uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

16.10.2017

Filme als moderne Form der Erinnerung und kulturelle Intervention

"Nein" sagen zu rechtsextremen und rechtskonservativen Vorstellungen: uni:view sprach mit Zeit- und Kulturhistoriker Frank Stern über die Filmretrospektive als neue Form des Erinnerns, die aufklärerische Wirkung von Filmen und – im Rahmen der Semesterfrage – über das Verteidigen der Demokratie.

13.10.2017

Mein Business: "Nicht alles perfekt planen"

"In einem Startup muss man einfach sehr agil denken und reagieren", so Tobias Homberger. Der Gründer und CEO von myClubs – Österreichs größtem digitalen Sportanbieter – und Alumnus der Universität Wien spricht im Interview über seine Erfahrungen als Gründer.

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 40 41 42 43 NÄCHSTE SEITE  
Wissenschaft & Gesellschaft
 

Fritz Peter Kirsch: "Frankreich anders sehen"

Seit über 45 Jahren forscht Fritz Peter Kirsch zum Okzitanischen, einer Minderheitensprache, die nach wie vor im Süden von Frankreich gesprochen wird. Im Interview mit "dieUniversität-online" erzählt der Romanist von "Frankophonien", interkultureller Literaturwissenschaft und seiner Reise auf der "Petroleta" durch Südfrankreich.

16.12.2010 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

INiTS feiert 100. Gründungsprojekt

Seit dem Jahr 2002 realisierte das universitäre Gründerservice INiTS - eine Gesellschaft der Universität Wien, der Technischen Universität Wien sowie der Stadt Wien - insgesamt 100 Gründungsprojekte in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, Life Science und andere Technologien. Dabei sind im Raum Wien bis dato 522 hochwertige Arbeitsplätze sowie innovative Produkte und Dienstleistungen entstanden.

24.11.2010 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Universität und Wissenschaft zwischen 1933 und 1945

Am Donnerstag, 21. Oktober 2010, wurde in der Aula am Campus der Sammelband "Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus. Das Beispiel der Universität Wien" - herausgegeben vom Historiker Mitchell Ash, dem Zeithistoriker Wolfram Nieß und dem Rechts- und Verfassungshistoriker Ramon Pils - präsentiert. In diesem Kontext hielt der Romanist Frank-Rutger Hausmann einen Vortrag über "Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus als Forschungsaufgabe". "DieUniversität-online" sprach mit ihm über Wissenschaft, WissenschafterInnen und Universitäten im Nationalsozialismus.

11.11.2010 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Analytische Chemie: Neues Patent, exklusives Lizenzabkommen

Der Forschungsgruppe rund um Wolfgang Lindner vom Institut für Analytische Chemie ist es gelungen, innovative Produkte für die Analytik und die künftige Produktion von hochwirksamen Medikamenten zu entwickeln und patentieren zu lassen. Nun wurde auf Basis des Know-hows der WissenschafterInnen ein exklusives und weltweites Lizenzabkommen zwischen der Universität Wien und der französischen Firma Chiral Technologies Europe (CTE) beschlossen.

14.10.2010 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Beatrix Karl besucht "Sparkling Science"-Projekt

Im Rahmen der Präsentation des neuen "Sparkling Science"-Projekts "Nanomaterialien - Chancen und Risiken einer neuen Dimension" empfing das Department für Umweltgeowissenschaften zusammen mit VertreterInnen des Umweltbundesamts und weiteren Projektpartnern die Bundesministerin Beatrix Karl. Bei einer Laborführung wurden der Ministerin Teile des im BMWF-Infrastrukturprogramm entstehenden "BiGNano"-Labors zur Untersuchung biogeochemischer Wechselwirkungen und Nanopartikeln in der Umwelt vorgestellt.

12.10.2010 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Bildungsexport in den Oman

Der Aufbau der University of Buraimi im Oman stellt den größten Bildungsexport Österreichs und eine Novität im heimischen Hochschulsektor dar: Erstmals haben sich mit der Universität Wien, der IMC FH Krems, der TU Wien, der FH Campus Wien und der University of Bradford Fachhochschulen und Universitäten zusammengetan, um sich gemeinsam im Bereich des internationalen Bildungsexports zu engagieren. Am Montag, 13. September 2010, unterzeichneten die beteiligten Partner im Wissenschaftsministerium die Kooperationsverträge.

14.09.2010 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Reise zum Ursprung der Fotografie

Die wohl älteste Kamera der Welt - eine original "Daguerréotype Susse Frères" aus dem Jahr 1839 - war kürzlich nach 170 Jahren Pause wieder im Einsatz: Am 25. August 2010 wurde damit im Rahmen eines Kunstprojekts eine der ersten österreichischen Daguerrotypien, der "Blick auf den Michaelerplatz" aus dem Jahr 1840, nachgestellt. Vorbereitet und durchgeführt wurde die Reproduktion von Wissenschaftern des Instituts für Organische Chemie: Sie haben die Aufnahme im Originalverfahren mittels Quecksilberdampf und Goldlösung auf Silberplatte gebannt.

08.09.2010 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 40 41 42 43 NÄCHSTE SEITE