uni:view

Studium & Lehre

03.10.2017

Münzarbeit in Mistelbach

Wie sieht eigentlich die numismatische Arbeit aus? Das konnten Studierende vom Institut für Numismatik und Geldgeschichte diesen Sommer im MAMUZ Museum erfahren. Eine Exkursion unter der Leitung von Hubert Emmerig führte sie nach Mistelbach, wo sie sich den Münzhortfund von Mürfelndorf vornahmen.

27.09.2017

Neue Studien ab dem Wintersemester 2017/18

Ab Herbst erneuert sich das Studienangebot an der Universität Wien. Neben den neuen Masterstudien Lehramt und "Lebensmittelchemie" finden sich nun auch das Bachelorstudium "Islamisch-Theologische Studien" sowie die Masterstudien "Banking and Finance" und "Drug Discovery and Development" im Portfolio der Universität Wien.

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 32 33 34 35 NÄCHSTE SEITE  
Studium & Lehre
 

Initiativkolleg: Von Himmelskörpern zu irdischen Kratern

Im Laufe der Erdgeschichte trafen immer wieder kleinere und größere Himmelskörper auf unseren Planeten. Vor 65 Millionen Jahren hatte ein solcher Aufprall, so vermuten die meisten WissenschafterInnen, das Aussterben der Dinosaurier zur Folge. Was einmal passiert ist, kann auch wieder passieren: Im Initiativkolleg "Planetology: From Asteroids to Impact Craters" an der Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie untersuchen sieben internationale NachwuchswissenschafterInnen bestehende Einschlagkrater und widmen sich der Bahnberechnung von erdnahen Asteroiden.

22.04.2010 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Initiativkolleg: Forschung für die Stärkung der Menschenrechte

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren", heißt es in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte aus dem Jahr 1948. Doch auch nach über 60 Jahren entspricht dieser Satz nicht der Wirklichkeit: Täglich werden Menschenrechte verletzt - auch in Österreich. Im Rahmen des Initiativkollegs (IK) "Empowerment through Human Rights", das im Jänner 2010 startet, untersuchen zwölf DoktorandInnen aus aller Welt verschiedene Formen der Menschenrechtsverletzungen und erarbeiten die nötigen Lösungsansätze.

17.03.2010 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 32 33 34 35 NÄCHSTE SEITE