uni:view

DOSSIERS

Mit dem Computer die Welt erklären

Die Computertechnologie entwickelt sich stetig weiter. Das eröffnet der Wissenschaft neue Möglichkeiten. Wie nutzen unsere ForscherInnen Computer, um die Welt besser zu verstehen? Wir haben uns an der Universität Wien umgeschaut.

 Alle Berichte

Forschung
 

Solvation Science im Vormarsch

Othmar Steinhauser und sein Team an der Universität Wien mischen im Bereich Solvation Science an der internationalen Spitze mit. Kürzlich lösten die Chemiker ein wichtiges theoretisches Problem – und wurden in die International Faculty des hochdotierten Exzellenzclusters RESOLV aufgenommen.

18.11.2013 | [weiter]

Forschung
 

3D-Modelle als Erfolgsrezept

Am Department für Medizinische/Pharmazeutische Chemie versucht man, Transport-Proteine im Gehirn zu entschlüsseln – mit Hilfe von 3D-Computermodellen. Beim Serotonin-Transporter gab es unlängst schöne Erfolge, und auch die Forschung am GABA-Transporter verläuft vielversprechend.

09.10.2013 | [weiter]

Uni Intern
 

Monika Henzinger erhält ERC Advanced Grant

Monika Henzinger, Professorin für Computational Science – Algorithmik und Informations- und Kommunikationstechnologie an der Fakultät für Informatik, erhält einen mit rund 2,4 Mio. Euro dotierten ERC Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates.

30.07.2013 | [weiter]

Forschung
 

Unser Supercomputer: Noch leistungsstärker, noch energieeffizienter

Gemeinsam mit den neuen Partnern, Universität Innsbruck und "Cluster Süd" (TU Graz, Universität Graz, Universität Klagenfurt, Montanuniversität), präsentierten die TU Wien, die Universität Wien, die BOKU Wien und Bundesminister Töchterle die Erweiterung des Vienna Scientific Cluster VSC 3+.

10.06.2013 | [weiter]

Forschung
 

Wenn Photonen rechnen lernen

Wissenschaftern aus der Forschungsgruppe von Philip Walther von der Fakultät für Physik an der Universität Wien ist es gelungen, einen neuen und hocheffizienten Prototypen eines Quantencomputers zu bauen: einen Bosonen Sampling Computer.

13.05.2013 | [weiter]

Forschung
 

Ionenkanäle: Molekulare Schaltzentralen

Ein Team um Anna Stary-Weinzinger, Pharmakologin an der Universität Wien, berechnete mit Computersimulation die Funktionsweise von Ionenkanälen und sah erstmals einem Protein mit mehr als 400 Aminosäuren bei der Arbeit zu. Dazu publizierte sie in der Fachzeitschrift PLOS Computational Biology.

03.05.2013 | [weiter]

Forschung
 

Flexible Prozesstechnologie für den Menschen

Alles Informatik! In der Forschung von Stefanie Rinderle-Ma, Leiterin der Forschungsgruppe Workflow Systems and Technology (WST) an der Universität Wien, steht der Mensch im Mittelpunkt.

24.04.2013 | [weiter]

Forschung
 

Weiche Legosteine am Computer "gebaut"

Die junge Materialphysikerin Barbara Capone hat zusammen mit einem Team an den Universitäten Wien und Mainz einen neuen Ansatz zur Herstellung von Nanobausteinen entwickelt und publizierte dazu in der renommierten Fachzeitschrift Physical Review Letters.

17.01.2013 | [weiter]

Professuren
 

Gerhard Ecker: Arzneistoffentwicklung am Computer

Im Laufe seiner Karriere hat Gerhard Ecker über 1.000 potenzielle Arzneistoffe im Labor synthetisiert. Auch heute widmet sich der neue Professor für Pharmaco-Informatics an der Universität Wien der Optimierung von Medikamenten, allerdings hat er dafür das Labor gegen den Computer eingetauscht.

09.01.2013 | [weiter]

Forschung
 

Schrödingers Erbe und sein Fluch

Bisher konnte man die Eigenschaften von Festkörpern nicht exakt berechnen. Die Physiker Georg Kresse und Andreas Grüneis von der Universität Wien entwickelten nun eine effiziente Methode, um einen wichtigen Schritt zur exakten Lösung der Schrödingergleichung zu machen.

20.12.2012 | [weiter]

Forschung
 

Faltige Gesteine in 3D

Wie sich Gesteinsfalten während der Verkürzung der Gesteinsschichten zu großen, länglich gezogenen Faltengürtel entwickeln können, zeigt der Geologe Bernhard Grasemann von der Universität Wien gemeinsam mit Stefan Schmalholz (Universität Lausanne) in einer Publikation in der renommierten Fachzeitschrift "Geology".

06.12.2012 | [weiter]

Forschung
 

Initiativkolleg: Mit Computern die Welt verstehen

Die Computertechnologie entwickelt sich stetig weiter. Das eröffnet der Wissenschaft neue Möglichkeiten. Im Initiativkolleg "Computational Science" nutzen acht DoktorandInnen der Universität Wien die Leistungsfähigkeit modernster Computer, um neue Erkenntnisse in den Naturwissenschaften zu gewinnen.

23.11.2012 | [weiter]