Wissensblick #2: Geheimnisvolle Symbiose

Mondmuscheln essen mit der Lunge und atmen mit der Haut – dank ihrer Symbiose mit Bakterien. Im zweiten Comic der Reihe "Wissensblick", einer Kooperation von Uni Wien und WWTF, erklärt Mikrobiologin Jillian Petersen, wie Muscheln und Bakterien voneinander profitieren.

Jillian Petersen ist Assistenzprofessorin am Department für Mikrobiologie und Ökosystemforschung an der Fakultät für Lebenswissenschaften der Universität Wien.

Nana Swiczinsky ist Illustratorin und Trainerin. Sie illustrierte von 1989 bis 2012 für Printmedien und Werbung. 2009 gründete sie das private Bildungsinstitut "illuskills", das sie bis heute führt.

Jillian Petersen leitet das Projekt "Understanding molecular host-microbe interactions in nature: Lucinid clams and their chemosynthetic symbionts" (Laufzeit: September 2015 bis August 2023), das vom Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF) gefördert wird. 2018 erhielt Petersen zudem einen ERC Starting Grant, mit dem sie ihr Projekt "400 Million Years of Symbiosis: Host-Microbe Interactions in Marine Lucinid Clams from Past to Present" realisieren kann.


Herausgeber: Universität Wien und Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds.
Redaktion: Jessica Richter (uni:view Magazin)