uni:view

Forschung

19.06.2017

Drei START-Preise für die Universität Wien

Drei der sechs "START"-Forschungsförderungen 2017 gehen an die Universität Wien: Hannes Fellner wird sein START-Projekt am Institut für Sprachwissenschaft durchführen, Vera Fischer am Gödel Research Center der Fakultät für Mathematik und Claudine Kraft wird am Department für Biochemie und Zellbiologie forschen.

14.06.2017

Wie universell ist Kunst?

Liegt Schönheit im Auge des Betrachters oder ist Gefallen bis zu einem gewissen Grad "universell"? Ob und wie Kultur oder fachspezifisches Wissen unser "Auge" beim Anblick eines Kunstwerks beeinflussen, untersuchen erstmals KunsthistorikerInnen gemeinsam mit PsychologInnen an der Universität Wien.

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Forschung
 
Phospho-Tau-Verfärbungen in der menschlichen Großhirnrinde

Werkzeuge für die Alzheimer-Forschung

Weltweit sind über 44 Millionen Menschen von neurodegenerativen Krankheiten betroffen. Davon wird Alzheimer am häufigsten diagnostiziert. Chemikerin Gunda Köllensperger entwickelt in einem aktuellen EU-Projekt Messstandards für Biomarker, die bei der Früherkennung der Krankheit hilfreich sind.

14.06.2017 | [weiter]

Forschung
 

Das Kriechen der Leukozyten

Leukozyten, die weißen Blutkörperchen, spielen eine wichtige Rolle im menschlichen Immunsystem. Wo immer sie gebraucht werden, kriechen sie hin – und das buchstäblich. Wie diese Bewegung passiert und sich mathematisch berechnen lässt, erforscht Mathematiker Christian Schmeiser.

14.06.2017 | [weiter]

Forschung
 

Gesundheit geht durch den Magen

In dem interdisziplinären Projekt GAAS steht Gesundheitskompetenz gepaart mit Ernährungsverhalten von benachteiligten Jugendlichen im Fokus. Gemeinsam mit ihnen wurde an Ernährungsplänen gearbeitet und sogar ein eigenes, gesundes Teegetränk – "Frizztea" – entwickelt.

08.06.2017 | [weiter]

Forschung
 

Im Kampf gegen die Fettleber

Ina Bergheim ist seit September 2016 Professorin für Nutritional Physiology/Molecular Nutrition an der Universität Wien. Hier geht sie unter anderem der Frage nach, welchen Einfluss Ernährung auf die Entwicklung einer Fettleber hat – und gibt Antwort auf die Semesterfrage.

01.06.2017 | [weiter]

Forschung
 

Auf die Schärfe kommt es an

Jeder, der mikroskopische oder makroskopische Aufnahmen macht, war bereits mit der physikalischen Tatsache konfrontiert, dass bei zunehmender Vergrößerung der Schärfebereich stark abnimmt. Helmuth Goldammer gibt Tipps und Tricks für mehr Schärfe im Bild.

31.05.2017 | [weiter]

Forschung
 

Nach der Schule ans Krankenbett

In Österreich pflegen rund 40.000 Kinder ein krankes Familienmitglied, aber die wenigsten sprechen darüber. Martin Nagl-Cupal vom Institut für Pflegewissenschaft beschäftigt sich in seiner Forschung mit der oftmals verborgenen Pflege durch Kinder und entwickelt Unterstützungsmaßnahmen für Betroffene.

11.05.2017 | [weiter]

Forschung
 

Der andere Blick

Eines weiß Katharina T. Paul: Dass politische und gesellschaftliche Debatten rund um die Impfpolitik alles andere als einfach sind. Die Politikwissenschafterin beschäftigt sich in ihrer mittlerweile dritten Forschungsarbeit – darunter auch ein Citizen Science-Projekt – mit dieser Thematik.

10.05.2017 | [weiter]

Forschung
 

Bei Risiken und Nebenwirkungen …

Bei der Einnahme von Medikamenten werden Nebenwirkungen oft in Kauf genommen. Dass sie auch tödliche Folgen haben können, ist wohl nur wenigen bewusst. Der Pharmazeut Gerhard Ecker entwickelt mit seinem Team Computermodelle, die Nebenwirkungen von Substanzen frühzeitig und zuverlässig erkennen.

10.05.2017 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  

Anmeldung zum Forschungsnewsletter

Dies ist ein Pflichtfeld