uni:view Magazin

Wissenschaft & Gesellschaft
 

21.04.2021

Kastalia: "Diskriminierung passiert auch unabsichtlich"

Die Nymphe Kastalia ist als Statue im Arkadenhof der Uni Wien verewigt und weiß als Zeitzeugin einiges zu berichten. Im Interview mit der Abteilung Gleichstellung und Diversität räumt sie mit einem Mythos auf: Auch, wenn es nicht so gemeint ist, können Menschen diskriminierende Dinge sagen und tun.

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Alexandra Brausmann ist Assistenzprofessorin am Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Wien

20.04.2021

"Wir brauchen langfristige Klimapolitik für eine grüne Welt"

 Semesterfrage 2020/21: Welche Wirkstoffe haben Zukunft?

 Aktuelle Meldungen

Forschung
 
Rote Rüben Saft im Glas

Rote Rüben-Power

Leistungsfördernd, blutdrucksenkend, gefäßerweiternd – das sind nur einige der nachweislich positiven Wirkungen der Roten Rübe. Oliver Neubauer, Ernährungswissenschafter an der Uni Wien, untersucht aktuell in einer klinischen FWF-Studie, ob das Wundergemüse auch präventiv medizinische sowie therapeutische Wirkung haben kann.

14.04.2021 | [weiter]

Forschung
 
Die digitale Familie

Die digitale Familie

Wie nutzen Kinder und Jugendliche technologische Veränderungen und wie werden sie davon beeinflusst? Diese Frage stellt das europäische Forschungsprojekt DigiGen, an dem neun Partner aus ganz Europa beteiligt sind. Die Uni Wien beschäftigt sich mit dem Bereich Familie.

14.04.2021 | [weiter]

Forschung
 
Künstlerische Darstellung der Magnonik-Technologie

Eine neue Generation von Computern

Können Computer der Zukunft mit weniger Energie auskommen, dabei aber noch leistungsfähiger und kleiner werden? Ja, ist sich Andrii Chumak sicher. In seinem ERC-Projekt "MagnonCircuits" testet er die Möglichkeiten von Magnonik-Technologie, die eines Tages Halbleiterbauelemente ablösen könnte.

14.04.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Uni Wien

COVID-19: IMPFEN WIRKT

Expert*innen der Universität Wien erklären, welche Berührungspunkte ihre Forschung mit der COVID-19-Pandemie hat, und wie sie die Bedeutung der Corona-Schutzimpfung für die Universität und die gesamte Gesellschaft einschätzen.

09.04.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Obdachloser Mann

Wohnen und COVID-19: Zu Hause bleiben ohne Zuhause?

In Zeiten der Pandemie muss das Zuhause oft Wohnraum, Arbeitsplatz und Klassenraum in einem sein. Soziologe Christoph Reinprecht erklärt, wie alternative Wohnmodelle für mehr Chancengleichheit sorgen. Das würde auch die Auswirkungen der Pandemie abfedern.

08.04.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Eva Horn

Buchtipp des Monats zur Semesterfrage von Eva Horn

Was bedeutet der Begriff "Natur", wenn diese weltweit vom Menschen beeinflusst und geformt wird? Und wie kann sich Politik dieser globalen Problematik stellen? Im Interview zu ihrem Buch "Anthropozän" geht Eva Horn den wichtigsten Fragen und Herausforderungen nach, die das "Menschzeitalter" aufwirft.

07.04.2021 | [weiter]

Uni Intern
 

Preise und Auszeichnungen im März 2021

Die Universität Wien gratuliert den Mitarbeiter*innen und Studierenden, die für ihre wissenschaftlichen Arbeiten und Leistungen ausgezeichnet wurden. Lesen Sie hier einen Überblick über aktuelle Ehrungen und Preisverleihungen.

31.03.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Grafik zum Wort tschutta.

Citizen Science Award: Österreichischer Wortschatz als digitales Wörterbuch

"Mundart ist meine Muttersprache": Diese Aussage im Projekt Deutsch in Österreich zeigt die Bedeutung der Vielfalt der Sprache hierzulande. Neben Dialekt ist das Spektrum an sprachlichen Varietäten in Österreich groß und reicht von Jugendsprache über "Hochdeutsch" bis hin zur Fachsprache. Diese Vielfalt wird im Rahmen des Citizen Science Award gemeinsam in einem digitalen Wörterbuch gesammelt.

24.03.2021 | [weiter]

 Weitere Meldungen

Forschung
 
Kind mit digitalen Medien

Digitale Reife von Kindern

Wann sind Handys sinnvolle Werkzeuge für Kinder und wann sind sie schädlich? Und wie lässt sich digitale Reife messen? Um Fragen wie diese geht es im EU-Projekt DIGYMATEX, bei dem Forscher*innen aus zehn Ländern, unter ihnen Sozialpsychologe Arnd Florack von der Uni Wien, die Nutzung digitaler Technologien bei Neun- bis 16-Jährigen unter die Lupe nehmen.

16.03.2021 | [weiter]

Forschung
 
Himmelskörper

Kometen auf Kollisionskurs

16.03.2021 | [weiter]

Forschung
 
Bevölkerung

Das Potenzial der Weltbevölkerung

16.03.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Holzfigur

Krisenbewältigung: Was wir aushalten

15.03.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Emma Dowling lesend auf der Couch

Buchtipp des Monats von Emma Dowling

15.03.2021 | [weiter]