"Artenvielfalt" im Vorlesungsverzeichnis

Zum Start der neuen Semesterfrage "Wie schützen wir die Artenvielfalt?" hat uni:view im Vorlesungsverzeichnis geblättert und eine Auswahl an Lehrveranstaltungen rund um das Thema Biodiversität zusammengestellt.

Fallstudien zur Ökologie und Biodiversität tropischer Wirbeltiere in einem Tieflandregenwald in Costa Rica
Studienprogrammleitung Biologie
Der Feldkurs findet an der Tropenstation La Gamba im Süden Costa Ricas statt. Im Rahmen des Kurses werden verschiedene Forschungsaspekte aus den Bereichen Verhaltensökologie und Community Ecology tropischer Wirbeltiere behandelt. Als Modellorganismen dienen hauptsächlich Vögel. Die Kosten des Kurses betragen in etwa 650 Euro exklusive Kosten für Flugticket.
Anmeldung: Donnerstag, 5. September bis Donnerstag, 19. September 2019
Vorbesprechung: Dienstag, 1. Oktober 2019, 14.30 Uhr
Freilandarbeiten in Costa Rica: Samstag, 16. November bis Samstag, 30. November 2019
Weitere Informationen


Biodiversität und molekulare Ökologie der Mikroorganismen
Studienprogrammleitung Biologie
Die Lehrveranstaltung befasst sich umfassend mit molekularbiologischen Methoden zur Untersuchung der Zusammensetzung mikrobieller Lebensgemeinschaften in komplexen Umwelt- und medizinischen Proben. Im Anschluss an eine Einführung zum Artkonzept in der Bakteriologie, sowie einer Beschreibung der Parameter mikrobieller Diversität (species richness und species evenness), wird der vollständige rRNS-Ansatz im Detail behandelt.
Erster Termin: Mittwoch, 2. Oktober 2019, 9.45-11.15 Uhr
Weitere Informationen

Jedes Semester stellt die Universität Wien eine Frage zu einem Thema, das die Gesellschaft aktuell bewegt. Die Semesterfrage im Wintersemester 2019/20 lautet: Wie schützen wir die Artenvielfalt? Zur Semesterfrage

Evolutionary and ecological foundations of biodiversity
Studienprogrammleitung Biologie
Topics to be covered include: 1. The concept of biodiversity, its levels and spatial dimensions 2. Measuring biodiversity 3. Evolution and history of diversity 4. Large-scale diversity patterns and principles of macro-ecology 5. Contemporary local and landscape scale patterns and processes: neutral processes; (dispersal), niche partitioning & biotic interactions (including meta-population, community and meta-community ecology) 6. Biodiversity, ecosystem function and ecosystem services 7. The future of biodiversity: global change, threats and conservation issues.
Erster Termin: Mittwoch, 2. Oktober 2019, 11-14 Uhr
Weitere Informationen


Management gefährdeter Tierarten
Studienprogrammleitung Biologie
Diese Lehrveranstaltung behandelt unter anderem die folgenden Themen: Biodiversität, Ursachen des Artensterbens, Prioritäten im Artenschutz, legaler und illegaler Handel mit geschützten Wildtieren, Nachzuchtprogramme und Wiederansiedlung sowie die Rolle der Zoos. Diese Themen werden an Hand konkreter Projektbeispiele – z.B. Papageien, Menschenaffen, Bären, Reptilien, Amphibien, etc. – veranschaulicht. Im marinen Bereich werden die Themenkreise Korallenriffe, Wale, Delfine und Meeresschildkröten behandelt.
Erster Termin: Mittwoch, 2. Oktober 2019, 17-19.15 Uhr
Weitere Informationen


Konzepte der Ökologie
Studienprogrammleitung Biologie
Diese dreistündige Vorlesung macht die Studierenden mit wichtigen Konzepten der Ökologie vertraut. Behandelte Themen umfassen Biodiversität und deren Bedeutung für Ökosystemleistung/-stabilität, trophische Interaktionen, Metapopulations- und Metagemeinschafts-Theorie, Störungsökologie, Sukzession, Biogeochemie und globale Stoffkreisläufe.
Erster Termin: Donnerstag, 3. Oktober 2019, 13.15-15.45 Uhr
Weitere Informationen


Climate Change and Climate Crisis
Studienprogrammleitung Philosophie
This lecture series will investigate climate change and climate crisis through the lenses of a number of disciplines: ecology, political science, ethics, climate science, geography, geology, cultural studies, oceanography, biology, economics, as well as history, philosophy and sociology of science. All of the speakers are well-known researchers in their respective fields and beyond. Many of them participate in public debates about the probable effects of the current climate crisis and about possible remedies.
Erster Termin: Mittwoch, 9. Oktober 2019, 20.15-21.45 Uhr
Weitere Informationen


Botanische Sammlungen und Artenschutz
Studienprogrammleitung Biologie
Das Seminar stellt an Beispielen aus dem Botanischen Garten der Universität Wien Wechselwirkungen zwischen internationalen Artenschutzübereinkommen und wissenschaftlichen Sammlungen vor.
Erster Termin: Montag, 7. Oktober 2019, 9.15-12 Uhr
Weitere Informationen


