Audimax nachgefragt: Dayana Hristova

In dieser Audimax nachgefragt-Episode erzählt die Kognitionswissenschafterin Dayana Hristova über ihren neuen Arbeitsalltag und warum sie sich im aktuellen Forschungsvorhaben COVIDiSTRESS engagiert, an dem rund 130 internationale Wissenschafter*innen beteiligt sind.

Die Kognitionswissenschafterin Dayana Hristova arbeitet gemeinsam mit der Informatikerin Barbara Göbl und der Kultur- und Sozialanthropologin Suzana Jovicic an der Universität Wien in dem Forschungsprojekt "Selbstoptimierung im digitalen Zeitalter", das durch ein DOCteam-Stipendium unterstützt wird. Hristova ist eine von rund 130 internationalen Wissenschafter*innen, die aktuell an der breit angelegten und länderüberspannenden Studie COVIDiSTRESS arbeitet. Sie soll dazu beitragen, die psychischen und sozialen Belastungen der Pandemie besser zu verstehen. Teilnahme an der Studie COVIDiSTRESS

Corona-Virus: Wie es unser Leben verändert
Von neuen familiären Abläufen bis hin zu den Auswirkungen auf Logistikketten: Expert*innen der Universität Wien sprechen über die Konsequenzen des Corona-Virus in unterschiedlichsten Bereichen. (©iXismus/Pixabay)
Zum Corona-Dossier

  

Audimax ist die Wissenschaftspodcast-Reihe im uni:view Magazin der Universität Wien. In ausführlichen Gesprächen erzählen WissenschafterInnen quer durch die Disziplinen von sich und ihrer Forschung. Hier abonnieren: RSS Feed / iTunes (für weitere Anwendungen siehe rechte Spalte)