uni:view

Forschung

21.08.2018

Altes Licht bestätigt Quantenverschränkung

Mit Hilfe des Milliarden Jahre alten Lichts zweier Quasaren haben Physiker der Universität Wien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften erneut die Gültigkeit der Quantenmechanik und eines ihrer seltsam anmutenden Phänomene nachgewiesen.

24.07.2018

Emojis für Zivilcourage

Eingeloggt und ausgebuht: Cybermobbing kennt viele Opfer. Welche Maßnahmen Jugendliche dazu bringen, bei Gewalt im Internet zivilcouragiert zu handeln, untersucht ein Team um Ulrike Zartler, Christiane Atzmüller und Ingrid Kromer vom Institut für Soziologie der Universität Wien.

 Aktuelle Meldungen

Forschung
 

Ein tagesfüllender Job an Bord

Es ist jetzt Halbzeit auf unserer Expedition in den Südozean und wir haben schon unzählige Messungen an verschiedenen Standorten durchgeführt. Seit einer Woche haben wir starken Wind und ich schreibe hier aus dem geschützten Inneren des Schiffes – mit dem Wind, der durch die Türen pfeift.

16.03.2018 | [weiter]

Forschung
 

Nachtschichten an Bord

Seit gut zwei Wochen ist das fünfköpfige Uni Wien Team im südlichen Indischen Ozean auf Forschungsreise. Für uni:view berichten die WissenschafterInnen von ihrem Alltag an Board der Marion Dufresne – im aktuellen Beitrag schreibt Masterstudentin Meriel Bittner über ihre erste Expedition.

08.03.2018 | [weiter]

Forschung
 

(Un)berechenbarer El Niño

Alle vier bis fünf Jahre lässt El Niño das globale Wetter Kopf stehen. Adrian Constantin von der Universität Wien macht sich in seinem aktuellen Projekt die Mathematik zunutze, damit das folgenschwere Klimaphänomen in Zukunft genauer vorhergesagt werden kann.

07.03.2018 | [weiter]

Forschung
 

Ungleiche Schicksale

Ungleichheiten werden in Familien oft über Generationen weitergegeben. So kann die Ausbildung der Eltern die Lebenssituation der Urenkel mitbestimmen. Caroline Berghammer vom Institut für Soziologie untersucht, wie Bildungsunterschiede das Verhalten beeinflussen und damit Ungleichheiten verstärken.

07.03.2018 | [weiter]

Forschung
 

Eine laute Revolution

"Greta spricht!" – In den 1930er Jahren revolutionierte der Tonfilm das Kino. Doch was bedeutete dieser Umbruch für die Filmmusik? Musikwissenschafter Francesco Finocchiaro sucht im journalistischen Diskurs der Stummfilm-Ära nach Antworten und macht seine Funde digital zugänglich.

07.03.2018 | [weiter]

Forschung
 

Endlich wieder auf hoher See

Nach gut einem Jahr ist wieder soweit: Fünf WissenschafterInnen der Universität Wien nehmen an der Schiffsexpedition "Moby Dick" auf einem französischen Forschungsschiff teil. Dieses Mal führt die Reise zu einem wenig untersuchten Gebiet im südlichen Ozean, wo hohe Wellen der Schiffsalltag sind.

28.02.2018 | [weiter]

Forschung
 

Mittelalterliche Funde am Burgstall in Neudegg

Erstmalige Ausgrabungen am Burgstall in Neudegg, Bezirk Tulln, unter der Leitung von Mathias Mehofer liefern eindeutige Beweise für ein mittelalterliches Burgleben. Derzeit werden die Funde – darunter Glasflaschenbruchstücke, Tierknochen, Keramiken, ein Eisenschlüssel und Pfeilspitzen – analysiert.

14.02.2018 | [weiter]

Forschung
 

Kalte Böden: Eine tickende Klima-Zeitbombe?

Die arktischen Böden sind der bedeutendste Speicher für organischen Kohlenstoff auf der Erde. Sie gelten als tickende Klima-Zeitbombe. Wie drastisch die Freisetzung klimarelevanter Gase bei Erwärmung sein könnte, untersuchen der Polarforscher Andreas Richter und sein Team von der Universität Wien.

12.02.2018 | [weiter]

Anmeldung zum Forschungsnewsletter

Anmeldung
Dies ist ein Pflichtfeld