uni:view

Forschung

Digramm auf Bildschirm

20.10.2020

Coronakrise: Neustart der Wirtschaft ungewiss

Österreich kauft wieder ein – aber weniger. Wann sich die heimische Wirtschaft von der Coronakrise erholen wird, ist noch unklar, so Philipp Schmidt-Dengler von der Universität Wien. In seiner Forschung nimmt der Wirtschaftswissenschafter das Suchverhalten von Konsument*innen unter die Lupe.

Müll in Zellen

14.10.2020

Gesund bis auf die Zelle

Schadhafte Proteine werden von unseren Zellen kurzerhand ausgemistet. Sind die zellulären Abbauwege gestört, können ernsthafte Erkrankungen die Folge sein. Uni Wien-Molekularbiologe Sascha Martens erforscht die Selbstreinigung unserer Zellen und legt damit einen wichtigen Grundstein für die Wirkstoffe der Zukunft.

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Forschung
 
Hände

"Das Verlassen der eigenen Kultur bedeutet Trauer"

1,2 Millionen Menschen in Österreich sind von psychischen Erkrankungen betroffen, Geflüchtete und Asylwerber*innen haben ein besonders hohes Risiko. Die Psychologin Brigitte Lueger-Schuster entwickelt mit ihrem Team ein Programm, um die psychosoziale Versorgung afghanischer Flüchtlinge zu verbessern.

14.10.2020 | [weiter]

Forschung
 
Grafik mit Schrift Virus, Spy und Attack

Mit CS-AWARE für mehr Cybersicherheit

Cyber-Angriffe werden nicht nur häufiger, sondern auch raffinierter. Die Informatiker Gerald Quirchmayr und Thomas Schaberreiter entwickeln mit Expert*innen aus zwölf Ländern eine Security-Lösung, die lokalen Behörden, NGOs und Firmen hilft, Attacken auf IT-Systeme besser aufzuspüren und abzuwehren.

14.10.2020 | [weiter]

Forschung
 
Luftbild Wald La Gamba

Wie sich Regenwälder regenerieren

Eine Studie der Universität Wien und der Universität für Bodenkultur zeigt, wie schnell sich Regenwälder in Costa Rica regenerieren können. Damit lässt sich auch deren Fähigkeit, Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu binden, berechnen.

29.09.2020 | [weiter]

Forschung
 
Das Bild zeigt zusammengeklappte Stühle.

Corona-Blog: Wer hat Angst vor einer zweiten Welle?

Gefahrenwahrnehmung in der Corona-Krise: Eine Mehrheit der Menschen in Österreich (54 Prozent) schätzt die Gefahr einer zweiten Welle als groß oder sehr groß ein. Mehr dazu im Corona-Blog.

24.09.2020 | [weiter]

Forschung
 

José Luis Romero: "Things are really what they are"

"Slightly abstract" describes mathematician José Luis Romero his START project in which he explores time-frequency analysis. In the interview he talks about the benefits of basic research, the gap between technology and mathematics and why you can’t twist the truth.

24.09.2020 | [weiter]

Forschung
 
Hauptgebäude der Universität Wien

Coronaforschung: FWF-Akutprojekt an Uni Wien bewilligt

Logistische Fragen in Zeiten der Pandemie, der Einfluss des Mund-Nasen-Schutzes auf das Sprachverständnis sowie die Dauer der Immunität nach einer SARS-CoV-2-Exposition werden in den jüngsten FWF-Akutprojekten untersucht. Ersteres an der Uni Wien unter der Leitung von Karl Franz Dörner.

09.09.2020 | [weiter]

Forschung
 
Magnetic sensors in a car

Magnets for the future

In his Christian Doppler Laboratory, Dieter Süss and his partners from the field of practice investigate the possible applications of magnetic sensors in the automotive and medical sector. Süss’s technology achieved its first successes in ABS systems of vehicles and in magnetic resonance imaging.

31.08.2020 | [weiter]

Forschung
 
Infektionsraten bei Krebpatient*innen

Krebstherapie trotz Pandemie gut möglich

Krebspatient*innen können bei entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen auch während der COVID-19-Pandemie onkologisch weiter behandelt werden. Das zeigt eine neue Studie, an der auch Wissenschafter der Fakultät für Mathematik der Uni Wien beteiligt waren.

18.08.2020 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  

Anmeldung zum Forschungsnewsletter

Anmeldung
Dies ist ein Pflichtfeld