SEMESTERFRAGE 2018

Jedes Semester stellt die Universität Wien ihren WissenschafterInnen eine Frage zu einem Thema, das die Gesellschaft aktuell bewegt. In Interviews und Gastbeiträgen liefern die ForscherInnen vielfältige Blickwinkel und Lösungsvorschläge aus ihrem jeweiligen Fachbereich. Die Semesterfrage im Sommersemester 2018 lautet "Wie retten wir unser Klima?".

Vortrag & Diskussion

"Herausforderung Klimawandel"

Am Montag, 11. Juni 2018 um 17:30 Uhr, lädt die Universität Wien zur Abschlussveranstaltung der Semesterfrage.

Unter dem Titel "Herausforderung Klimawandel" hält der Meteorologe Mojib Latif (Meteorologe, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung an der Universität Kiel) einen Vortrag am Uni Wien Campus (Hof 2, Hörsaal C1) in der Spitalgasse 2, 1090 Wien.

Hinweis:Es wird angestrebt, die Semesterfrage-Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings/Events auszurichten. Nähere Informationen.

 Aktuelle Meldungen

18.05.2018

Die ethische Seite des Klimawandels

Der Klimawandel wirft nicht nur wirtschaftliche und politische, sondern auch ethisch-moralische Fragen auf. Die Philosophin Angela Kallhoff erklärt im Interview zur Semesterfrage, warum Klimaethik wichtig ist, was Klimagerechtigkeit bedeutet und welche Bürden und Pflichten damit verbunden sind.

16.05.2018

Der Einfluss der Äcker

Das Zusammenspiel zwischen Klimawandel, Biodiversität und Landnutzung untersucht aktuell ein Team rund um den Biodiversitätsforscher Stefan Dullinger. Dabei erstellen die WissenschafterInnen erstmals Prognosemodelle für die Region Eisenwurzen unter Einbeziehung aller drei Faktoren.

 Weitere Meldungen

Semesterfrage 2018
 

"Das Klima geht uns alle an"

Astrophysiker Georg Feulner ist aktuell als "Ida Pfeiffer-Professor" an der Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie. Im Interview erzählt er, was vergangenes Klima über die Zukunft unseres Planeten aussagt.

16.04.2018 | [weiter]

Forschung
 

Die Vermessung des Wiener Anthropozäns

Wo Menschen leben, verändern sie den Untergrund unter ihren Füßen. So auch in Wien. Dort hat sich seit der Besiedlung durch die Römer eine unterirdische Schichtabfolge aufgebaut. ForscherInnen rund um Michael Wagreich untersuchen diese und leisten einen Beitrag zur Debatte um ein neues Erdzeitalter.

11.04.2018 | [weiter]

Semesterfrage 2018
 

Können Mikroben unser Klima retten?

Landwirtschaftlich genutzte Böden mit Kohlenstoff anzureichern könnte helfen die CO2 Konzentration in der Atmosphäre zu verringern. Wie das funktionieren kann und was Mikroben damit zu tun haben, erklärt Mikrobiologe Jörg Schnecker in seinem Blogbeitrag zur aktuellen Semesterfrage.

10.04.2018 | [weiter]

Semesterfrage 2018
 

"Nachhaltigkeit gehört auf unsere Agenda"

Kunstdünger beschert uns reiche Ernten, stört aber den sensiblen Stickstoffhaushalt der Erde. Welche Rolle winzige Organismen dabei spielen und warum es wichtig ist, dass nicht nur die Landwirtschaft, sondern jede/r Einzelne nachhaltiger agiert, erklärt die Mikrobiologin Christa Schleper.

05.04.2018 | [weiter]

Semesterfrage 2018
 

"Das Klima ändert sich zu schnell"

Verschobene Jahreszeiten, eine höhere Baumgrenze und mehr Tropentage: Was der Klimawandel für Österreich bedeuten kann und wie er sich meteorologisch bestimmen lässt, erklärt Manfred Dorninger vom Institut für Meteorologie und Geophysik im uni:view-Gespräch zur Semesterfrage.

27.03.2018 | [weiter]

Semesterfrage 2018
 

Die Arktis kühlen oder eine CO2-Steuer einführen?

Warum der Waldboden wichtig ist, eine Kreislaufwirtschaft nötig ist und beim Klima politischer Handlungsbedarf besteht – Meeresbiologe Gerhard J. Herndl beantwortet anlässlich der Semesterfrage Fragen auf "derstandard.at".

22.03.2018 | [weiter]

Semesterfrage 2018
 

Palmöl: "Ein grundsätzliches Umdenken ist nötig"

Palmöl ist das "grüne Gold" Südostasiens. Die schwerwiegenden Folgen der Palmölproduktion für Umwelt und Landbevölkerung sind längst bekannt, doch die Ölpalme wird weiter angebaut. Im Rahmen der aktuellen Semesterfrage spricht uni:view mit Politologin Alina Brad über den Palmölboom.

21.03.2018 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Christian Köberl

Buchtipp des Monats von Christian Köberl

Was uns Meteoriten über die Entstehung der Erde erzählen, damit beschäftigt sich Impaktforscher Christian Köberl u.a. in seiner jüngsten Publikation. Zudem hat er als Vielleser gleich zwei Buchtipps für unsere LeserInnen parat.

15.03.2018 | [weiter]