Media

Abb. 1: Mutter die ihr Baby im Arm hält

25.01.2023

Mensch ist nicht bereits vor Geburt mit Bakterien besiedelt

Internationales Expert*innenteam findet Mängel in Studien, die die Existenz eines "fetalen Mikrobioms" nahelegen

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Ein silbriger Fisch.

Erwärmung des Ozeans ließ Fische in der Dämmerzone schrumpfen

In einer Zwischeneiszeit im mittleren Pleistozän reduzierten Fische in der mesopelagischen Zone ihre Körpergröße um bis zu 35 Prozent – wärmere Meere könnten demnach zukünftig weniger CO2 aus der Atmosphäre aufnehmen.

17.01.2023 | [weiter]

Eine Hand hält ein Kaffeehäferl, in das gerade Milchschaum gegossen wird.

"Kannst du mir einen Kaffee machen?"

Länge von Sprachpausen signalisiert den Willen von Sprecher*innen, anderen einen Gefallen zu tun

16.01.2023 | [weiter]

Perspektivisch stark verzerrt: Das Euro-Zeichen in blau und einige Sterne in gelb

Der digitale Euro und die Banken

Expertengespräch mit Dirk Niepelt und Martin Summer

16.01.2023 | [weiter]

In einem Quader aus Bernstein ist eine fünfblättrige Blüte eingeschlossen.

Größte Bernsteinblüte der Welt neu untersucht

Fast 3 cm große Blüte wurde vor rund 35 Millionen Jahren im Baltischen Bernsteinwald konserviert

12.01.2023 | [weiter]

Abb. 1: Person, die auf dem Boden liegt, vor ihr ein Radio

Musikhören steigert das Wohlbefinden in Krisenzeiten

Eine großangelegte Studie während des Corona-Lockdowns zeigte, dass Musik Stresswerte reduzieren kann.

11.01.2023 | [weiter]

Abb. 1: Chlamydien, die als bakterielle Krankheitserreger des Menschen bekannt sind, entwickelten sich ursprünglich in einzelligen Mikroorganismen, lange bevor sie die Fähigkeit erlangten, Menschen zu infizieren. Das Bild zeigt Bodenamöben (grün markiert) und ihre Chlamydien-Symbionten (orange markiert).

Chlamydien erweitern unseren Blick auf die Entwicklung intrazellulärer Bakterien

Einige Chlamydien konnten wichtige Gene durch Gentransfer von anderen Bakterien erhalten

10.01.2023 | [weiter]

Eine Pflanze steck in einem flüssigkeitsgefüllten Gläschen. Darin schwimmen auch schwarze Bällchen.

Von der Straße auf den Teller: Salat nimmt giftige Zusatzstoffe aus Reifenabrieb auf

Chemikalien aus Reifenabrieb könnten über Klärschlamm und Abwasser in unser Gemüse gelangen

02.01.2023 | [weiter]

Preise und Auszeichnungen im Dezember 2022

Die Universität Wien gratuliert den Mitarbeiter*innen und Studierenden, die für ihre wissenschaftlichen Arbeiten und Leistungen ausgezeichnet wurden. Lesen Sie hier einen Überblick über aktuelle Ehrungen und Preisverleihungen.

27.12.2022 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE