Schriftgröße:
RSS

  1. CMS: Erfolgreiches Startup der Universität Wien

    26. Nov Redaktion (uni:view)

    Crystalline Mirror Solutions (CMS) ist aus der experimentellen Grundlagenforschung von Markus Aspelmeyer und Garrett Cole an der Fakultät für Physik hervorgegangen. Heute ist CMS ein weltweit führender Hersteller von Hochpräzisionsoptik für Lasersysteme und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. [weiter]

  2. Unsere Kristallographie (Teil 3)

    26. Nov Marion Wittfeld (uni:view)

    Schmelzen, Umordnen, Dichterpacken – Ronald Miletich und Dissertantin Katharina Scheidl untersuchen Kristalle und ihren Wandel unter extremen Bedingungen. Im dritten Teil unserer Interviewserie erzählen sie von ihrer Arbeit als KristallographInnen an der Universität Wien. [weiter]

  3. Zurücklehnen gilt nicht

    25. Nov Gastbeitrag von Siegrun Herzog (Alumni-Magazin)

    Max Schrems klagte das Unternehmen Facebook mehrfach wegen Verletzung des europäischen Datenschutzrechts an. Er richtet sich auf ein längeres Verfahren ein, hält sein Experiment auf Durchsetzung europäischer Grundrechte aber schon jetzt für gelungen. Siegrun Herzog sprach mit dem Jus-Alumnus. [weiter]

  4. Unsere Kristallographie (Teil 2)

    24. Nov Hanna Möller (uni:view)

    "Im Bereich Umweltschutz liegen spannende Zukunftsaufgaben für KristallographInnen", so Tamara Djordjevic und Astrid Wittwer von der Universität Wien. Für die Interview-Serie "Unsere Kristallographie" berichten sie über aktuelle Forschungsergebnisse und innovative Anwendungsbereiche. [weiter]

  5. V.l.n.r.: Erwin Hameseder, Georg Pölzl, Brigitte Ederer, Peter Hagen, Gabriella Hauch, Rektor Heinz W. Engl, Alexander Wrabetz, Gerhard Kürner, Mario Stadler. (Foto: Universität Wien)

    "Wir stellen die Fragen. Seit 1365."

    13. Nov Redaktion (uni:view)

    Die Universität Wien feiert im Jahr 2015 ihr 650. Gründungsjubiläum. Rektor Heinz W. Engl hat im Rahmen einer Pressekonferenz die Highlights des kommenden Jahres gemeinsam mit den Sponsoren des Jubiläums sowie der Präsidentin des Alumniverbandes der Öffentlichkeit vorgestellt. [weiter]

  6. Buchtipp des Monats von Rüdiger Frank

    12. Nov Redaktion (uni:view)

    Der Nordkorea-Experte Rüdiger Frank erklärt im Interview u.a. warum Nordkorea mit einem viel gebrauchten, mehrfach lackierten Gegenstand mit Schrammen verglichen werden kann. Auch einen sehr persönlichen Buchtipp hat der Vorstand des Instituts für Ostasienwissenschaften für unsere LeserInnen. [weiter]

  7. Unsere Kristallographie (Teil 1)

    11. Nov Petra Schiefer (uni:view)

    Kristalle sind mehr als nur "schön": Welch wichtige Rolle sie in der industriellen Materialentwicklung spielen, erzählen Christian Lengauer und Manuel Ripken im ersten Teil unserer Interviewserie mit KristallographInnen der Universität Wien. [weiter]

  8. "Heureka!" (3)

    28. Okt Redaktion (uni:view)

    Die erfolgreiche Behandlung von Erkrankungen wie Krebs erfordert besonders effiziente Arzneimittel. Forscher am Department für Pharmazeutische Chemie der Universität Wien haben nicht nur neue vielversprechende Wirkstoffe entdeckt, sondern auch verbesserte Methoden zu ihrer Herstellung entwickelt. [weiter]

  9. Stiftsbriefe der Universität Wien und Schrödinger-Nachlass sind Weltdokumentenerbe

    21. Okt Redaktion (uni:view)

    Die Gründungsurkunden der Universität Wien sowie der Teil des Erwin Schrödinger-Nachlasses, der an der Universität Wien aufbewahrt wird, werden in das "Österreichische Nationale Memory of the World Register" der UNESCO aufgenommen. Die Urkundenverleihung fand am 21. Oktober im Staatsarchiv statt. [weiter]

  10. Leonida Fusani leitet Österreichs neue Vogelwarte

    17. Okt Redaktion (uni:view)

    Österreich hat eine neue Vogelwarte. Geleitet wird von Leonida Fusani, seit September neuer Professor an der Universität Wien. Die Vogelwarte soll Ansprechstelle für alle WissenschafterInnen, Amateure und Behörden, die sich mit Vögeln beschäftigen, werden. [weiter]

  11. Buchtipp des Monats von Andrea Komlosy

    16. Okt Redaktion (uni:view)

    Derzeit forscht die Historikerin Andrea Komlosy von der Universität Wien an der Harvard University zur Arbeitswelt in ihren weltweiten Ausprägungen. Im Interview mit uni:view spricht sie über ihre jüngste Publikation und ihre eigene Einstellung zur Arbeit. [weiter]

