uni:view

Forschung

17.01.2018

"Meine Forschung": Wie Senioren ländliche Räumen beleben

Während in ländlichen Regionen im Normalfall die Abwanderung junger Menschen thematisiert wird, nimmt Geographin Elisabeth Gruber ältere ZuwanderInnen und ihre Bedeutung für die lokale Entwicklung in den Blick.

Fotos vom Pinzgau

16.01.2018

Der Pinzgau ist kein Jammertal

Saalbach, Zell am See, Kaprun: Wer die Gegend kennt, kommt wohl kaum auf die Idee, dass es sich um eine benachteiligte Region handeln könnte. Die Einheimischen sehen das jedoch ein wenig anders. Eine Studie von Uni Wien ForscherInnen zeigt, dass in der gefühlten Benachteiligung auch Chancen liegen.

 Aktuelle Meldungen

Forschung
 

Nanopartikel im Heuhaufen gefunden

Wie lassen sich künstliche von natürlichen Nanopartikeln unterscheiden? Ein Team um die Umweltgeowissenschafter Thilo Hofmann und Frank von der Kammer hat eine weltweit einzigartige Analysetechnik entwickelt, technische Nanopartikel im sprichwörtlichen Heuhaufen zu finden.

12.07.2017 | [weiter]

Forschung
 

Selbstinszenierung mit jedem Biss

Vom Kommunismus zum Konsumwahn – das gesellschaftliche Leben im Vietnam hat sich grundlegend gewandelt. Das macht sich auch im Essverhalten bemerkbar. Dem Zusammenhang von Ernährung, Körper und Identität ist Entwicklungssoziologin Judith Ehlert nun in den Straßen von Ho Chi Minh City auf der Spur.

12.07.2017 | [weiter]

Forschung
 

Evolution einer invasiven Art: Die Zebramuschel

Wie entsteht aus einem Zellhaufen ein lebender Organismus? Der Evolutionsbiologe Andreas Wanninger von der Universität Wien geht dieser essenziellen Frage nach, indem er das Genom eines bei uns ursprünglich nicht heimischen Weichtieres unter die Lupe nimmt – der Zebramuschel.

06.07.2017 | [weiter]

Uni Wien forscht
 

"Motorisierte" Chlamydien im Meer

Chlamydien sind als Krankheitserreger bekannt. Es gibt aber auch für den Menschen harmlose Umweltchlamydien. Einige davon leben im Meer. Diese haben die MikrobiologInnen Astrid Collingro und Matthias Horn genauer untersucht. Was sie dabei Überraschendes entdeckt haben, erzählen sie im Video.

03.07.2017 | [weiter]

Forschung
 

Vergrößerung im Vakuum

In der Rasterelektronenmikroskopie der Core Facility untersuchen WissenschafterInnen die dreidimensionalen Oberflächen von Objekten. Wie die Art der Probe die Technik dabei bestimmt, erklärt Daniela Gruber genauer.

26.06.2017 | [weiter]

Uni Wien forscht
 

Spieglein, Spieglein im Labor

Am 20. Juni wurde an der Universität Wien ein neues Christian Doppler Labor für die Entwicklung photonischer Technologien eröffnet. Im Video erzählen Labor-Leiter Oliver Heckl und Postdoc Georg Winkler u.a., wo diese Technologien zu finden sind und welche Rolle Spiegel in ihrer Forschung spielen.

19.06.2017 | [weiter]

Forschung
 

Drei START-Preise für die Universität Wien

Drei der sechs "START"-Forschungsförderungen 2017 gehen an die Universität Wien: Hannes Fellner wird sein START-Projekt am Institut für Sprachwissenschaft durchführen, Vera Fischer am Gödel Research Center der Fakultät für Mathematik und Claudine Kraft wird am Department für Biochemie und Zellbiologie forschen.

19.06.2017 | [weiter]

Forschung
 

Wie universell ist Kunst?

Liegt Schönheit im Auge des Betrachters oder ist Gefallen bis zu einem gewissen Grad "universell"? Ob und wie Kultur oder fachspezifisches Wissen unser "Auge" beim Anblick eines Kunstwerks beeinflussen, untersuchen erstmals KunsthistorikerInnen gemeinsam mit PsychologInnen an der Universität Wien.

14.06.2017 | [weiter]

Anmeldung zum Forschungsnewsletter

Dies ist ein Pflichtfeld