uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

17.07.2018

Nelson Mandela: "Eine Regenbogennation im Frieden mit sich selbst"

Am 18. Juli 2018 wäre der erste schwarze Präsident Südafrikas, Nelson Mandela, 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass sprach uni:view mit dem Sozialhistoriker Walter Sauer, der selbst in der Anti-Apartheid-Bewegung aktiv war und dem Land persönlich und auch wissenschaftlich verbunden ist.

16.07.2018

Die letzte Nacht der Zarenfamilie

Nach seiner Abdankung als Zar wurden Nikolai II. und seine Familie aus Sankt Petersburg verbannt. In der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 1918 wurden sie hingerichtet. Historiker Wolfgang Mueller vom Institut für Osteuropäische Geschichte erklärt, warum sich bis heute Mythen um die Romanows ranken.

 Aktuelle Meldungen

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Un/diszipliniert diskutiert

Junge Forschung zu Frauen- und Geschlechtergeschichte: Zweieinhalb Tage lang trafen auf der Tagung "un/diszipliniert?" die Standpunkte von JungwissenschafterInnen aus acht europäischen Ländern, arrivierten ForscherInnen der Universität Wien und zahlreichen Studierenden und Gästen aufeinander.

07.03.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Frauengeschichte sichtbar machen: Sonderführungen zum Frauentag

Der Internationale Frauentag am 8. März 2012 ist Anlass für eine Premiere: Zum ersten Mal finden im Hauptgebäude der Universität Wien Sonderführungen zur Frauengeschichte statt. Was BesucherInnen hierbei erwartet und wie die Idee dazu entstanden ist, erfuhr uni:view von Initiatorin Marlene Gerber.

01.03.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Putin ohne Alternative?

Am 4. März 2012 finden in Russland zum fünften Mal in der postsowjetischen Geschichte die Präsidentschaftswahlen statt. Der Politologe und Osteuropaexperte Dieter Segert analysiert im Vorfeld, welche Bedeutung den Wahlen zukommt, wenn der Sieger schon vorher feststeht.

29.02.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Nachbericht: Dritter Weg zwischen Aufbruch und Abgrund

Mehr als die Traditionen sind es v.a. die gemeinsamen Probleme, die Österreich, Deutschland und Russland bis heute vereinen. Mit welchen Rechts-, Staats- und Gesellschaftstheorien diese Länder den Wirren der Zwischenkriegszeit begegneten, untersuchte im Februar eine internationale Tagung.

17.02.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Online-Landkarte islamischer Vereine in Österreich

Die Islam-Landkarte wurde im Rahmen des Projekts "Imame in Österreich", einem Projekt der Islamischen Religionspädagogik am Institut für Bildungswissenschaft, erarbeitet und ist seit kurzem online abrufbar. Die interaktive Karte versteht sich als Work-in-Progress und wird laufend ergänzt.

01.02.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Blick auf Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschaft

Hinsichtlich einer effizienteren Förderung von Frauen in wissenschaftlichen Spitzenpositionen ist "noch einiges zu tun". Darüber waren sich Rektor Heinz W. Engl und TU-Rektorin Sabine Seidler am Montagabend bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschaft einig.

24.01.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Wache Salamander

Auf einem Spaziergang durch den Wienerwald kann einem momentan tatsächlich ein Feuersalamander begegnen. Aufgrund des ungewöhnlich milden Winters registrieren ForscherInnen unübliche Verhaltensweisen in der Tierwelt.

13.01.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Bibelwissenschaft: Jesus als Lehrer

Weihnachten ist für viele ein Anlass, sich mit Geburt und Leben des Jesus von Nazaret zu beschäftigen. Die Theologin Veronika Tropper untersucht das Bild des "Lehrers Jesus" in den Evangelien und in der frühchristlichen Kunst und begibt sich auf die Spuren der Bildungssituation im alten Israel.

23.12.2011 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Nach Kim Jong Il: Reformen oder Zusammenbruch?

Rüdiger Frank, einer der weltweit führenden ExpertInnen für Nordkorea und Professor für Wirtschaft und Gesellschaft Ostasiens an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, schildert in einem Kommentar drei mögliche Szenarien für Nordkorea nach dem Tod von Kim Jong Il.

19.12.2011 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

20 Jahre Institut Wiener Kreis

Das Institut Wiener Kreis feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen – u.a. mit einem Jubiläumssymposium am Campus der Universität Wien (5. bis 7. Dezember 2011). In seinem Gastbeitrag, der als Vorwort in der Jubiläumsbroschüre erschien, beschreibt Friedrich Stadler die Erfolgsgeschichte des Instituts.

30.11.2011 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Umweltgefahren durch Bestattungen

In Österreich sterben pro Jahr rund 77.000 Menschen. Annähernd 80 Prozent der Leichen werden in der Erde bestattet, ca. 20 Prozent verbrannt. Welchen Einfluss haben die Art der Bestattung, medizintechnische Hilfsmittel wie Herzschrittmacher oder Implantate oder eine Behandlung durch Antibiotika auf die Umwelt? Geht von Leichen durch Leichengifte eine Gefahr für das Grundwasser aus, oder können Krankheitserreger über weite Strecken transportiert und lebensfähig bleiben? Darüber sprach der Umweltgeowissenschafter Thilo Hofmann am Samstag, 19. November in der ORF-Sendung "Newton" – für "uni:view" hat er seinen Beitrag zu Papier gebracht.

21.11.2011 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Dissertation Hahn: Kein Plagiat - Verfahren eingestellt

Auf Basis des am 3. November 2011 von der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität übermittelten Gutachtens hat die zuständige Studienpräses der Universität Wien, Brigitte Kopp, entschieden, das Verfahren einzustellen. Die Agentur für wissenschaftliche Integrität kommt zum klaren Schluss, dass es sich um kein Plagiat handelt. Bereits die Überprüfung durch ein Gutachten aus der Universität Zürich im Jahr 2007 ergab, dass kein Plagiat vorliegt.

04.11.2011 | [weiter]