uni:view

Dossiers

Coronavirus: Wie es unser Leben verändert

Von neuen familiären Abläufen bis hin zu den Auswirkungen auf Logistikketten: Expert*innen der Universität Wien sprechen über die Konsequenzen des Coronavirus in den unterschiedlichsten Bereichen.
>> Universität Wien in den Medien zum Coronavirus

 Alle Berichte

Forschung
 

Die Corona-Krise verändert die Beziehungsqualität

Die Uni Wien Panel-Umfrage ergab: Bei jedem vierten Paar hat sich die Beziehung während der Corona-Krise verändert. Junge Paare erleben deutlich häufiger eine Verbesserung ihrer Beziehung.

25.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Was machen wir überhaupt noch im Büro?

Momentan läuft Homeoffice unter der Überschrift Ausnahmesituation, doch wir können einiges für unsere zukünftige Arbeitsweise lernen. Arbeitspsychologe Christian Korunka untersucht in einer aktuellen Studie, wie Beschäftigte die neue Situation meistern. Spoiler: Vieles gelingt daheim erstaunlich gut.

20.05.2020 | [weiter]

Forschung
 
Probenahme

Gurgelmethode: Neues Verfahren für Probenahme entwickelt

Die Entnahme eines Nasen-Rachen-Abstriches für den PCR-Test zum Nachweis des Erbguts des SARS-CoV-2-Virus mittels Wattestäbchen über die Nase kann eine unangenehme bis schmerzhafte Angelegenheit sein. Forscher*innen rund um Alwin Köhler und Michael Wagner verfolgen mit der "Gurgelmethode" eine verlässliche Alternative.

19.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Kind in der Schule vor einer Tafel

Mitreden: Sprache und gesellschaftliche Teilhabe

Damit Schüler*innen in unserem selektiven Bildungssystem "nicht auf der Strecke bleiben", setzt sich Germanist Hannes Schweiger für eine differenzfreundliche Schule ein. Warum Sprache dabei eine wesentliche Rolle spielt, erklärt er in seinem Gastbeitrag zur aktuellen Semesterfrage.

19.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Kind schaukelt am Seil

"Zentral ist die Erfahrung des sich Bewegens"

Bewegung und Sport haben in unserer Gesellschaft einen besonderen Stellenwert, das gleichnamige Unterrichtsfach fällt jedoch weiterhin ins Wasser. Dabei fördert es aus sportpädagogischer Sicht die ganzheitliche Bildung Heranwachsender, so Sportpädagog*innen der Uni Wien im Gastbeitrag.

18.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Kinder beim Lernen

Home-Schooling: Herausforderung für Lehrer*innen und Schüler*innen

Die Umstellung des Schulunterrichts auf Fernlehre war für viele der Lehrer*innen eine große Belastung. Auch den Kindern fehlen persönliche Kontakt und Ressourcen im Home-Schooling. Das zeigt Susanne Schwab vom Zentrum für Lehrer*innenbildung in einer aktuellen Studie.

15.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Parlamentsgebäude in Wien

Politische Entscheidungen in Zielkonflikten

Vermeidung von Toten oder wirtschaftliches Desaster? Überlastung der Intensivstationen oder gesundheitliche Kollateralschäden? Im Gastbeitrag erklärt Wolfgang Mazal, Jurist an der Uni Wien, das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Politik bei gesellschaftlich wichtigen Entscheidungsfragen.

15.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Blick in die Berge

Corona-Blog: Urlaub in Österreich?

Die Urlaubsplanung ist heuer von Unsicherheit geprägt. Eine Panel-Umfrage ergab: Etwas mehr als die Hälfte der Befragten würde ihren nächsten Urlaub in Österreich verbringen, am liebsten in Kärnten oder der Steiermark.

14.05.2020 | [weiter]

Forschung
 
Mann mit Gesichtsmaske und Smartphone in der Hand

Die Heterogenität der Krise

Die Wachsamkeit gegenüber Eingriffen in die Privatsphäre wächst im Verlauf der Corona-Krise. Das ist eines der vielen Ergebnisse einer Panelumfrage, mit der Wissenschafter*innen der Uni Wien Einstellungen und Verhalten der Bevölkerung erfassen. Die Daten sind über einen Blog öffentlich zugänglich und ergänzen so die gesellschaftliche Debatte.

13.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Buntstifte im Vordergrund, Kind im Hintergrund

"Mit Herz, Hirn und Hand" – Rabbinisches zu Bildung in Zeiten von (Post)Corona

Die langsame Rückkehr der Schüler*innen in die Schule und die Auseinandersetzung darüber, wirft Fragen nach dem Verständnis von Bildung und Lernen auf. Florian Mayrhofer greift einige diese für den (Religions)Unterricht auf.

13.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Mund-Nasen-Schutz und Einweghandschuhe

Die Bildsprache des Coronavirus

Jede Krankheit hat ihre Ikonographie: Visuelle Darstellungen von COVID-19 sind selten neutral, sondern verfolgen bestimmte Funktionen, so Uni Wien-Kulturwissenschafterin Monika Pietrzak-Franger. Als Expertin für Medical Humanities erforscht sie die Zusammenhänge zwischen Medizin und Kultur.

11.05.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Künstliche Intelligenz und COVID-19

Medikamentensuche mit Algorithmen oder Tracing-Apps: Um die weitere Verbreitung von COVID-19 zu verhindern, kommen künstliche Intelligenz und Robotik zum Einsatz, so Janina Loh im Falter Think Tank.

07.05.2020 | [weiter]