uni:view

Professuren

18.01.2018

Sabine Grenz: Die eigene Fachidentität stärken

Die institutionelle Verankerung der Gender Studies wird auch im deutschsprachigen Raum weiter fortschreiten, sagt Sabine Grenz. Seit April 2017 hat sie die Professur für Gender Studies an der Universität Wien inne und möchte so dazu beitragen, das Fach zu stärken.

08.01.2018

Ron Pinhasi: Looking at ancient DNA

How did people look like, interact, migrate and bond 15,000 years ago? Anthropologist Ron Pinhasi finds answers to these and other questions by reconstructing past genes and genomes from ancient human DNA. uni:view interviewed the researcher on the occasion of his public lecture.

 Aktuelle Meldungen

Professuren
 

Wolfram Manzenreiter: Sozialwissenschaftliche Japanforschung

Was haben Sport, Japan und das Glück miteinander gemeinsam? Auf den ersten Blick vielleicht nicht viel. Wolfram Manzenreiter, seit Mai 2013 Professor für Japanologie an der Universität Wien, bringt diese Bereiche in seiner Forschung zusammen.

04.11.2014 | [weiter]

Professuren
 

Ina Hein: Das andere Japan

Zufall oder Fügung? Ihre Sitznachbarin im Orchester der Universität Trier animierte Ina Hein Ende der 1980er Jahre, von der Psychologie in die Japanologie zu wechseln. Heute ist sie in diesem Fach Professorin, mit Schwerpunkt japanische Gegenwartsliteratur und Geschlechterverhältnisse in Japan.

03.11.2014 | [weiter]

Professuren
 

Tatjana Thelen: Abenteuer Ethnologie

"Hinter" das gesprochene Wort blicken: Als Ethnologin ist Tatjana Thelen gesellschaftlichen Phänomenen auf der Spur. Seit 2012 hat sie eine Professur für ethnographische Methoden und Analyse sozialer Netzwerke am Fakultätszentrum für Methoden der Fakultät für Sozialwissenschaften inne.

13.10.2014 | [weiter]

Professuren
 

Peter Schweitzer: Die Reise ins Unbekannte

Ein Österreicher, der in Alaska die arktische Sozialwissenschaft mitbegründete, den Klimawandel erforscht und nun Parallelen zwischen den Inuit und den BewohnerInnen alpiner Täler sucht: Nach 22 Jahren im Norden der USA ist der Ethnologe Peter Schweitzer als Professor an seine Alma Mater zurückgekehrt.

02.10.2014 | [weiter]

Neue Professuren
 

Neue Professuren im Oktober 2014

Im Oktober gibt es fünf neue Professuren: Elisabeth Holzleithner am Institut für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht, Noit Banai am Institut für Kunstgeschichte, Rainer Gries am Institut für Zeitgeschichte und am Institut für Publizistik- Kommunikationswissenschaft, Michaela Pfadenhauer am Institut für Soziologie sowie Judith Maria Rollinger am Department für Pharmakognosie.

01.10.2014 | [weiter]

Neue Professuren
 

Neue Professuren im September 2014

Im September gibt es neun neue Professuren: an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, den Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Lebenswissenschaften und Mathematik sowie der Historisch-Kulturwissenschaftlichen und der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät.

04.09.2014 | [weiter]

Neue Professuren
 

Neue Professur im August 2014

Im August gibt es eine neue Professur an der Universität Wien: Hajo Boomgaarden, Professor für Methoden der empirischen Sozialforschung mit dem Schwerpunkt Textanalyse, an der Fakultät für Sozialwissenschaften.

01.08.2014 | [weiter]

Neue Professuren
 

Neue Professuren im Juli 2014

An der Universität Wien gibt es drei neue Professuren: Anna Babka, assoziierte Professorin an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Helga Fasching, assoziierte Professorin an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft, und Alipasha Vaziri, assoziierter Professor am Zentrum für Molekulare Biologie.

01.07.2014 | [weiter]

Professuren
 

Hans Bernhard Schmid: "Wissen, was wir wollen"

Seit 2011 widmet sich Hans Bernhard Schmid an der Universität Wien den Herausforderungen der Sozial- und Politischen Philosophie. Im Interview erzählt er, wie das Fach in sein Leben kam und wie er für sich eine Frage beantwortet hat, über die wohl jeder von uns bisweilen philosophiert: Was will ich?

18.06.2014 | [weiter]

Professuren
 

Christian Göbel: Kommunikationstechnologie in autoritären Regimen

Als Professor für Sinologie mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung an der Universität Wien interessiert sich Christian Göbel u.a. dafür, ob technologische und politische Innovationen autoritäre Regime stabilisieren. Besonderes Augenmerk richtet er auf China.

10.06.2014 | [weiter]

Professuren
 

Nikolaus Hautsch: Die Statistik des Finanzmarkts

Der Finanzmarkt ist hochkomplex. Um die Verstrickungen und Abhängigkeiten des modernen Handels entwirren und besser verstehen zu können, analysiert der Ökonometriker Nikolaus Hautsch mit ausgeklügelten statistischen Methoden riesige Datenmengen und kooperiert hierfür u.a. mit der US-Börse NASDAQ.

26.05.2014 | [weiter]

Professuren
 

Helen King: Der Mythos um die Weiblichkeit

Der weibliche Körper in der Antike ist das Spezialgebiet von Helen King. Seit März 2014 hat die Historikerin und Sozialanthropologin die Käthe-Leichter-Gastprofessur am Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein der Universität Wien inne.

19.05.2014 | [weiter]