uni:view

Dossiers

Universität Wien wirkt. Seit 1365.

Die Universität Wien schafft vielfältige Impulse. Im Bereich der Forschung kooperiert sie mit Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Ihre Lehre bereitet die jährlich etwa 10.000 Absolvent*innen auf ihre Berufslaufbahn vor und regt sie zu kritischem Denken und selbstbestimmtem Handeln an.

 Alle Berichte

  VORHERIGE SEITE 5 6 7 8 NÄCHSTE SEITE  
Wissenschaft & Gesellschaft
 
Astrid Weinwurm-Wilhelm

Mein Business: "Wenn Du genau weißt was Du tust, dann sprich darüber – möglichst oft"

Für Astrid Weinwurm-Wilhelm, Alumna der Internationalen Betriebswirtschaftslehre und begeisterte Leserin des Buches "Good Night Stories für Rebel Girls" wurde selbstbestimmtes Arbeiten immer wichtiger. Deshalb hat Sie 2012 Ihr eigenes Unternehmen "Blickweisen. Vielfalt führen" gegründet.

10.10.2019 | [weiter]

Forschung
 

Metalle als Feinde des Tumors

Platinhaltige Therapeutika spielen heute eine große Rolle in der Krebstherapie. Ein gemeinsamer Forschungscluster von Uni Wien und MedUni Wien untersucht weitere Metallverbindungen, um für bisher nicht oder nur schwer therapierbare Tumorarten wirksame und gut verträgliche Therapien zu entwickeln.

09.10.2019 | [weiter]

Forschung
 
Robinie, landläufig auch falsche Akazie genannt, mit Honigbiene.

Große ungewollte Experimente

Welche Auswirkungen die Verschleppung nicht-heimischer Tier- und Pflanzenarten auf die weltweiten Ökosysteme hat – auch unter dem Aspekt des globalen Artensterbens – untersucht Biodiversitätsforscher Franz Essl von der Universität Wien in zwei internationalen FWF-Projekten.

09.10.2019 | [weiter]

Studium & Lehre
 
Doris Marko und Raphael Steinschaden

"Der nächste Lebensmittelskandal kommt bestimmt"

2017 startete an der Universität Wien der neue Masterstudiengang Lebensmittelchemie. Im Gespräch mit uni:view blicken Leiterin Doris Marko und Absolvent Raphael Steinschaden auf den ersten Durchgang des Studiengangs zurück und erklären, warum Lebensmittelforschung immer aktuell ist.

03.10.2019 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Umweltrecht: Mit Wanderschuhen zum Moot Court

"Am Anfang ist es chaotisch, am Schluss stressig, aber der Lerneffekt groß". Fiktive Gerichtsverhandlungen sind realitätsnah und daher bei Jus-Studierenden sehr beliebt – so auch bei Jeremy Okorn, der über seine Erfahrungen beim Moot Court bloggt. LV-Leiter Daniel Ennöckl erzählt aus seiner Sicht.

09.07.2019 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 5 6 7 8 NÄCHSTE SEITE