uni:view

DOSSIERS

Jubiläums-News

2015 feiert die Universität Wien ihr 650-jähriges Bestehen. Hier finden Sie alle Berichte und Fotostorys zum Jubiläumsjahr auf einen Blick.

 Alle Berichte

Veranstaltungen
 

Der Botanische Garten im Zeichen des 650-Jahr-Jubiläums

Durch die Universitätsgeschichte reisen, bei der Raritätenbörse ausgefallene Pflanzen entdecken, Workshops in der "Grünen Schule" besuchen und die Pflanzung der Bisamberger "Jubiläums"-Weinreben miterleben: All dies kann man von 17. bis 19. April im Botanischen Garten der Universität Wien.

08.04.2015 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Vom Laborkittel ins Laufshirt

Am 12. April findet der 32. Vienna City Marathon (VCM) statt. Passend zum Jubiläumsjahr gehen heuer 650 LäuferInnen der Universität Wien mit an den Start. Für das gemeinsame Training werfen sich Studierende, WissenschafterInnen und MitarbeiterInnen bereits jetzt ins passende Outfit.

07.04.2015 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Werden wir aus der Geschichte klug?

Warum zerfallen Imperien, wie entstehen neue Völker und Staaten? Wie bilden sich Identitäten heraus und welche Auswirkungen haben Phänomene wie Migration auf die Gesellschaft? Historische Beispiele können uns helfen, diese Prozesse zu verstehen, so der Historiker Walter Pohl im uni:view-Interview.

02.04.2015 | [weiter]

Veranstaltungen
 

Jubiläen: Zwischen Erinnern und Vergessen

Annegret Pelz, Stephan Müller und Franz M. Eybl vom Institut für Germanistik konzipierten begleitend zur 650-Jahr-Feier der Universität Wien die Tagung "Jubiläum", die vom 9. bis 11. April 2015 ExpertInnen zum gemeinsamen Nachdenken über Historizität und Zeitlichkeitsfiguren einlädt.

31.03.2015 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Können Algorithmen unserer Umwelt helfen?

Was hat Informatik mit Umweltschutz zu tun? Was sind Graph-Algorithmen? Und wie ressourcenintensiv sind unsere Facebook-FreundInnen? Die Informatikerin Monika Henzinger erklärt, warum ihr Forschungsbereich uns alle angeht und wie sie sich in diesem von Männern dominierten Feld durchsetzt.

27.03.2015 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Wie wahrscheinlich ist der Zufall?

Mit seinen Studierenden wettet er, dass er den Zufall "erkennt", und als guter Citoyen meldet er sich gerne medial zu Wort – z.B., wenn wieder einmal Halbwahrheiten zum Thema "Schuldenbremse" kursieren. "Wenn man weiß, wie es geht, ist alles leicht", sagt Finanzmathematiker Walter Schachermayer.

26.03.2015 | [weiter]

Veranstaltungen
 

36 Minuten. Und so viel zu erzählen.

In der Kurzdokumentation "Wissenschafterinnen: Gestern – Heute – Morgen" berichten Studierende aus Perspektive der Frau im 21. Jahrhundert vom Studienalltag.

25.03.2015 | [weiter]

Uni:Blicke
 

"650 offene Türen": Ein fulminanter Auftakt

Am Sonntag, 22. März, wurde die Veranstaltungsreihe "650 offene Türen" mit einer spannenden Familienvorlesung eröffnet: 650 Kinder und Erwachsene kamen ins Audimax der Universität Wien, um in die Welt der Chemie einzutauchen.

23.03.2015 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Die Universität Wien entlang ihrer Bauten entdecken

Am Donnerstag, 19. März 2015, wurde an der Universität Wien – in ihrem jüngsten Gebäude am Oskar-Morgenstern-Platz – das Buch "Stätten des Wissens" präsentiert. uni:view verlost sechs Exemplare des bilderreichen Jubiläums-Sammelbands.

20.03.2015 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Ist Gerechtigkeit maskulin?

"Wir stellen die Fragen" lautet das Motto im 650-Jahr-Jubiläm der Universität Wien. Im Interview mit uni:view spricht Philosophin Herlinde Pauer-Studer über Gerechtigkeit, geschlechterspezifische Ungleichheiten und Forschungskontexte, die nicht unberücksichtigt bleiben dürfen.

19.03.2015 | [weiter]

Uni:Blicke
 

Ausstellungseröffnung "Bedrohte Intelligenz"

Im vollbesetzten Festsaal wurde am Dienstag, 17. März, die Ausstellung "Bedrohte Intelligenz" an der Universität Wien eröffnet. Sie thematisiert den "Anschluss", die Nazifizierung der Hochschule sowie die Leiden der NS-Opfer an der Universität Wien. Vom 18. März bis 6. April sind die Schautafeln im Hauptgebäude zu sehen.

18.03.2015 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

8.000 Laufmeter Erinnerung

Thomas Maisel leitet das Archiv der Universität Wien. Im univie-Interview erzählt der Historiker, welche Stücke zum Gedächtnis der Universität zählen und warum das Wiederfinden oft die größere Herausforderung ist als das Aufbewahren.

18.03.2015 | [weiter]