uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

09.11.2018

Europäisches Recht aktiv gestalten

Die Universität Wien hat die Kooperation mit dem European Law Institute (ELI) verlängert. Im Interview erzählt ELI Präsidentin und Uni Wien Professorin Christiane Wendehorst, was das ELI macht und – passend zur Semesterfrage – ob es zu einer einheitlichen europäischen Rechtskultur beitragen kann.

Brexit-AktivistInnen vor dem Parlament in London

08.11.2018

Sind wir noch zusammen?

Die neue Ausgabe des Alumni-Magazins "univie" zoomt auf drei Hotspots, die Europa aktuell bewegen: den Brexit, die Flüchtlingsfrage und Kataloniens Unabhängigkeitsbewegung. Alumni und WissenschafterInnen greifen diese Brennpunkte auf und verraten ihre persönlichen Visionen und Ideen für Europa.

 Aktuelle Meldungen

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Mit Hochgeschwindigkeit an der Erde vorbei

Am 15. Februar wird ein Asteroid von der Größe etwa eines halben Fußballfelds in einer Entfernung von ca. 28.000 Kilometern an der Erde vorbeifliegen. Laut Thomas Posch vom Institut für Astrophysik der Universität Wien hat der Asteroid dabei eine Geschwindigkeit von 22.000 Kilometer pro Stunde.

06.02.2013 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Tagung: Die vergessene Großmacht Russland

Am 23. Jänner 2013 veranstalteten das Institut für Human- und Sozialwissenschaften der Landesverteidigungsakademie Wien gemeinsam mit dem Institut für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht der Universität Wien die Tagung "Russland – die vergessene Großmacht".

05.02.2013 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Georg Grabherr ist "Wissenschafter des Jahres"

Der Botaniker und Ökologe Georg Grabherr ist Österreichs "Wissenschafter des Jahres 2012". Die Auszeichnung wurde dem ehemaligen Vorstand des Departments für Naturschutzbiologie, Vegetations- und Landschaftsökologie der Universität Wien am 7. Jänner überreicht.

07.01.2013 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Medien brauchen immer wieder Apokalypsen

Ganze 648 Beiträge in österreichischen Tageszeitungen haben bereits 2011 das Thema "Weltuntergang" behandelt. Heuer verdoppelte sich die Artikelanzahl auf über 1.000. Lesen Sie hier "Anmerkungen zur medialen Begleitung des jüngsten Weltuntergangsversuchs am 21. Dezember 2012" von Fritz Hausjell.

20.12.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Ein Leben nur für Kunst? Die politische Seite Karajans

Oliver Rathkolb vom Institut für Zeitgeschichte analysierte neue Briefe und Dokumente des Dirigenten Herbert von Karajan. Am Freitag präsentiert er seine Ergebnisse im Rahmen eines Workshops, der anlässlich des 70. Geburtstags des Historikers Gernot Heiß an der Universität Wien stattfindet.

13.12.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Internationalisierung der Universität Wien

Die Universität Wien ist Ausbildungsstätte und Zuwanderungsziel des qualifizierten Nachwuchses: Über die Rolle der Universitäten im Migrationsprozess sprachen im Rahmen einer Pressekonferenz Vizerektor Heinz Faßmann, Hannes Bardach, CEO Frequentis, und Thomas Bullemore, Non-EU Exchange Student.

12.12.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Die Münzen der Hunnen

Seit 1. Dezember 2012 läuft im Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums eine Sonderausstellung über die Münzprägung der "Iranischen Hunnen" und Westtürken in Zentralasien und Nordwest-Indien – das Ergebnis eines sechsjährigen Forschungsprojekts an der Universität Wien.

03.12.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Islamisch-theologisches Studium bis 2015

Bis 2015 wird an der Universität Wien ein islamisch-theologisches Studium als Voraussetzung für die Ausbildung von Imamen in Österreich eingerichtet, so Vizerektor Heinz Faßmann im Rahmen einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen des "Dialogforum Islam" am 3. Dezember.

03.12.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Wissenschaftsminister besucht MINT-Labors

Im Wintersemester 2012/13 ist die Zahl der StudienbeginnerInnen in den MINT-Studien (Chemie, Mathematik, Physik, Informatik) stark gestiegen. Bundesminister Töchterle besuchte gemeinsam mit Rektor Engl und Dekan Keppler die neu ausgestatteten MINT-Labors an der Fakultät für Chemie.

30.11.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Im Gespräch: Regisseur und Politikwissenschafter Walter Manoschek

Im burgenländischen Deutsch Schützen werden am 29. März 1945 knapp 60 ungarisch-jüdische Zwangsarbeiter von drei SS-Männern erschossen. Politikwissenschafter Walter Manoschek gelang es 2008, einen der mutmaßlichen Täter, den damals 89-jährigen Adolf Storms, zu interviewen.

08.11.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Museum der Möglichkeiten

Am 7. November erschien die neueste Ausgabe von "univie". Lesen Sie hier einen ausgewählten Artikel aus dem aktuellen Heft: Gabriele Zuna-Kratky, Direktorin des Technischen Museums Wien, und Innovationsforscher Markus Peschl von der Universität Wien über Wissensräume und die Rolle von Kunst dabei.

07.11.2012 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Ende der Geschichte? Heutige Apokalyptik aus theologischer Sicht (Teil II)

In den 1960er-Jahren kam es gerade auch in der Theologie zur Wiederentdeckung der Zukunft. Jürgen Moltmanns Theologie der Hoffnung lotete unterschiedliche Möglichkeiten einer Theologie der Zukunft aus. Dabei spielte auch die Auseinandersetzung mit der biblischen Apokalyptik eine tragende Rolle.

29.10.2012 | [weiter]