uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

Porträtfoto von Ulrich Technau mit Semesterfrage-Sujet (weißes Fragezeichen auf blauem Balken)

21.11.2019

"Wir Menschen stehen am Ende der Nahrungskette"

Ulrich Technau forscht an der Uni Wien zu Seeanemonen und Korallen: Seit über 650 Mio. Jahren besiedeln sie die Ozeane der Erde – in nur 100 Jahren hat es der Mensch geschafft, ihre Existenz zu bedrohen. Im Gastbeitrag erklärt der Evolutionsbiologe, warum es wichtig ist, Korallenriffe zu schützen.

Klimaprotest auf dem Heldenplatz in Wien

15.11.2019

Nichtstun ist keine Option

Freitags streiken die SchülerInnen, die Städte suchen nach Konzepten gegen die Hitze und im jüngsten Wahlkampf zur Nationalratswahl war die Klimafrage das Topthema. Welche Rolle nimmt die Wissenschaft im Klimadiskurs ein? Dieser Frage widmet sich die aktuelle Ausgabe des Alumni-Magazins univie.

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Wissenschaft & Gesellschaft
 

Die beste Art der Katastrophenvorsorge ist Wissen

In dem Projekt "ExtremA" erfassen ForscherInnen der Universität Wien in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus den aktuellen Wissensstand zu Extremereignissen alpiner Naturgefahren. Am 14.11. fand das Abschlusssymposium im Naturhistorischen Museum statt.

14.11.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Vielfalt, Schönheit, Freiheit: Vögel

Haubenzwergfischer, Brillenvogel oder Wanderfalke: Vogel ist nicht gleich Vogel. Das macht die Wirbeltiere zu einem Paradebeispiel für Artenvielfalt. Im Zeichen der Semesterfrage gibt Ökologin Bea Maas Einblick in Lebensräume, Alltag und Superkräfte "ihrer" wichtigsten Forschungstiere.

12.11.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Illegaler Tier- und Pflanzenhandel und Artenschutz

Schon mal vom Schuppentier gehört? Es ist das weltweit meist geschmuggelte Tier. Kaum verlässliche Zahlen gibt es aber für das Gesamtausmaß des illegalen Artenhandels. Warum umfassende Studien hier so wichtig sind und was jede/r Einzelne tun kann, erklären Monika Stempkowski und Andreas Schloenhardt.

11.11.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Franz Essl lesend

Buchtipp des Monats von Franz Essl

Inwieweit Artensterben und Klimawandel zwei Seiten einer Medaille sind, erklärt Franz Essl im aktuellen Buchtipp des Monats. Im Interview spricht er über die Hintergründe und hat auch einen dystopischen persönlichen Buchtipp für unsere LeserInnen parat.

06.11.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Damenmannschaft Uni Wien Basketball

Silber für die Universität Wien beim University World Cup 3×3 Basketball

In der Gruppenphase konnten sie noch gegen die Gastgeber-Mannschaft von der Tsinghua University of China gewinnen. Im Finale stießen sie abermals auf die Titelverteidiger, die ihre Chance auf Revanche nutzten, und holten sich die Silbermedaille ab.

06.11.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Nahaufnahme einer Waldammer

Waldammer im Botanischen Garten der Universität Wien gesichtet

Seit einigen Tagen verweilt zur Begeisterung von VogelfreundInnen eine Waldammer im Botanischen Garten. In Mitteleuropa tritt die global gefährdete Art nur außerordentlich selten in Erscheinung. In Wien ist die Waldammer zum ersten Mal überhaupt gesichtet worden.

05.11.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Gefleckter Kohltriebrüssler

Der Gefleckte Kohltriebrüssler: Kleiner, kohlfressender Schädling

Rüsselkäfer gehören zu den artenreichsten Tiergruppen weltweit. Im Zeichen der Semesterfrage stellen WissenschafterInnen der Uni Wien "ihre" wichtigsten Forschungstiere vor. Biodiversitätsforscher Harald Letsch verrät, mit welcher Superkraft sich ein kleiner Nutzpflanzenschädling etablieren konnte.

31.10.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Mondmuscheln

Die Mondmuschel: Leben in Symbiose

Mondmuscheln leben in Symbiose mit Schwefelbakterien. Auch ForscherInnen gehen mitunter jahrelange intensive Beziehungen mit ihren Forschungstieren ein. Im Zeichen der Semesterfrage stellen WissenschafterInnen der Uni Wien ihre aktuellen Partner vor. Mikrobiologin Jillian Petersen über eine besondere Muschel.

24.10.2019 | [weiter]

Uni:Blicke
 
Voll besetzter Großer Festsaal der Universität Wien.

"Jede Uni muss ihren Weg finden"

Die "Third Mission", neben Forschung und Lehre die zunehmend propagierte dritte Mission von Hochschulen, stand Ende vergangener Woche im Mittelpunkt einer Tagung an der Universität Wien. Eingeladen hatten die drei Hochschulverbände des deutschsprachigen Raumes.

23.10.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Zwei junge Menschen stehen vor einer Hauswand, eine malt einen Stern mit Kreide auf die Hauswand.

Des Widerstands Kern

Es wird Zeit für einen "Partisanenfilmoverkill": Miranda Jakiša von der Uni Wien bringt gemeinsam mit dem Österreichischen Filmmuseum und der Viennale ausgewählte Partisanenfilme auf die Leinwand. Warum die Auseinandersetzung mit Widerstandskino wieder wichtig wird, erzählt sie im Interview.

22.10.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Abendstimmung vor dem Gartenbau-Kino

Film ab! Die Viennale 2019

Einblicke in fremde Welten: Zum 57. Mal werden bei der Viennale Filme aus aller Welt gezeigt, die oft nur in diesem Rahmen in Österreich zu sehen sind. Neben Vorführungen von über 300 Filmen stehen auch Veranstaltungen wie Konzerte und Gespräche auf dem Programm.

22.10.2019 | [weiter]

Uni:Blicke
 
Angela Kallhoff

Klimawandel: Was können wir tun?

Welche neuen Wege gibt es aus der Klimakrise? Dieser Frage stellten sich im Rahmen der interdisziplinären "Greentopia"-Konferenz an der Universität Wien unter der Leitung von Angela Kallhoff nationale und internationale ExpertInnen, darunter der Moralphilosoph Stephen Gardiner von der University of Washington. Ein Nachbericht.

22.10.2019 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE