SEMESTERFRAGE 2018/19:
Was eint Europa?

Jedes Semester stellt die Universität Wien ihren WissenschafterInnen eine Frage zu einem Thema, das die Gesellschaft aktuell bewegt. In Interviews und Gastbeiträgen liefern die ForscherInnen vielfältige Blickwinkel und Lösungsvorschläge aus ihrem jeweiligen Fachbereich. Die Semesterfrage im Wintersemester 2018/19 lautet "Was eint Europa?".

Zum Nachschauen: Abschlussveranstaltung der Semesterfrage

Am Montag, 14. Jänner 2019, lud die Universität Wien zur Abschlussveranstaltung der Semesterfrage: Nach einem Impulsreferat von Franz Vranitzky, österreichischer Bundeskanzler 1986-1997, diskutierten mit ihm am Podium Sylvia Hartleif, Leiterin Außenpolitik (Europäisches Zentrum für politische Strategie/Europäische Kommission), die österreichische Schriftstellerin Maja Haderlap, EU-Aktivistin und Studentin Nini Tsiklauri sowie seitens der Universität Wien Gerda Falkner vom Institut für Europäische Integrationsforschung und Martin Kocher vom Institut für Volkswirtschaftslehre und Leiter des Instituts für Höhere Studien. Moderiert wurde der Abend von Martin Kotynek, Chefredakteur der Tageszeitung "DerStandard".

Hier können Sie die Podiumsdiskussion in voller Länge sehen:

 Aktuelle Meldungen

Europakarte

14.02.2019

EUropa Metaphern – was sie über das Einende in Europa aussagen

Global Player, Festung Europa oder Netzwerk? Medien machen die EU durch Metaphern greifbarer. Karin Bischof hat in ihrer Dissertation diese Darstellungen untersucht. In ihrem Blogartikel gibt sie Einblicke in ihre Forschung.

Post-Its auf Tafel zu Europa-Themen

12.02.2019

Europa im Unterricht: Europe first!

AHS-Geschichtslehrerin Sabine Mader schreibt im Uni Wien Blog über die Ideen und Erkenntnisse, die sie im Fortbildungs-Workshop zur Semesterfrage "Was eint Europa?" für sich und ihren Unterricht gewinnen konnte.

 Weitere Meldungen

Wissenschaft & Gesellschaft
 
ABC auf Tafel

Beschult, integriert und selektioniert

Was eint und trennt die Bildungssysteme in Europa? Wem überlassen wir eigentlich Bildung und Schule? Über diese Fragen diskutieren im Semesterfrage-Interview die Bildungsexperten Manfred Prenzel und Daniel Tröhler.

08.01.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

"Die Welt ist nicht religiöser geworden"

In welcher Wechselwirkung stehen Wandlungen in Religion und Gesellschaft? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Uni Wien-Forschungszentrums "Religion and Transformation in Contemporary Society". uni:view sprach mit einem der Zentrumsleiter, dem Theologen Kurt Appel, zur aktuellen Semesterfrage.

19.12.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

"Mehrsprachigkeit ist nicht gleich Mehrsprachigkeit"

Minderheitensprachen, Migrationssprachen und Schulsprachen. Wie es um die Sprachen in Europa steht, diskutieren Sprachforscherin Eva Vetter und Germanistin İnci Dirim im Rahmen der aktuellen Semesterfrage "Was eint Europa?".

17.12.2018 | [weiter]

Universität
 

"Was tun, wenn Mitgliedstaaten dem EuGH den Gehorsam verweigern?"

Über den EuGH, revolutionäres Recht und die Integration europäischen Rechts in nationale Rechtssysteme – Thomas Jaeger diskutiert im Rahmen der Semesterfrage mit UserInnen auf derstandard.at.

13.12.2018 | [weiter]

Forschung
 

Das europäische Hin- und Herziehen

Mobilität ist ein wichtiger Eckpfeiler der europäischen Integration. Wie sich Migrationsströme innerhalb der EU auswirken und diskutiert werden, erforscht aktuell ein Team um Kommunikationswissenschafter Hajo Boomgaarden von der Uni Wien im interdisziplinären EU-Projekt "REMINDER".

12.12.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Verbriefte Rechte, gefährdete Freiheiten

Menschenrechte und demokratische Freiheiten werden auch in Europa zunehmend in Frage gestellt. Rechtsphilosophin Elisabeth Holzleithner und Osteuropahistorikerin Kerstin Susanne Jobst im Semesterfrage-Interview zum Grundrecht auf Asyl, zu LGBTIQ*-Rechten und Tabubrüchen.

10.12.2018 | [weiter]

Meine Universität
 

Jus-Studierende erklären EU-Recht: Menschenrechte mit Doha Nasr

Rechtstexte verständlich: Im Rahmen der Semesterfrage "Was eint Europa?" erklären Jus-Studierende der Universität Wien europäische Rechtstexte. Im zweiten Teil nimmt Doha Nasr die Grund- und Menschenrechte unter die Lupe.

10.12.2018 | [weiter]

Podcast
 
Elisabeth Scheibelhofer und Wolfgang Schmale

Audimax 18: Elisabeth Scheibelhofer und Wolfgang Schmale

Die Soziologin Elisabeth Scheibelhofer und der Historiker Wolfgang Schmale, beide auf Europa spezialisiert, sprechen anlässlich der aktuellen Semesterfrage über einende und trennende Aspekte einer europäischen Wertegemeinschaft und der Europäischen Union.

05.12.2018 | [weiter]