uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

Ehemalige ArbeiterInnensiedlung, die 2008 restauriert wurde.

16.05.2019

Marienthal 2.0. – Dekonstruktion der Lohnarbeit

"Die Arbeitslosen von Marienthal" ist ein Klassiker der Sozialforschung. Die Geschichte hat sich wiederholt: 2017 schloss der letzte Industriebetrieb am Gelände der ehemaligen Textilfabrik. Dies wurde von Soziologie-Studierenden der Uni Wien aufgearbeitet und in einer Ausstellung dokumentiert.

15.05.2019

Hochschulstandort Wien: Neues Kooperationsabkommen

Am Dienstag, 14. Mai, unterzeichneten RektorInnen und Vorstände von 23 Wiener Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen im Wiener Rathaus ein Kooperationsabkommen mit der Stadt Wien. Rektor Engl sprach stellvertretend für die Wiener Universitäten bei der anschließenden Pressekonferenz.

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Wissenschaft & Gesellschaft
 

Traumatisierung der Jezidinnen setzt sich fort

2014-15 gingen Nachrichten über Vergewaltigungen jezidischer Frauen im Zuge der IS-Angriffe auf jezidische Stammesgebiete um die Welt. Was nun mit den Frauen und ihren Kindern aus diesen Vergewaltigungen geschieht, fragt Religionswissenschafter Wolfram Reiss im Gastbeitrag.

14.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Rüdiger Frank

Buchtipp des Monats von Rüdiger Frank

Rüdiger Frank gilt als der Experte und Kenner Nordkoreas. uni:view präsentiert seine jüngste Publikation "Unterwegs in Nordkorea: Eine Gratwanderung", in der er seine Erfahrungen in diesem Land voller Widersprüche erlebbar macht. Dazu gibt es einen persönlichen Buchtipp des Ostasienwissenschafters.

13.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Warum überhaupt arbeiten?

Im Interview zur aktuellen Semesterfrage "Wie werden wir morgen arbeiten?" spricht die Technikphilosophin Janina Loh über Roboterethik, die Beziehung von Mensch und Maschine und die Transformation der Arbeitswelt.

08.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Markus Reitzig vor rotem Hintergrund

Wie künstliche Intelligenz unsere Arbeit verändert

Kreativität, soziale Intelligenz, Fingerfertigkeit und Interpretationsgeschick: Wer diese Fähigkeiten besitzt, sollte auch in der digitalen Zukunft am Arbeitsmarkt erfolgreich sein. Das zeigt Ökonom Markus Reitzig in einer aktuellen Studie. Im Rahmen der Semesterfrage spricht er über die Ergebnisse.

29.04.2019 | [weiter]

Forschung
 
Brasilianischer Regenwald

EU-Handel auf Kosten der Umwelt und indigener Völker

Die EU ist – gemessen am Bruttonationalprodukt – die global größte Wirtschaftsmacht. Damit kommt ihr eine besondere Verantwortung bei der Ausverhandlung von Umwelt- und Sozialstandards zu. Der Ökologe Franz Essl zeigt in seinem Gastbeitrag diese Verantwortung der EU am Beispiel Brasiliens auf.

26.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Hand klickt auf Maus neben Tastatur.

Mit einem Klick zum Job

Immer mehr Arbeitssuchende nutzen innovative Job-Apps und mobile Jobplattformen. Werden Bewerbungsschreiben in Zukunft überflüssig sein? Das beleuchten die Karriere-ExpertInnen von Uniport gemeinsam mit Technikphilosoph Michael Funk am Beispiel der Job-App "hokify".

24.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Das Anthropozän fordert die Fachdisziplinen heraus

Anfang April fand in Wien die größte erdwissenschaftliche Tagung Europas statt. Dabei stand das Anthropozän – das Menschzeitalter – im Mittelpunkt einer interdisziplinären Session mit Beteiligung von WissenschafterInnen der Uni Wien. Michael Wagreich hat die Ergebnisse für uni:view zusammengefasst.

23.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Mein Business: "Wir hatten keine Momente des Bereuens"

Die Uni Wien Alumni Sarah Legler und Jorghi Poll haben vor sieben Jahren den Wiener Literaturverlag Edition Atelier übernommen und gehörig umgebaut. Im Interview sprechen die Komparatistin und der Theaterwissenschafter über ihre GründerInnengeschichte, Herausforderungen und Glücksmomente.

18.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Erich Kirchler

"Eine Wirtschaft für die Menschen"

Der Wandel der Arbeitswelt gewinnt an Tempo – mit widersprüchlichen Effekten auf ArbeitnehmerInnen. Im Interview zur Semesterfrage spricht Wirtschaftspsychologe Erich Kirchler über Motivation, Autonomie, soziale Ausgrenzung und (Un-)Zufriedenheit an heutigen und zukünftigen Arbeitsplätzen.

15.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Aufnahme eines Schwarzen Lochs - schwarze Scheibe vor hellem Hintergrund

Das erste Bild eines Schwarzen Lochs

100 Jahre nach ihrer Veröffentlichung gibt es einen weiteren Beweis für Einsteins Relativitätstheorie: Erstmals ist internationalen ForscherInnen die Aufnahme eines Schwarzen Lochs gelungen – "und damit der direkte Nachweis für seine Existenz", erklärt Astrophysiker Bodo Ziegler von der Uni Wien.

12.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

100 Jahre Bauhaus

Die Werkstatt der Moderne wird im April 2019 100 Jahre alt. Sandra Guinand und Walter Matznetter vom Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien erklären, wie das Bauhaus Kunst, Architektur und Stadtplanung revolutionierte.

10.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Politikwissenschafterin Meropi Tzanetakis mit einem Buch in der Hand im Arkadenhof der Universität Wien.

Buchtipp des Monats von Meropi Tzanetakis

Drogenhandel, Darknet und Organisierte Kriminalität – das sind die Themen, mit denen sich die Politikwissenschafterin Meropi Tzanetakis in ihrer jüngsten Publikation beschäftigt. Ihr persönlicher Buchtipp führt uns hingegen ins Wien der Jahrhundertwende.

09.04.2019 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE