uni:view

Forschung

Affenfamilie

17.07.2019

Japanmakaken: Sonne beeinflusst Zeitpunkt der ersten Geburt

Was hat Sonnenschein mit Geburtstiming zu tun? Bei Japanmakaken so einiges, wie eine Studie der Universitäten Wien (Forschungsstelle Affenberg), Kyoto und Leuven zum Einfluss von Umweltbedingungen auf den Zeitpunkt der Erstgeburt ergab: mehr Sonne in der Pubertät, umso zeitiger der erste Nachwuchs.

Würfel mit Buchstaben

15.07.2019

"Meine Forschung": Freie Brüche, oder: Das Rechnen mit Wörtern

Mathematik verbinden die meisten Menschen wohl vor allem mit Zahlen. Nicht so Konrad Schrempf – der promovierte Mathematiker rechnet mit ganzen (und "gebrochenen") Wörtern.

 Aktuelle Meldungen

Forschung
 

"Meine Forschung": Mangelernährung bei Senioren

Ein Drittel der PatientInnen, die stationär in Krankenhäusern untergebracht sind, leiden unter Mangelernährung – besonders betroffen sind ältere Menschen. In einer aktuellen Studie untersucht Ernährungswissenschafterin Carmen Klammer den Ernährungsstatus von Patienten in einem Linzer Spital.

14.06.2019 | [weiter]

Uni Wien forscht
 

Bühne frei: Georg Zagler erklärt seine Forschung

Atom für Atom: Der Physiker Georg Zagler forscht an der Sternwarte an zweidimensionalen Materialien und untersucht, wie sich diese unter externen Einflüssen wie Laser oder Luft verändern. Im Video erzählt der Doktorand von seiner Forschung.

14.06.2019 | [weiter]

Forschung
 

Durch fossile Fische Evolution verstehen

Vor etwa 50 Millionen Jahren starben sogenannte pycnodonte Fische aus. Heutzutage gibt es sie nur noch als Fossilien. "Sie helfen uns dabei, Evolution besser zu verstehen", sagt Paläontologe Jürgen Kriwet. In einem aktuellen Forschungsprojekt schaut er sich die versteinerten Überreste genauer an.

12.06.2019 | [weiter]

Forschung
 

Die Erinnerungen der GastarbeiterInnen

Ehemalige GastarbeiterInnen haben Österreich ab den 1960er Jahren maßgeblich mitgestaltet, dennoch ist ihre Geschichte marginalisiert. Daran hat die Kultur- und Sozialanthropologin Monika Palmberger von der Universität Wien angeknüpft und die Erinnerungen von ArbeitsmigrantInnen in Wien erforscht.

12.06.2019 | [weiter]

Uni Wien forscht
 

Suizid und Selbstverletzung auf Instagram

Auf Instagram finden sich bildliche Darstellungen von Suizid und Selbstverletzung. Die konkreten Auswirkungen auf UserInnen waren bislang jedoch unbekannt. Diese Lücke schließt nun eine Studie von Uni Wien-Publizist Florian Arendt und einem internationalen Forscherteam.

29.05.2019 | [weiter]

Uni:Blicke
 

"Coole" Forschung

Jetzt erst mal auftauen! Andreas Richter ist von seiner Arktis-Expedition zurück, im Gepäck hat er gefrorene Permafrost-Bohrkerne. Wie diese in Knochenarbeit aus dem "ewigen Eis" entnommen werden und was der Ökologe an der Uni Wien damit vorhat, erklärt er in seinem Gastbeitrag. "Coole" Fotos inklusive!

14.05.2019 | [weiter]

Forschung
 
Neuron-Tochterzelle einer menschlichen embryonalen Stammzelle

Wie Organismen balancieren

Von Infektionskrankheiten bis hin zu sterbenden Zellen: An den Max F. Perutz Laboratories (MFPL) erforscht ein interdisziplinäres Doktoratskolleg, wie Organismen besondere Herausforderungen bewältigen. Das flexible Programm gestalten die DoktorandInnen selbst mit – und es kommt auch anderen Studierenden zugute.

08.05.2019 | [weiter]

Forschung
 
Raumkurve-Modell aus der Modellsammlung des Mathematischen Instituts der Universität zu Göttingen

Die Geburtsstunde der modernen Mathematik

Wie ist die Mathematik zu dem geworden, was sie heute ist? Und wie dachten PhilosophInnen einst über Mathematik nach? In seinem EU-Projekt an der Uni Wien geht Wissenschaftsphilosoph Georg Schiemer auf die Suche nach den Ursprüngen des heutigen mathematischen Denkens.

08.05.2019 | [weiter]

Anmeldung zum Forschungsnewsletter

Anmeldung
Dies ist ein Pflichtfeld