  12. Schimpansenforscherin Jane Goodall besuchte die Forschungsstation Haidlhof

    1. Okt Redaktion (uni:view)

    Die weltbekannte britische Schimpansenforscherin Jane Goodall besuchte am Mittwoch, 1. Oktober, die Forschungsstation Haidlhof in Bad Vöslau. Am Haidlhof untersuchen ForscherInnen der Universität Wien und der Veterinärmedizinischen Universität Wien das soziale Verhalten von Vögeln und Freilandschweinen. [weiter]

  13. Das Critical Political Economy Research Network tagt: Auf der Agenda stehen Austeritätspolitik, soziale Sicherung und Protestbewegungen. (Foto: timmy_lichtibild/ flickr)

    Die Politische Ökonomie der Euro-Krise

    30. Sep Gastbeitrag von Ulrich Brand und Etienne Schneider

    Von Austeritätspolitik bis zum "Diktat der Märkte" – knapp 40 WissenschafterInnen aus Europa und Australien sowie zahlreiche Gäste diskutierten Mitte September auf der Jahrestagung des Critical Political Economy Research Network der Europäischen Soziologie-Vereinigung (ESA) an der Universität Wien. [weiter]

  14. Keine Euthanasie im Psychiatrischen Krankenhaus in Hall

    29. Sep Marion Wittfeld (uni:view)

    Ein Psychiatrisches Krankenhaus in Tirol, ein 1942 angelegter, später in "Vergessenheit" geratener Friedhof. Dreieinhalb Jahre lang untersuchte eine ExpertInnenkommission die Geschichte des Friedhofs und seiner Toten. Die Ergebnisse liegen nun vor. [weiter]

  15. Um Fahrzeuge beim Fahren über eine Brücke abzuwiegen, werden unter der Brücke spezielle Sensoren angebracht. (Foto: M.E./Pixelio.de)

    "Heureka!" (2)

    25. Sep Redaktion (uni:view)

    Wie viel Schwerverkehr hält eine Brücke aus? An der Universität Wien haben die Mathematiker Hans G. Feichtinger, Saptarshi Das und Mario Hampejs einen Algorithmus entwickelt, der es u.a. erlaubt, die Lebensdauer von Brücken besser einzuschätzen. Im Interview berichten sie von ihrer Erfindung. [weiter]

  16. Das Symposium "Crossing Frontiers in Life Sciences" zum 100. Geburtstag von Max F. Perutz fand am 11. und 12. September 2014 in den Festsälen der Universität Wien statt.

    "Max Perutz veränderte mein Leben"

    24. Sep Gastbeitrag der Max F. Perutz Laboratories

    Zwei Tage im Zeichen der neueste Erkenntnisse von Strukturbiologie über Bioinformatik bis hin zur RNA-Biologie: Frühere Wegbebleiter und geistige Erben des Nobelpreisträgers Max F. Perutz trafen sich anlässlich seines 100. Geburtstags an der Universität Wien. [weiter]

  17. Wie kam das Schottentor eigentlich zu seinem Namen? Im letzten Teil unserer Serie gehen wir der Geschichte nach.

    Rund um die Uni (Teil 4)

    19. Sep Felix Herzer (uni:view)

    Im vierten und letzten Teil unserer sommerlichen Entdeckungstour "Rund um die Uni" begibt sich uni:view auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Schottentors und geht dabei der Frage nach, wie das ehemalige Stadttor zu seinem Namen kam. [weiter]

  18. Buchtipp des Monats von Kurt Kotrschal

    19. Sep Redaktion (uni:view)

    Für Verhaltensforscher Kurt Kotrschal von der Universität Wien sind Tiere "einfach beste Freunde" und "Partner auf Augenhöhe". Warum der Mensch Beziehungen zu Tieren braucht und umgekehrt, darauf geht er u.a. im Interview ein. Auch einen Buchtipp hat der Wissenschafter für unsere LeserInnen. [weiter]

  19. Die globale Dimension des Wiener Kongresses

    12. Sep Redaktion (uni:view)

    Am 18. September jährt sich zum 200. Mal der Beginn des Wiener Kongresses. Mit seiner "globalen Dimension" beschäftigt sich vom 18. bis 22. September eine internationale Konferenz mit über 200 WissenschafterInnen an der Universität Wien. [weiter]

  20. Die österreichische Bevölkerung misst der Archäologie große Bedeutung zu. Im Bild: Freiwillige MitarbeiterInnen auf einer archäologischen Ausgrabung in Wales.

    ÖsterreicherInnen stehen auf Archäologie

    2. Sep Gastbeitrag von Raimund Karl

    Bei den ÖsterreicherInnen steht Archäologie hoch im Kurs: 85 Prozent halten das Fach für wichtig, 26 Prozent interessieren sich selbst dafür. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die der Archäologe Raimund Karl gemeinsam mit Studierenden des individuellen Diplomstudiums "Keltologie" durchgeführt hat. [weiter]