Presse

19.04.2018

Neuer Wirkmechanismus von Tumortherapeutikum entdeckt

Ein in Kooperation mit der Universität Wien entwickelter Wirkstoff gegen Krebs zeigte in einer frühen Studie in den USA erste Hinweise für therapeutische Wirksamkeit bei gleichzeitig guter Verträglichkeit. Nun konnte ein Team um Bernhard Keppler von der Fakultät für Chemie zeigen, dass der...

 Aktuelle Meldungen

Die Klimaerwärmung "wegatmen"?

Neuentdeckte Schwefelmikroben sind wichtig für den Kohlenstoffkreislauf der Erde

28.02.2018 | [weiter]

Dies Academicus 2018: Gründungstag im Zeichen des Gedenkjahres

Rund um den Dies Academicus am Montag, 12. März 2018, begeht die Universität Wien das Gedenkjahr 2018 mit zahlreichen Veranstaltungen zur Geschichte Österreichs. Bereits am 9. März findet eine Würdigungsstunde mit Film-Vorführung für zwölf Wiener Holocaust-Überlebende statt. Gemeinsam mit der...

28.02.2018 | [weiter]

Archaea wären auf Saturnmond lebensfähig

WissenschafterInnen um den Biologen Simon Rittmann von der Universität Wien gingen der Frage nach, ob mikrobielles Leben, wie wir es von der Erde her kennen, auch auf anderen Himmelskörpern möglich ist – konkret auf dem Saturnmond Enceladus, der einen unterirdischen Wasserozean hat. Dazu...

27.02.2018 | [weiter]

Dies Academicus 2018

Universität Wien verleiht drei Doktorate "sub auspiciis" und zwei Ehrendoktorate für verdiente Wissenschafter mit Wurzeln in Wien

27.02.2018 | [weiter]

Königspinguine müssen bald umziehen

Klimawandel zwingt Vögel zur Suche nach neuen Kolonien

26.02.2018 | [weiter]

King penguins may be on the move very soon

More than 70 percent of the global King penguin population, currently forming colonies in Crozet, Kerguelen and Marion sub-Antarctic islands, may be nothing more than a memory in a matter of decades, as global warming will soon force the birds to move south, or disappear. This is the conclusion of...

26.02.2018 | [weiter]

Zehn Jahre u:book

Spezielle Angebote und neuer Facebook-Auftritt zum Jubiläum

26.02.2018 | [weiter]

Wie der Glockenbecher durch Europa wanderte

DNA gibt die Auswirkungen des "Glockenbecher-Phänomens" auf Menschen der Urgeschichte preis

21.02.2018 | [weiter]