uni:view

Forschung

17.01.2018

"Meine Forschung": Wie Senioren ländliche Räume beleben

Während in ländlichen Regionen im Normalfall die Abwanderung junger Menschen thematisiert wird, nimmt Geographin Elisabeth Gruber ältere ZuwanderInnen und ihre Bedeutung für die lokale Entwicklung in den Blick.

Fotos vom Pinzgau

16.01.2018

Der Pinzgau ist kein Jammertal

Saalbach, Zell am See, Kaprun: Wer die Gegend kennt, kommt wohl kaum auf die Idee, dass es sich um eine benachteiligte Region handeln könnte. Die Einheimischen sehen das jedoch ein wenig anders. Eine Studie von Uni Wien ForscherInnen zeigt, dass in der gefühlten Benachteiligung auch Chancen liegen.

 Aktuelle Meldungen

Forschung
 

Krieg der Bilder

Zerbombte Städte, Besatzungsmächte, heimkehrende Kriegsgefangene – Pressefotos aus der Nachkriegszeit wirken ebenso bedrückend wie faszinierend. Das FWF-Projekt "War of Pictures" wirft einen spannenden Blick auf die AkteurInnen, Hintergründe und Propagandastrategien der Pressefotografie nach 1945.

19.09.2017 | [weiter]

Uni Wien forscht
 

Physiker Toma Susi erhält ERC Starting Grant

Der finnische Physiker Toma Susi erhält den renommierten ERC Starting Grant. Die mit 1,5 Millionen Euro dotierten Fördermittel ermöglichen es Susi, eine Forschungsgruppe an der Fakultät für Physik der Universität Wien zu etablieren. Im Video erzählt der Forscher mehr.

28.08.2017 | [weiter]

Forschung
 

Elementanalyse und optische Elektronenmikroskopie

Für WissenschafterInnen der Life Sciences ist die Kombination von Mikroskopie und Elementanalyse sehr wertvoll. Sie erhalten nicht nur optische Einblicke in kleinste Objekte, Gewebe und Zellen, sondern gleichzeitig Informationen über deren chemische Element-Zusammensetzung. Marieluise Weidinger berichtet in ihrem Gastbeitrag mehr darüber.

23.08.2017 | [weiter]

Forschung
 
Hand mit Ring

Was macht Sprache mit unserer Wahrnehmung?

Sprachen sind für die zwischenmenschliche Kommunikation unerlässlich. Doch wie beeinflusst Sprache unser Denken, unsere Aufmerksamkeit und unsere Erinnerung? Das untersuchen PsychologInnen und LinguistInnen der Universität Wien in einem aktuellen Projekt.

09.08.2017 | [weiter]

Forschung
 

Archäologie aus der Luft

Laserscans aus dem Cockpit, Luftbildanalysen und Bodenradarmessungen – mit modernen Methoden ist Landschaftsarchäologe Michael Doneus in Westsizilien unterwegs. Seine Mission: Die kulturhistorische Entwicklung des bisher wenig erforschten Mazaro-Gebiets zu rekonstruieren.

31.07.2017 | [weiter]

Forschung
 

Mikroskopie per Elektronenstrahl

Die Transmissionselektronenmikroskopie wird seit Jahrzehnten für die biologische Forschung eingesetzt und ist ein unersetzbares Werkzeug, wenn es um Fragen der Zell- und Organell-Morphologie geht.

28.07.2017 | [weiter]

Forschung
 

Kryopräparation von Zellen und Geweben

Um biologische Proben für die Licht- oder Elektronenmikroskopie optimal vorzubereiten, ist die sogenannte Kryopräparation eine beliebte Methode. Dabei ermöglichen spezielle Verfahren das kristallfreie Einfrieren kleiner Zell- oder Gewebeproben innerhalb weniger Millisekunden.

17.07.2017 | [weiter]

Forschung
 

Müllentsorgung in der Zelle

Auch in Zellen fällt Müll an. Wie dieser entsorgt wird, erforscht Molekularbiologe Sascha Martens in seinem aktuellen ERC-Projekt. Den dazugehörigen Prozess – die Autophagie – konnte er nun in Teilen "nachbauen" und dadurch bis dato unbekannte Voraussetzungen für die Müllentsorgung entdecken.

12.07.2017 | [weiter]

Anmeldung zum Forschungsnewsletter

Dies ist ein Pflichtfeld