Teleskope und Sternenstaub: Österreichischer Astronomietag 2013

Am Samstag, 13. April 2013, findet der diesjährige Österreichische Astronomietag statt. Neben zahlreichen Sternwarten, dem Wiener Planetarium sowie Astronomievereinen lädt auch das Institut für Astrophysik der Universität Wien zu einem Nachmittag bzw. Abend der Offenen Tür.

Von 12 bis 16 Uhr öffnet das Leopold-Figl-Observatorium für Astrophysik der Universität Wien auf dem Mitterschöpfl (dem höchsten Berg des Wienerwalds) seine Pforten. Der Leiter des Observatoriums, Werner Zeilinger, führt persönlich das größte Spiegelteleskop Österreichs vor. Dieses Teleskop hat einen Durchmesser von 1.5 Metern und eine Gesamtmasse von 24 Tonnen.

Ab 18 Uhr bietet die Universitätssternwarte folgendes Programm:
allgemeinverständliche Vorträge, eine Meteoriten-Ausstellung, eine Ausstellung zu Original-Teilen von Weltraummissionen, die Demonstration eines Spiegelteleskops und Führungen zum Großen Refraktor (68cm Objektiv-Öffnung, 10.5m Brennweite; Beobachtungsmöglichkeit bei klarem Wetter). Die Themen der Vorträge sind: Sternenstaub (18 Uhr), Galaxien auf Kollisionskurs (19 Uhr) sowie Extrasolare Planetensysteme und Leben im Kosmos (20 Uhr). (red)

Österreichischer Astronomietag 2013 an der Universität Wien
Samstag, 13. April 2013

12 bis 16 Uhr:
Tag der Offenen Tür am Leopold-Figl-Observatorium für Astrophysik
Mitterschöpfl
2571 Altenmarkt an der Triesting
Programm und Wegbeschreibung

18 bis 22 Uhr:
Abend der Offenen Tür am Institut für Astrophysik
Türkenschanzstraße 17
1180 Wien
Programm

Für die Teilnahme an den Führungen zum Großen Refraktor (ab 18 Uhr im
40-Minuten-Abstand) ist eine telefonische Anmeldung unter +43-1-4277-518-01 erforderlich.