uni:view

Dossiers

Forschungs-Newsletter

Mit dem Abonnement des Forschungsnewsletters (hier anmelden) erhalten Sie zehn Mal im Jahr ausgewählte Artikel aus dem uni:view-Magazin direkt in Ihren Posteingang. Hier finden Sie alle Beiträge gesammelt.

 Alle Berichte

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Forschung
 
Müll in Zellen

Gesund bis auf die Zelle

Schadhafte Proteine werden von unseren Zellen kurzerhand ausgemistet. Sind die zellulären Abbauwege gestört, können ernsthafte Erkrankungen die Folge sein. Uni Wien-Molekularbiologe Sascha Martens erforscht die Selbstreinigung unserer Zellen und legt damit einen wichtigen Grundstein für die Wirkstoffe der Zukunft.

14.10.2020 | [weiter]

Uni Wien forscht
 
Yvonne Kreith

Bühne frei: Yvonne Kreith erklärt ihre Forschung

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in Industriestaaten. Deswegen möchte Yvonne Kreith von der Vienna Doctoral School in Chemistry (DoSChem) an der Uni Wien die Chemotherapie revolutionieren. Im Video erklärt sie, wie sie neue Chemotherapeutika entwickelt – mit dem Ziel, die Selektivität zu verbessern.

14.10.2020 | [weiter]

Forschung
 
Hände

"Das Verlassen der eigenen Kultur bedeutet Trauer"

1,2 Millionen Menschen in Österreich sind von psychischen Erkrankungen betroffen, Geflüchtete und Asylwerber*innen haben ein besonders hohes Risiko. Die Psychologin Brigitte Lueger-Schuster entwickelt mit ihrem Team ein Programm, um die psychosoziale Versorgung afghanischer Flüchtlinge zu verbessern.

14.10.2020 | [weiter]

Forschung
 
Grafik mit Schrift Virus, Spy und Attack

Mit CS-AWARE für mehr Cybersicherheit

Cyber-Angriffe werden nicht nur häufiger, sondern auch raffinierter. Die Informatiker Gerald Quirchmayr und Thomas Schaberreiter entwickeln mit Expert*innen aus zwölf Ländern eine Security-Lösung, die lokalen Behörden, NGOs und Firmen hilft, Attacken auf IT-Systeme besser aufzuspüren und abzuwehren.

14.10.2020 | [weiter]

Forschung
 
Magnetic sensors in a car

Magnets for the future

In his Christian Doppler Laboratory, Dieter Süss and his partners from the field of practice investigate the possible applications of magnetic sensors in the automotive and medical sector. Süss’s technology achieved its first successes in ABS systems of vehicles and in magnetic resonance imaging.

31.08.2020 | [weiter]

Forschung
 
Illustration aus der Habsburgermonarchie

Identität durch Vielfalt

Wie kommunizierten Soldaten in der Habsburgermonarchie miteinander? Und lässt sich an der Sprache ihre Loyalität messen? Die Uni Wien-Historikerin Tamara Scheer forscht zu Sprachenvielfalt und nationalen Identitäten in der k.u.k. Armee – ihre Ergebnisse teilt sie u.a. auf ihrem YouTube-Channel.

08.07.2020 | [weiter]

Forschung
 
MRT

Krebsdiagnose mit Mathematik

Das Innere eines Partikels sehen, ohne es zu zerstören: Daran arbeitet der Mathematiker Otmar Scherzer von der Uni Wien im Spezialforschungsbereich "Tomography across the scales". Mit den Erkenntnissen aus seiner Forschung unterstützt er u.a. Hautärzt*innen bei der Krebsdiagnose.

08.07.2020 | [weiter]

Forschung
 
Magnetische Sensoren in Autos

Magneten für die Zukunft

Gemeinsam mit Partner*innen aus der Praxis untersucht Dieter Süß in seinem Christian Doppler Labor die Anwendungsmöglichkeiten von magnetischen Sensoren im Automobil- und Medizinsektor. Erste Erfolge erzielte Süß' Technologie bei ABS-Systemen von Fahrzeugen und in der Herstellung von Dauermagneten.

08.07.2020 | [weiter]

Forschung
 
Silhouetten von Menschen auf blauen Hintergrund

Integration: Austausch auf Augenhöhe

Wie können Geflüchtete besser in die Gesellschaft integriert werden? Was funktioniert gut und was nicht? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein EU-Projekt, an dem vier Länder mit zehn Kooperationspartner*innen, darunter die Universität Wien, beteiligt sind.

08.07.2020 | [weiter]

Uni Intern
 
Junge Forscherinnen und Forscher im Labor der Universität Wien.

Erfolgreiche Nachwuchswissenschafter*innen

Die Universität Wien gratuliert ihren jungen Forscher*innen und Absolvent*innen, die hochkarätige Auszeichnungen, Stipendien und Förderungen erhalten haben.

08.07.2020 | [weiter]

Forschung
 
DNA-Code grafisch dargestellt

Ein Wörterbuch für unsere Gene

Die Teile des genetischen Codes passen ineinander wie ein Schlüssel ins Schlüsselloch. Das zeigt Bojan Zagrovic, Biophysiker an den Max Perutz Labs. Damit kommt er nicht nur dem Ursprung unserer Gene einen Schritt näher, sondern ermöglicht auch medizinische Anwendungen, u.a. in der Krebstherapie.

18.06.2020 | [weiter]

Forschung
 
Laborsituation

Das süße Leben – aber ohne Zucker

Im Christian Doppler Labor für Geschmacksforschung untersucht die Chemikerin Barbara Lieder die geschmacklichen Profile von Süßstoffen. Die Ergebnisse können dabei helfen, die Wirkung von Süßungsmitteln auf den Stoffwechsel zu verstehen und Zuckeralternativen zu finden, die uns (auch) gut schmecken.

18.06.2020 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE