Aktuelle Einreichfristen im Mai 2018

Interessierte (Jung-)WissenschafterInnen können sich wieder für zahlreiche Preise, Förderungen und Stipendien bewerben.

Wissenschaftspreise des Landes Niederösterreich
Das Land Niederösterreich vergibt für besondere wissenschaftliche Leistungen jährlich Würdigungs- und Anerkennungspreise. Eingereicht werden können wissenschaftliche Arbeiten aller Art, die von NiederösterreicherInnen geleistet worden sind oder in Niederösterreich entstanden sind.

Einreichfrist: 9.5.2018
Förderhöhe: EUR 11.000 (Würdigungspreise 2x), EUR 4.000 (Anerkennungspreise 4x)
Nähere Informationen


Abschlussstipendium der Universität Wien
Mit den Abschlussstipendien unterstützt die Universität Wien den wissenschaftlichen Nachwuchs aller Fachdisziplinen bei der Fertigstellung von Dissertationsvorhaben. Ziel der Abschlussstipendien ist es, die geförderten Dissertationsvorhaben innerhalb der Förderdauer von bis zu 6 Monaten zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Einreichfrist: 9.5.2018
Förderhöhe: EUR 1.000 mtl.
Nähere Informationen


Loschmidt-Preis
Die Chemisch-Physikalische Gesellschaft schreibt zur Förderung von AbsolventInnen der Chemie oder Physik an österreichischen Universitäten einen Preis für das Jahr 2018 aus. (Altersgrenze 35 Jahre). Voraussetzung für die Einreichung ist der Abschluss eines Doktoratsstudiums der Chemie oder Physik an einer österreichischen Universität.

Einreichfrist: 15.5.2018
Förderhöhe: EUR 1.500
Nähere Informationen


Go!Digital Next Generation
Ziel dieses von der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung finanzierten Programms ist die Fortsetzung und Intensivierung des Ausbaus der Digital Humanities in Österreich. Das Programm richtet sich primär an junge WissenschafterInnen, die im Rahmen von Kooperationsprojekten digitale Methoden anwenden und weiterentwickeln wollen.

Einreichfrist: 15.5.2018
Förderhöhe: min. EUR  150.000 bis max. EUR 220.000
Nähere Informationen


Dissemination – Unterstützung von Konferenzteilnahmen im Ausland
Mit der Förderung von Konferenzteilnahmen unterstützt die Universität Wien den wissenschaftlichen Nachwuchs, in der Scientific Community bekannt zu werden. Die Förderung steht DissertantInnen aller Fachdisziplinen offen, wenn der angemeldete Vortrag akzeptiert wurde.

Einreichfrist: 15.5.2018
Förderhöhe: bis zu EUR 350 (innerhalb Europas), EUR 650 (außerhalb Europas)
Nähere Informationen


Post-DocTrack
Zur Bewerbung eingeladen sind hervorragende junge WissenschafterInnen an einer Forschungseinrichtung der ÖAW sowie StipendiatInnen der Programme DOC und DOC-team, die ihr Doktorats-/PhD-Studium im Bereich der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften nicht länger als sechs Monate vor dem Einreichtermin beendet haben.

Einreichfrist: 15.5.2018
Förderhöhe: EUR 38.000 brutto/brutto Jährlich
Nähere Informationen


Bischof-DDr.-Stefan-László-Preis 2018
Junge WissenschafterInnen, die sich mit dem Zusammenleben der Völker in Mitteleuropa, der Geschichte des Raumes des heutigen Burgenlandes sowie dem Wirken und Werden laienapostolischer Gruppen befassen, sind auch heuer wieder gefragt, wenn es darum geht, sich einen der renommierten Bischof-László-Preise abzuholen. Der Preis soll dazu dienen, eine weitergehende Befassung und Vertiefung der für den pannonischen Raum relevanten Themen zu fördern.

