uni:view

DOSSIERS

VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE
Dossiers
 

Gedenkjahr 2018

2018 ist für Österreich ein Gedenkjahr. In vielerlei Hinsicht. Wir gedenken im Kontext des Jahres 1918 geschichtlichen Entwicklungen und historischen Ereignissen, die Österreich zu dem machten, was es heute ist: eine demokratische Republik. [weiter]

Dossiers
 

Forschungs-Newsletter

Mit dem Abonnement des Forschungsnewsletters (hier anmelden) erhalten Sie zehn Mal im Jahr ausgewählte Artikel aus dem uni:view-Magazin direkt in Ihren Posteingang. Hier finden Sie alle Beiträge gesammelt. [weiter]

Dossiers
 

Gut durchs Studium

Wir helfen euch mit nützlichen Infos, ExpertInnen-Tipps und Erfahrungsberichten auf dem Weg durchs Studium an der Universität Wien. [weiter]

Dossiers
 

Buchtipp des Monats

WissenschafterInnen der Universität Wien erzählen uns von ihren derzeitigen Lieblingsbüchern und aktuellen eigenen Publikationen. Dazu gibt's jeweils Bücherpakete zu gewinnen! [weiter]

Dossiers
 

Mein Business

Im Dossier "Mein Business" stellen Alumni der Universität Wien ihr Start-up vor und verraten Tipps und Tricks für (zukünftige) GründerInnen. Das Dossier läuft in Kooperation zwischen dem uni:view Magazin, der DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung und dem Alumniverband. [weiter]

Dossiers
 

Preise und Auszeichnungen

Die Universität Wien gratuliert den MitarbeiterInnen und Studierenden, die für ihre wissenschaftlichen Arbeiten und Leistungen geehrt wurden. "uni:view" veröffentlicht monatlich Meldungen zu aktuellen Auszeichnungen. [weiter]

Dossiers
 

Von Wien nach ...

Wo leben eigentlich die Alumni der Universität Wien? Wir haben uns durch die Alumni Map geklickt und AbsolventInnen von Botswana bis Spitzbergen über ihren Weg von Wien hinaus in die Welt befragt. [weiter]

Dossiers
 

Quanten und Materialien

Die Fakultäten für Physik und für Chemie der Uni Wien arbeiten an theoretischen Fragestellungen der Quantenphysik und ihrer technologischen Anwendungen sowie an materialwissenschaftlichen Fragestellungen. [weiter]

Dossiers
 

Es lebe der Sport

Ob Rudern, Eishockey oder Marathon – die Mannschaften und SportlerInnen der Universität Wien bestreiten regelmäßig sportliche Wettkämpfe. Highlights sind in uni:view nachzulesen. [weiter]

Dossiers
 

Wer lehrt, hat auch einmal studiert

"Hart arbeiten, hart feiern", "Leben wie ein junger Hund": Auch unsere Lehrenden waren selbst einmal Studierende. Für uni:view erinnern sie sich an die Zeit zurück und verraten Tipps für heutige StudentInnen. [weiter]

Dossiers
 

Schiffsmeldungen

Immer wieder geht eine Uni Wien Crew vom Department für Limnologie und Bio-Ozeanographie auf Expeditionsfahrt, um die Weiten der Ozeane zu erforschen. Für uni:view berichten sie von ihren Erlebnissen an Bord. [weiter]

Dossiers
 

Unter dem Mikroskop

Im Dossier "Unter dem Mikroskop" stellen WissenschafterInnen der Core Facility Cell Imaging and Ultrastructure Research (CIUS) an der Fakultät für Lebenswissenschaften ihre Schwerpunkte und Forschungsmethoden vor. [weiter]

VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE

 Alle Berichte

Uni:Blicke
 

Sommerpost: Archäologisches Inselhüpfen

Im Juli 2011 waren zwölf Studierende unter der Leitung von Marion Meyer und Sven Schipporeit vom Institut für Klassische Archäologie auf Exkursion in Griechenland. Die Ziele waren archäologische Stätten und Museen auf den Inseln Samos, Kalymnos, Kos und Rhodos. Während Samos als besonders eindrucksvolles Beispiel für einen griechischen Stadtstaat des siebten und sechsten Jahrhunderts v. Chr. gilt, sind die wichtigsten Inseln des Dodekanes ein Paradebeispiel für Zentren griechischer Kultur im vierten bis ersten Jahrhundert v. Chr.

26.08.2011 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Sommerpost: Perspektiven einer geteilten Insel

Heuer "erforschte" eine Gruppe Studierender unter der Leitung von Christine Embleton-Hamann und Herbert Baumhackl vom Institut für Geographie und Regionalforschung Zypern. Im Zentrum der Fachexkursion standen Fragen rund um human- und physiogeographische Aspekte der drittgrößten Mittelmeerinsel.

19.08.2011 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Sommerpost: Dem Höhlenbären auf der Spur

15 Studierende führte es heuer im Rahmen der jährlich stattfindenden höhlenkundlichen Exkursion des Departments für Anthropologie, – geleitet von Gernot Rabeder und Christine Frischauf – nach Kroatien und Slowenien: Ziel war es, wichtige Fundstellen des paläolithischen Menschen und der damaligen Fauna kennenzulernen. Für uni:view berichtet Christine Frischauf von vier Tagen Höhlenerkundungen.

11.08.2011 | [weiter]

Forschung
 

Weiche Kristalle fließen anders

Eine Flüssigkeit muss kein ungeordnetes Gewirr von Teilchen sein: Ein Forschungsteam der Technischen Universität Wien und der Universität Wien entdeckte neuartige Strukturen aus winzigen Teilchen, die in Flüssigkeiten schweben. Teilchen-Cluster in Flüssigkeiten können unter mechanischer Belastung Stränge ausbilden und dadurch ihre Fließeigenschaften dramatisch ändern. Dazu publizierten die Forscher kürzlich im Fachjournal "Physical Review Letters"; von den beschriebenen Effekten versprechen sie sich ein breites, technisches Anwendungsspektrum.