Großlebensräume der Erde
Studienprogrammleitung Biologie
Die Vorlesung vermittelt eine Übersicht über die ökologische Großgliederung der Erde. Am Beginn wird die Erde als Umwelt sowie die Zusammensetzung der Ökosphäre vorgestellt. Danach folgen spezielle Kapitel: Terrestrische Lebensräume wie Zonen der tropischen Regenwaldgebiete, Zonen der heißen Halbwüsten und Wüsten, winterkalte Gebiete; limnische Lebensräume wie Chemismus von Gewässern im Zusammenhang mit der Geologie ihrer Einzugsgebiete und ihrer anthropogenen Belastung, Typen von stehenden Gewässern und Fließgewässern sowie Lebensräume des Meeres.
Erster Termin: Montag, 7. Oktober 2019, 11.30-13 Uhr
Weitere Informationen


Ethische Aspekte des Natur- und Artenschutzes
Studienprogrammleitung Biologie
BiologInnen müssen in ihrer täglichen Arbeit immer wieder in ethisch konfliktbeladenen Bereichen tätig werden bzw. sind vor ethische Herausforderungen gestellt – Plagiate, Naturschutz, Zugang und Zugangsbeschränkungen zu biogenetischen Ressourcen oder Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen sind Beispiele für solche Bereiche. Die Vorlesung greift entsprechende Themen auf und versucht, eine Basis zum persönlichen oder institutionellen Umgang mit solchen Fragen zu schaffen.
Erster Termin: Montag, 7. Oktober 2019, 12.15-14 Uhr
Weitere Informationen


Literature seminar on biodiversity and ecosystems
Studienprogrammleitung Biologie
The participants discuss problems of biodiversity and ecosystems research, based on contemporary papers. Following the ductus of the chosen manuscripts, students deal with the methodological aspects of the paper, explain field and laboratory techniques and interpret the data and hypothesis testing. Furthermore, the participants practice the handling of "scientific English" and train presentation and discussion skills.
Anmeldung: Donnerstag, 5. September bis Donnerstag, 19. September 2019
Vorbesprechung: Montag, 7. Oktober 2019, 13.15 Uhr  
Weitere Informationen


Exkursion: Vögel am Wasser
Studienprogrammleitung Biologie
In dieser Lehrveranstaltung werden Herbst- und Winteraspekte heimischer Vögel an Gewässern und ihrer Lebensräume behandelt. Im Rahmen von vier ganztägigen Exkursionen werden verschiedene Gewässertypen aufgesucht. Dabei werden überwinternde und durchziehende Vogelarten vorgestellt. Exkursionsziele: Seewinkel, Hohenau/March, Donaustau Greifenstein oder Freudenau, Traisen und Schotterteiche bei Viehofen/Traismauer.
Erster Termin und Vorbesprechung: 9. Oktober 2019, 10-11 Uhr
Weitere Informationen


Seminar für Naturschutz und Biodiversitätsforschung
Studienprogrammleitung Biologie
Das Ziel der Vortragsreihe ist das Thema Naturschutz und Biodiversitätskrise anhand von Beiträgen von Experten und Expertinnen vorzustellen und aktuelle Entwicklungen zu diskutieren. Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft in Österreich durchgeführt.
Erster Termin: Mittwoch, 9. Oktober 2019, 15.30-16.30 Uhr
Weitere Informationen


Biodiversität tropischer Korallenriffe
Studienprogrammleitung Biologie
Tropische Korallenriffe bedecken 0,1-0,2 Prozent der globalen Meeresoberfläche. Trotz dieses winzigen Flächenanteils beherbergen sie etwa ein Drittel der bisher beschriebenen marinen Arten. Eine ihrer wichtigsten Funktionen ist der Erosionsschutz der Küsten. Diese Vorlesung bietet Einblicke in die Artenvielfalt der Evertebraten und Vertebraten tropischer Riffe, mit besonderer Berücksichtigung der Aspekte Umweltschutz und Tourismus.
Vorbesprechung: Donnerstag, 10. Oktober 2019, 14-15 Uhr
Erster Termin: Donnerstag, 17. Oktober 2019, 14.15-16 Uhr
Weitere Informationen


Indigene Gemeinschaften und Naturschutzgebiete in Lateinamerika
Studienprogrammleitung Kultur- und Sozialanthropologie
Indigene Siedlungsgebiete zählen nach wie vor zu Hotspots der biologischen Vielfalt und sind somit Voraussetzung für die Erhaltung der genetischen- und Artenvielfalt auf unserem Planeten. Wie in anderen Teilen der Welt sind deshalb Naturschutzgebiete auch in Lateinamerika vielfach auf rechtlich anerkannten oder traditionell genutztem Land indigener Gemeinschaften eingerichtet worden. Die Studierenden  der Lehrveranstaltung werden mit den verschiedenen Aspekten des Diskurses zu (Natur)-Schutzgebieten im Rahmen wichtigster Umweltschutzorganisationen vertraut gemacht.
Erster Termin: Montag, 14. Oktober 2019, 11.30-14.45 Uhr
Weitere Informationen


Natur in unserer Hand: Grundlagen des Arten- und Biotopschutzes
Studienprogrammleitung Biologie
Die Vorlesung behandelt die Themen: Warum Naturschutz? Welche internationalen und nationalen Kategorien des Arten- und Naturschutzes gibt es? Welche Aufgaben und gesetzlichen Verpflichtungen gehen damit einher? Außerdem wird auf die Problemkreise Aussetzen und Wiedereinbürgerung von Arten, Revitalisierung und Pflege von Schutzgütern, sowie Monitoring und Evaluierung von Maßnahmen eingegangen. Fallbeispiele aus Österreich illustrieren Praxis und Konflikte.
Erster Termin: Montag, 3. Februar 2020, 9.45-12 Uhr
Weitere Informationen


Eine Gesamtübersicht aller aktuellen Lehrveranstaltungen an der Universität Wien bietet das Vorlesungsverzeichnis u:find.