Einreichfrist: 18.5.2018
Förderhöhe: EUR 3.500 bzw. EUR 1.000 (Anerkennungspreis)
Nähere Informationen


Future Founders Challenge
Ihr habt eine Geschäftsidee oder wolltet schon immer ein Non-Profit Projekt umsetzen? Dann herzlichen willkommen bei der Future Founders Challenge. Wir glauben, dass in jedem und jeder ein Future Founder steckt. Stellt euch ein Team zusammen, das mindestens zwei verschiedene wissenschaftliche Disziplinen oder zwei verschiedene österreichische Hochschulen vertritt. Denkt eure Idee im Team weiter.

Einreichfrist: 21.5.2018
Förderhöhe: insgesamt EUR 10.000 Preisgeld
Nähere Informationen


Wissen schaf[f]t Zukunft Preis
Der Preis der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) soll die qualitätsvolle, wissenschaftliche Leistung von jungen Personen hervorheben, die am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karriere stehen. Durch diesen Nachwuchspreis soll die Motivation für eine weitere Beschäftigung im jeweiligen Wissenschaftsgebiet gesteigert werden.

Einreichfrist: 24.5.2018
Förderhöhe: EUR 1.000 (Master- bzw. Diplomarbeiten), EUR 2.000 (Dissertationen)
Nähere Informationen


Green Brain of The Year Contest
Green Brain of the Year Contest accepts submissions from university students. The contest is also known as the International Project Competition (IPC), and emphasizes original ideas which have been evaluated for feasibility. The competitors are expected to form a team of two, come up with an original project to tackle a sustainability problem in support of the Vital Triad, analyze feasibility, and submit their work in a properly formatted paper (according to the provided IPC guide) of up to 2000 words in English.

Einreichfrist: 25.5.2018
Förderhöhe: EUR 500, EUR 750, EUR 1.000
Nähere Informationen


Travelling Fellowships
The Company of Biologists’ journals – Development, Journal of Cell Science, Journal of Experimental Biology and Disease Models & Mechanisms – offer Travelling Fellowships to graduate students and post-doctoral researchers wishing to make collaborative visits to other laboratories. These are designed to offset the cost of travel and other expenses. There is no restriction on nationality.

Einreichfrist: 25.5.2018
Förderhöhe: up to GBP 2.500
Nähere Informationen


Elise-Richter-Programm (inkl. Richter-PEEK)
Hervorragend qualifizierte (künstlerisch-)wissenschaftlich tätige Frauen sollen in ihrer Karriereentwicklung in Hinblick auf eine Universitätslaufbahn unterstützt werden, im Regelfall durch eine institutionelle Anbindung. Nach Absolvierung des Programms sollen die Forscherinnen eine Qualifikationsstufe erreicht haben, die sie zur Bewerbung um eine in- oder ausländische Professur befähigt (Habilitation oder gleichwertige Qualifizierung). Dadurch sollen Frauen ermutigt werden, eine Universitätskarriere anzustreben und der Frauenanteil an HochschulprofessorInnen erhöht werden.

Einreichfrist: 30.5.2018
Förderhöhe: EUR 71.090 (Personalkosten), EUR 15.000 (projektspezifische Kosten/Jahr)
Nähere Informationen


Hertha-Firnberg-Programm
Hervorragend qualifizierte Universitätsabsolventinnen aller Wissenschaftsdisziplinen sollen am Beginn ihrer wissenschaftlichen Laufbahn bzw. beim Wiedereinstieg nach der Karenzzeit größtmögliche Unterstützung in der Postdoc-Phase bei der Durchführung ihrer Forschungsarbeiten erhalten. Neben der Zielsetzung, die wissenschaftlichen Karrierechancen von Frauen zu erhöhen, wobei dem Mentoring durch die Person der Mitantragstellerin/des Mitantragstellers besondere Bedeutung zukommen soll, ist ihre Einbindung in die institutionellen Forschungsaktivitäten sowie die Etablierung in der internationalen Scientific Community ein weiteres Anliegen.

Einreichfrist: 30.5.2018
Förderhöhe: pro Jahr EUR 64.670 (Personalkosten) + EUR 12.000 (projektspez. Kosten)
Nähere Informationen


Gottfried und Vera Weiss-Preis
Zielgruppe des Preises sind WissenschafterInnen, die auf dem Gebiet der Meteorologie sowie in angrenzenden Fachbereichen Forschung betreiben, die für Verbesserungen und Weiterentwicklungen der Meteorologie relevant sind.

