Welche Wirkstoffe haben Zukunft?

Am 18. Jänner 2021 diskutierten Forscher*innen der Universität Wien und Expert*innen aus der Praxis, welche Entwicklungen sie zur Bekämpfung von COVID-19 Chancen geben. Biochemiker Norbert Bischofberger, CEO und Präsident von Kronos Bio, gab einen Impulsreferat und sprach mit Pharmazeutin Lea Ann Dailey, Universität Wien, Bioanalytiker Christopher Gerner, Universität Wien, sowie Molekularbiologin Christine Landlinger-Schubert, PhagoMed Biopharma GmbH. Die Moderation übernahm STANDARD-Redakteur Klaus Taschwer. Hier können Sie die Podiumsdiskussion in voller Länge sehen:


 Aktuelle Meldungen

Himbeeren

16.03.2021

Anthocyane: Die Krebstherapie sieht Rot

Himbeeren, Herbstblätter oder Rotwein: Das intensive Rot in Naturprodukten verdanken wir den Anthocyanen. Ob die wasserlöslichen Farbstoffe mehr können als färben – nämlich den Verlauf von Krebstherapien beeinflussen – klärt Uni Wien-Lebensmittelchemikerin Doris Marko in ihrem aktuellen Projekt.

Granatapfelkerne in Großaufnahme

27.01.2021

Good Cop, Bad Cop: Die unterschiedlichen Rollen von Makrophagen im Immunsystem

Makrophagen sind wichtige Zellen des angeborenen Immunsystems. Sie bilden verschiedene Phänotypen aus, um unterschiedliche Aufgaben zu erledigen. Wie diese Plastizität durch Naturstoffe beeinflusst wird, untersucht Elke Heiß vom Department für Pharmakognosie in einem aktuellen FWF-Projekt.

 Weitere Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Wissenschaft & Gesellschaft
 
Gruppenfoto Semesterfrage Diskussion

COVID-19: Impfen wirkt am besten!

Bei der Online-Diskussion zur Semesterfrage 2020/2021 "Welche Wirkstoffe haben Zukunft?" waren die Wissenschafter*innen vor allem in einem Punkt d‘accord: Es ist notwendig, die Menschen von der Wichtigkeit einer COVID-19-Impfung zu überzeugen, und dafür braucht es bessere Aufklärungsarbeit.

19.01.2021 | [weiter]

Uni Wien forscht
 
Forscherin betrachtet Wirkstoff

Naturstoffe im Kampf gegen das Coronavirus

Nur ein Drittel aller Arzneien sind rein synthetisch. Der überwiegende Anteil kommt aus der Natur. Judith Rollinger und Ulrike Grienke vom Department für Pharmakognosie der Universität Wien spüren mit innovativen Methoden natürliche Arzneistoff-Kandidaten auf, die gegen das Coronavirus zum Einsatz kommen könnten.

13.01.2021 | [weiter]

Forschung
 
3D-Modell eines Proteins

Von Proteinen zu neuen Therapien

Von Alzheimer bis Krebs – im Christian Doppler Labor für Wissensbasierte Strukturbiologie und Biotechnologie werden Grundlagen für die Therapien von morgen erarbeitet. Gemeinsam mit namhaften Industriepartnern geht es vor allem darum, die Struktur von Proteinen und deren biologische Funktionen zu entschlüsseln.

13.01.2021 | [weiter]

Semesterfrage 2020/21
 
Tabletten

Quiz: Wie viel wissen Sie über Wirkstoffe?

Die aktuelle Semesterfrage der Universität Wien setzt sich mit Wirkstoffen auseinander. Corona setzt den Schwerpunkt – doch wie viel wissen wir eigentlich? Testen Sie Ihr Wissen auf derStandard.at!

12.01.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Lunge

Inhalation als COVID-19-Therapie: Ohne Umweg in die Lunge

Lea Ann Dailey beschäftigt sich im Department für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie mit der effizienten "Verpackung" von Wirkstoffen, insbesondere in Form von Inhalationstherapie. Diese Therapie ist gerade in der Behandlung von Lungenkrankheiten wie COVID-19 vielversprechend.

11.01.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Uni Wien-Chemiker Nuno Maulide und Christiane Kofink von Boehringer Ingelheim

Chemistry makes a difference: "Combinations of active agents are the future"

Chemist Nuno Maulide from the University of Vienna and Christiane Kofink from Boehringer Ingelheim jointly conduct research on innovative active agents. In this interview, they discuss how the cooperation between academic research and practice works and how this cooperation affects society.

08.01.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Uni Wien-Chemiker Nuno Maulide und Christiane Kofink von Boehringer Ingelheim

Chemie wirkt: "Wirkstoffkombinationen werden die Zukunft sein"

Uni Wien-Chemiker Nuno Maulide und Christiane Kofink von Boehringer Ingelheim forschen gemeinsam an innovativen Wirkstoffen. Im Beitrag erzählen sie, wie die Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis funktioniert und welchen Einfluss diese Zusammenarbeit auf die Gesellschaft hat.

08.01.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Forschung im Labor

"Patient*innen Nebenwirkungen ersparen"

Der Chemiker Michael Reithofer beschäftigt sich in seiner Forschung mit Metallnanopartikeln, die Medikamente effektiver an ihren vorgesehenen Wirkungsort im Körper bringen sollen. Im Interview erklärt der Wissenschafter, wie die Nanomaterialien dabei zum Einsatz kommen.

18.12.2020 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  

Zum Nachlesen:

Das war die Semesterfrage 2020: Wie wirkt Sprache?