uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

Ina Markova, Verena Pawlowsky und Bertrand Perz

06.08.2019

Buchtipp des Monats von Bertrand Perz, Verena Pawlowsky und Ina Markova

Die Publikation "Inbesitznahmen" arbeitet die Geschichte des österreichischen Parlaments in den Diktaturen zwischen 1933 und 1945 auf. Im Interview erzählen die AutorInnen vom Institut für Zeitgeschichte über die Hintergründe und wechselvolle Historie des Hohen Hauses.

23.07.2019

Das war die KinderuniWien 2019

4.417 interessierte Kinder waren bei der diesjährigen KinderuniWien als Nachwuchs-Studierende unterwegs. 437 Lehrveranstaltungen boten ein vielfältiges Programm. An sieben Standorten zwischen dem 1. und 21. Bezirk konnte auch Wien erforscht werden.

 Aktuelle Meldungen

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Die Stummfilmmusik als Stimme der Gefühle

Trauer, Leidenschaft, Verzweiflung: Aufgabe der Kinomusik der Stummfilmära war es, das ganze Spektrum menschlicher Gefühle abzubilden. Am Donnerstag, 13. Juni 2019, präsentiert Francesco Finocchiaro im Rahmen eines Lecture-Recitals den umfangreichen Stummfilm-Musikbestand der FB Musikwissenschaft.

06.06.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Petra Heiss

Mein Business: "Wende an, was du kannst und lerne weiter"

Petra Heiss hat eine Faszination für die Entwicklung und Verwendung von Sprache. Nicht um sonst wird die Alumna der angewandten Linguistik in ihrem Umfeld liebevoll "Sprach-Nerd" genannt. In ihrer Praxis für Logopädie und Schreibcoaching teilt sie ihre Begeisterung und ihr Wissen.

05.06.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Flavia Fossati

"Soziale Ungleichheit muss reduziert werden"

MigrantInnen sind am Arbeitsmarkt mit Benachteiligungen konfrontiert. Im Interview zur Semesterfrage "Wie werden wir morgen arbeiten?" spricht Politikwissenschafterin Flavia Fossati über Diskriminierung, aktive Arbeitsmarktpolitik und das Sparen am Sozialstaat.

04.06.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Peter Pirker lesend.

Buchtipp des Monats von Peter Pirker

In seiner jüngsten Publikation beschäftigt sich der Politikwissenschafter Peter Pirker mit der Operation Greenup, einer der erfolgreichsten subversiven Einsätze alliierter Geheimdienste im Zweiten Weltkrieg. Einen persönlichen Buchtipp hat er auch parat.

03.06.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Kritik des Schaffens

Stephan Grigat leitet die Vorlesung "Philosophie der Arbeit" an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft. In einem Gastkommentar zur Semesterfrage kritisiert der Philosoph Arbeit an sich und plädiert für gesellschaftliche Bedingungen, die einen produktiven Müßiggang ermöglichen.

31.05.2019 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Die Zukunft der Arbeit beginnt heute

Die Podiumsdiskussion zur "Semesterfrage 2019: Wie werden wir morgen arbeiten?" am gestrigen Montag, 27. Mai 2019, entwickelte sich schnell zur Bildungsdebatte. Denn ob wir uns auf unvorhersehbare Veränderungen am Arbeitsmarkt bestmöglich vorbereiten oder diese aktiv mitgestalten wollen: Bildung sei der Schlüssel.

28.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Helle Nächte

Die Nächte werden durch künstliches Licht immer heller. Durchschnittlich sind am Nachthimmel nur noch zehn Prozent der Sterne zu sehen. Um dieser Lichtverschmutzung entgegenzuwirken, errichtet Oberösterreich Dunkelheitsreservate, unter fachlicher Expertise des Instituts für Astrophysik der Uni Wien.

27.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Queen Victoria: An Iconic Monarch

May 24th 2019 marks two centuries since the birth of Queen Victoria. Reigning longer than any of her predecessors, Queen Victoria embodies more than six decades of historic milestones. But why is the Victorian era so prominent? Who was Queen Victoria, and how close to us are the Victorians?

24.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Flaggen der EU-Mitgliedsstaaten vor dem Europäischen Parlament

"Europawahlen sind nicht mehr zweitrangig"

Die Wahlen zum Europäischen Parlament gewinnen in den letzten Jahren an Stellenwert. Die Politik- bzw. KommunikationswissenschafterInnen Sylvia Kritzinger, Wolfgang C. Müller und Hajo Boomgaarden der Universität Wien im Interview zu Demokratie, Politik und Medien in Europa.

24.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Die unbekannten Weiten der Arbeitswelt 4.0.

Wie werden wir im Jahr 2035 arbeiten? Der typische Nine-to-five-Job im Angestelltenverhältnis wird es wohl nicht sein. Gemeinsam mit den Karriere-ExpertInnen von Uniport blicken Wirtschaftshistorikerin Therese Garstenauer und Soziologe Jörg Flecker von der Uni Wien in die Arbeitswelt der Zukunft.

23.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Zimmer voll mit antiken Büsten

150 Jahre Klassische Archäologie

Seit 1869 besteht das Fach der klassischen Archäologie an der Universität Wien. Schon von Beginn an bediente man sich in Wien innovativer Methoden wie der Fotografie, um die Forschung voranzubringen. Im Rahmen einer Ausstellung und eines Festtags am 28. Juni zelebriert das Institut das runde Jubiläum.

22.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

"Arbeit schützt nicht mehr vor Armut"

Wer arbeitet, ist heute nicht mehr automatisch vor Armut geschützt. Gerade Frauen sind häufig von Altersarmut betroffen, sagt Laura Wiesböck. Im Interview zur Semesterfrage spricht die Soziologin der Uni Wien u.a. über Erwerbsarmut, Selbstausbeutung, Abwertungsprozesse und demokratische Mündigkeit.

20.05.2019 | [weiter]