Einreichfrist: 31.5.2018
Nähere Informationen


VCÖ-Mobilitätspreis 2018
Gesucht sind bereits umgesetzte Projekte und Maßnahmen, neue und innovative Konzepte und Ideen sowie Forschungsarbeiten für eine gesellschaftliche und ökologische Mobilitätswende. Teilnehmen können Unternehmen, Gemeinden, Städte und Bezirke, Schulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen, Studierende, SchülerInnen, Vereine, Initiativen und Privatpersonen. Auch internationale Projekte sind willkommen.

Einreichfrist: 10.6.2018
Nähere Informationen


Internationale Kommunikation
Das Forschungsförderungsprogramm stellt eine österreichweit zugängliche Ergänzung zu den finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten der Universitäten und projektmittelvergebenden Institutionen bei der Bereitstellung von Reisemitteln für Auslandsreisen und für die Einladung von WissenschafterInnen nach Österreich dar. Gefördert werden sollen vor allem jüngere WissenschafterInnen, deren bisherige Leistungen von hoher Qualität sind und die aus Formalgründen oder wegen Erschöpfung der Mittel bei anderen Stellen keine ausreichende Förderung erhalten können.

Einreichfrist: 11.6.2018
Nähere Informationen


Gerda Henkel Stifung – Forschungsprojekte / Forschungsstipendien
Der Schwerpunkt der Förderung liegt auf den Historischen Geisteswissenschaften, insbesondere auf der Unterstützung von Forschungsvorhaben aus den Disziplinen Archäologie, Geschichtswissenschaften, Historische Islamwissenschaften, Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte, Ur- und Frühgeschichte sowie Wissenschaftsgeschichte. Im Bereich Allgemeine Forschungsförderung besteht die Möglichkeit, Forschungsprojekte und  Forschungsstipendien zu beantragen. Eine Bewerbung ist unabhängig von der Nationalität der AntragstellerInnen und dem Ort des Arbeitsplatzes möglich.

Einreichfrist: 13.6.2018
Förderhöhe: EUR 1.400 (mtl. ). EUR 2.000 (mtl), EUR 2.700 (mtl.)
Nähere Informationen


Demokratiepreis  der Margaretha Lupac-Stiftung
Die gemeinnützige Stiftung des Parlaments lädt Personen und Institutionen zur Bewerbung für den Demokratiepreis 2018 ein. Im Mittelpunkt der Arbeit der vorgeschlagenen PreisträgerInnen muss außergewöhnliches Engagement für die Demokratie und den Parlamentarismus in Österreich stehen.

Einreichfrist: 15.6.2018
Förderhöhe: EUR 15.000 insgesamt
Nähere Informationen


Eppendorf & Science Prize
The international Eppendorf & Science Prize for Neurobiology is awarded annually to one young scientist for the most outstanding neurobiological research based on methods of molecular and cell biology conducted by him/her during the past three years.

Einreichfrist: 15.6.2018
Förderhöhe: USD 25.000
Nähere Informationen


AK-Wissenschaftspreis 2018
Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich schreibt zum 35. Mal den AK-Wissenschaftspreis für 2017 bzw. 2018 fertig gestellte wissenschaftliche Arbeiten, die der Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der ArbeitnehmerInnen dienen, aus.
Das diesjährige Thema lautet: Verteilungsgerechtigkeit: Österreich auf dem Prüfstand.

Einreichfrist: 29.6.2018
Förderhöhe: EUR 9.000 insgesamt
Nähere Informationen


Die Texte sind den Original-Ausschreibungen entnommen und gekürzt. Die vollständigen und rechtlich verbindlichen Ausschreibungstexte befinden sich auf den Websites der ausschreibenden Institutionen (siehe Links). Gerda Lindermair betreut den Infopoint der DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung, im Rahmen dessen Erstanfragen beantwortet werden.