uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

Porträtfoto von Rosa Luxemburg, ca. 1895-1905

15.01.2019

"Tapfer, unverzagt und lächelnd": 100. Todestag von Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg begeisterte und polarisierte. Die bekannte Publizistin und sozialistische Aktivistin engagierte sich vor und während des Ersten Weltkriegs leidenschaftlich für Frieden, Gemeinwohl und Solidarität. Heute vor 100 Jahren wurde sie von einer rechtsradikalen Militäreinheit ermordet.

Dean Vuletic

10.01.2019

"Buchtipp des Monats" by Dean Vuletic

The Eurovision Song Contest has always had a political and social impact, not only since Conchita Wurst. In his monograph the historian Dean Vuletic takes a closer look and analyses Postwar Europe and the ESC.

 Aktuelle Meldungen

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Mein Business: Authentisch bleiben und Gänsehaut-Momente genießen

Mit ihrer Beratungs- und Kommunikationsagentur FullAccess lösen die Gründerinnen Christina Riedler und Martina Gollner nicht nur ihr eigenes Problem. Sie ermöglichen Menschen mit Behinderungen, Großveranstaltungen wie das Donauinselfest besuchen zu können.

20.08.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

1968 war in Österreich anders: Zwischen Kaltem Krieg und Aktionismus

In vielen Ländern gilt das Jahr 1968 als der Höhepunkt der linksgerichteten Studierenden- und Bürgerrechtsbewegungen. Auch in Österreich hat sich vor 50 Jahren einiges getan, wie der Zeithistoriker Oliver Rathkolb in seinem Gastbeitrag für uni:view berichtet.

01.08.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Sponsion KinderuniWien

Das war die KinderuniWien 2018

4.224 Kinder haben bei der diesjährigen KinderuniWien geforscht und experimentiert. In 430 Lehrveranstaltungen gab es ein vielfältiges Programm für die jungen Studierenden. Erstmals gab es auch Veranstaltungen in einfacher Sprache.

23.07.2018 | [weiter]

Forschung
 

Uni Wien passt Übersetzungsprogramm auf Österreich an

Um auf die Charakteristika der österreichischen Sprache sowie die Schwerpunkte des österreichischen EU-Ratsvorsitzes einzugehen, hat das Zentrum für Translationswissenschaft der Universität Wien ein maschinelles Übersetzungssystem weiterentwickelt.

20.07.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Nelson Mandela: "Eine Regenbogennation im Frieden mit sich selbst"

Am 18. Juli 2018 wäre der erste schwarze Präsident Südafrikas, Nelson Mandela, 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass sprach uni:view mit dem Sozialhistoriker Walter Sauer, der selbst in der Anti-Apartheid-Bewegung aktiv war und dem Land persönlich und auch wissenschaftlich verbunden ist.

17.07.2018 | [weiter]

Forschung
 

Die letzte Nacht der Zarenfamilie

Nach seiner Abdankung als Zar wurden Nikolai II. und seine Familie aus Sankt Petersburg verbannt. In der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 1918 wurden sie hingerichtet. Historiker Wolfgang Mueller vom Institut für Osteuropäische Geschichte erklärt, warum sich bis heute Mythen um die Romanows ranken.

16.07.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Europa: Präsidentschaft in schwierigen Zeiten

"Was eint Europa?" lautet die kommende Semesterfrage der Uni Wien. Anlässlich der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft geht Gerda Falkner vom Institut für Europäische Integrationsforschung in einem Gastbeitrag bereits jetzt der Frage nach: Was könnte Österreich dazu beitragen, die EU zu einen?

12.07.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

"Ohne Mathematik geht heute überhaupt nichts"

Christian Krattenthaler von der Fakultät für Mathematik kommentiert in seinem Gastbeitrag den Artikel "Die Maturakrise und das Mathematiktrauma in den Schulen" von Kurt Kotrschal in "Die Presse".

11.07.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Gero Vogl

Buchtipp des Monats von Gero Vogl

In seiner jüngsten Publikation beschäftigt sich der Physiker Gero Vogl mit Zufallsbewegungen, der sogenannten Diffusion. Und das nicht nur im Fall von Atomen, sondern auch von z.B. Menschen oder Sprachen. Im Interview erzählt Vogl mehr über die Hintergründe und gibt auch eine Buchempfehlung ab.

09.07.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Kräuterwissen aus der "Grünen Apotheke"

Zwischen Botanik, Pharmazie und Medizin bestehen seit jeher enge Verbindungen. Auch die Ursprünge des Botanischen Gartens gehen auf einen "Hortus medicus" zurück, wo 1756 erste Lehrkurse für Ärzte, Apotheker und Hebammen abgehalten wurden. Bis 30. Oktober kann hier altes Wissen neu entdeckt werden.

06.07.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

"Es geht um die Menschen und ihre Umwelten"

Der Kultur- und Sozialanthropologe Peter Schweitzer hat 22 Jahre lang in Alaska u.a. die Auswirkungen des Klimawandels untersucht. Im Interview spricht er über den unterschiedlichen Umgang in Österreich und Alaska sowie über die Idee der Klimarettung als Form menschlicher Überschätzung.

05.07.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Passende Puzzleteile: Perspektiven für geflüchtete LehrerInnen

Seit Herbst 2017 unterstützt ein postgradualer Zertifikatskurs LehrerInnen mit Fluchthintergrund beim Wiedereinstieg in den Beruf. Bildungswissenschafterin Michelle Proyer, Co-Gründerin des Programms, erzählt im Interview über Bedarfe neuankommender Personen und Perspektiven für AbsolventInnen.

04.07.2018 | [weiter]