Schriftgröße:
RSS

Quantenphysiker Anton Zeilinger: Neuer Fellow vom AAAS Council

Presse Universität Wien
30. Nov 12
Die "American Association for the Advancement of Science (AAAS)" wählte Professor Anton Zeilinger zum Fellow. Der österreichische Physiker wurde für seine Pionierarbeit im Bereich Quantenphysik, Quantenverschränkung, Teleportation und Quantenkryptographie ausgezeichnet.

Die AAAS ist eine internationale Organisation, die zum Ziel hat, Wissenschaft, Ingenieurswesen und Innovation weltweit zum Nutzen aller Völker voranzutreiben. 702 Fellows wurden heuer aus verschiedenen Themengebieten ausgezeichnet – Anton Zeilinger im Bereich "Physik". Die Auszeichnung erfolgt aufgrund besonderer sozialer oder wissenschaftlicher Leistungen. AAAS wurde 1874 gegründet, ist die weltweit größte wissenschaftliche Gesellschaft und Herausgeber der Zeitschrift "Science".

"Ich freue mich über diese Auszeichnung", so Anton Zeilinger, "in den Rang eines Fellow erhoben zu werden, bedeutet für einen Wissenschaftler eine große fachliche Ehre."

Zur Person Anton Zeilinger

Zeilinger wurde 1945 in Ried im Innkreis (OÖ) geboren und studierte in Wien Physik. Er hatte Positionen am Massachusetts Institute of Technology (MIT), an der Technischen Universität München, der Technischen Universität Wien (TU), der Universität Innsbruck, der Universität Melbourne und am College de France (Paris) inne und führte Forschungsarbeiten im Los Alamos National Laboratory (USA) und am Merton College der Oxford University durch. Seit 1999 ist er Professor für Experimentalphysik an der Universität Wien, seit 2004 wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), seit 2006 stellvertretender Vorsitzender des Board of Trustees des IST Austria in Klosterneuburg und seit der Gründung 2010 Board Member des Vienna Center for Quantum Science and Technology (VCQ).


Lesen Sie auch:
    Kameraaufnahme in Falschfarbendarstellung eines Lasers, der sich in einer quantenmechanischen Überlagerung aus 100 rechts- und 100 linkshändigen Drehimpulsquanten befindet. (Fotos: Robert Fickler, IQOQI, Universität Wien)

    Physik: Weltrekord bei der Verschränkung von verdrehten Lichtquanten

    2. Nov Einem Wiener Forscherteam um Anton Zeilinger ist ein neuer Weltrekord gelungen: Die Physiker konnten die Verschränkung der bisher größten Quantenzahlen erzeugen und vermessen. Die Forscher entwickelten hierfür eine neue Methode, um einzelne Lichtquanten miteinander zu verschränken, die sich stark... [weiter]
    Bald auch an der Universität Wien zu sehen: Die Experimente, die von Anton Zeilinger ...

    documenta: Der Physik "die Türen eingerannt"

    19. Sep "Es ist unglaublich, welches Echo wir hatten", zieht Anton Zeilinger von der Universität Wien Bilanz über ein ungewöhnliches Projekt – die Präsentation quantenphysikalischer Experimente bei der Kunstausstellung documenta in Kassel. Bald sollen die Exponate auch an der Universität Wien zu sehen sein. [weiter]

    Quantenteleportation: von La Palma nach Teneriffa

    6. Sep Ein Team um den Quantenphysiker Anton Zeilinger hat erfolgreich Quantenzustände über eine Distanz von 143 km von La Palma nach Teneriffa übertragen und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Die Ergebnisse erscheinen aktuell im renommierten Fachmagazin "Nature". [weiter]