08.08.2011 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Sommerpost: Leben im Seitenarm

Seit über 20 Jahren erforscht der Limnologe Hubert Keckeis den Fischbestand im Wienfluss, dem einzigen Seitengewässer des Donaukanals. Mit 17 bis 20 Arten ist der Bestand vielfältiger als landläufig angenommen. Anfang Juli 2011 führte Keckeis mit Studierenden Untersuchungen zum Artenvorkommen im Bereich Hietzing/Kennedybrücke durch. Für uni:view dokumentierte er die Freilandexperimente im Wienfluss.

05.08.2011 | [weiter]

Startseite Banners
 

Ein neuer "Student Space" für die Chemie

05.08.2011 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Erstklassige JungwissenschafterInnen im Doktoratskolleg Finance

Bereits seit sechs Jahren bietet die Vienna Graduate School of Finance (VGSF) exzellenten Studierenden die Möglichkeit, im kleinen Rahmen ein renommiertes PhD-Programm zu absolvieren und dadurch den Grundstein für eine internationale Karriere im Finanzbereich zu legen. Das FWF-Doktoratskolleg ist eine Kooperation zwischen der Universität Wien, der Wirtschaftsuniversität Wien und dem Institut für Höhere Studien. Der zwölfköpfigen "Faculty" – dem Kollegium, das an der VGSF für Forschung und Lehre verantwortlich ist –, gehören Thomas Gehrig und Gyöngyi Lóránth von der Universität Wien an; Sprecher ist Josef Zechner von der Wirtschaftsuniversität Wien.

04.08.2011 | [weiter]

Uni Intern
 

Zwei hochdotierte "ERC Starting Grants"

Matthias Horn vom Department für Mikrobielle Ökologie und der Molekularbiologe Bojan Zagrovic von den Max F. Perutz Laboratories erhalten prestigereiche "ERC Starting Grants" des Europäischen Forschungsrates. Ihre Forschungsvorhaben werden in den kommenden fünf Jahren mit jeweils rund 1,5 Mio. Euro finanziert. Somit sind bereits 16 ERC-Förderungen seit 2007 an SpitzenforscherInnen der Universität Wien gegangen.

25.07.2011 | [weiter]

Forschung
 

Von Elefanten und Menschen

In Afrika und auch Asien kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen Elefanten und Menschen, leider oft mit tödlichem Ausgang auf beiden Seiten. Elefantenherden wandern manchmal über Nationalparkgrenzen hinaus, durchqueren auf ihrer Route Siedlungen und Dörfer und plündern nicht selten die Felder der Bauern. Die Zoologin Angela Stöger-Horwath erarbeitet in ihrem aktuellen FWF-Projekt "Automatische Analyse von Elefantenlauten" nun ein System, das DorfbewohnerInnen rechtzeitig vor nahenden Elefantenherden warnt – bzw. die Elefanten von bewohnten Gebieten ablenken soll.

25.07.2011 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Sommerpost: Städtebau und Entindustrialisierung in Zagreb

Der dritte Jahrgang des Joint-Masterstudiums "Urban Studies (4Cities)", bestehend aus 19 Studierenden aus 14 verschiedenen Ländern, hielt sich vom 17. bis 19. Juni 2011 in Zagreb auf. Die Hauptstadt des zukünftigen EU-Mitglieds Kroatien besticht durch ihre städtebaulichen Leistungen, von der gründerzeitlichen Stadterweiterung unter Milan Lenuci bis zu den Plattenbauten einer klassischen sozialistischen Stadt in Novi Zagreb. Im Mittelpunkt der Besichtigungen und Erhebungen der von Walter Matznetter und Yvonne Franz vom Institut für Geographie und Regionalforschung geleiteten Exkursion standen die vielen leerstehenden Gebäude und brachliegenden Betriebsgelände, die im Zuge der Entindustrialisierung seit der Unabhängigkeit 1991 entstanden sind.

19.07.2011 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Im universitären Wald

30 Grad und keine Lust auf ein überfülltes Freibad? Dann rauf aufs Rad – oder in die Straßenbahnlinie 71 – und ab in den Botanischen Garten. Über 1.500 Bäume und Sträucher sorgen dort für eine angenehme Kühle und unter einem der geschichtsträchtigen Gehölze findet sich sicher das ideale Plätzchen für eine entspannte Lesepause. Am Ende kann man sich sogar einiges an Pflanzenwissen mit nach Hause nehmen. Denn es sind vor allem botanisch und gartenbaulich interessante Baumarten, die auf den acht Hektar Grünfläche der Universität Wien kultiviert werden und gleichzeitig ein wertvolles Refugium für zahlreiche Tierarten darstellen.

15.07.2011 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Spannende Diskussionen zum Mehrwert des Doktorats

Ende Juni fand die zweite Jahreskonferenz des DoktorandInnenzentrums statt. Die Veranstaltung, die sich unter dem Titel "'Why doing a good PhD is never a waste of time?' The Added Value of the Doctorate" einem aktuellen Thema widmete, lockte mit einem abwechslungsreichen Programm, spannenden Diskussionen und renommierten Keynote-SprecherInnen: Mit dabei waren u.a. Rektor Georg Winckler und sein designierter Nachfolger Heinz W. Engl, die zukünftige Vizerektorin für Forschung und Nachwuchsförderung Susanne Weigelin-Schwiedrzik, "Der Standard"-Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid sowie der Universitätsbeauftragte der Stadt Wien, Alexander Van der Bellen.

12.07.2011 | [weiter]