uni:view

Professuren

06.10.2017

Neue Professuren im Oktober 2017

Im Oktober gibt es an der Universität Wien sechs neue Professuren an fünf verschiedenen Fakultäten: Florian Schuhmacher, Nikolaus Forgó, César Mendívil Trelles, Markus Nater, Barbara Prainsack und Vlado Spiridonov.

04.10.2017

Tara Andrews: "That thing called Digital Humanities"

Combining Humanities with digital tools and methods is the domain of Tara Andrews, Professor of Digital Humanities at the University of Vienna. Her academic career stations include MIT, Oxford, Leuven and Bern. In Vienna she enjoys being part of a large history department.

 Aktuelle Meldungen

Neue Professuren
 

Neue Professuren im Dezember 2010

Im Dezember 2010 wurden zwei neue Professuren ernannt: Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr. Ivo Hofacker an der Fakultät für Chemie und an der Fakultät für Informatik sowie Univ.-Prof. MMag. Dr. August Reinisch, LL.M. an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.

01.12.2010 | [weiter]

Professuren
 

Thomas Pichler: Kreative Lösungsansätze in der Quantenphysik von Festkörpern

Als Thomas Pichler im Februar 2008 seine Professur für Quanten und Festkörper an der Fakultät für Physik antrat, kam er an einen für ihn vertrauten Ort zurück: Vor siebzehn Jahren hat der Physiker seine akademische Laufbahn an der Universität Wien begonnen. Am Mittwoch, 1. Dezember 2010, hält er im Christian-Doppler-Hörsaal der Fakultät für Physik seine Antrittsvorlesung zum Thema "Faszination Kohlenstoffnanostruktur von Graphen und Nanoröhren".

24.11.2010 | [weiter]

Professuren
 

Jan-Heiner Tück: Im Spannungsfeld von Kirche und Wissenschaft

Seit März 2010 hat Jan-Heiner Tück die Professur für Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät inne. Dem gebürtigen Deutschen ist es wichtig, die Inhalte der christlichen Glaubenslehre mit zeitgemäßen Fragestellungen der Gegenwartskultur zu verbinden. Am Freitag, 26. November 2010, 18 Uhr, hält der Theologe seine Antrittsvorlesung zum Thema "Bei Gott gibt es keine Gewalt. Was Jan Assmanns Monotheismuskritik theologisch zu denken gibt".

19.11.2010 | [weiter]

Professuren
 

Cyrus Samimi: Interdisziplinarität im Spannungsfeld "Mensch-Umwelt"

Seit März 2010 ist Cyrus Samimi Professor für Geoökologie am Institut für Geographie und Regionalforschung. "Nur" in Wien wird es ihn aber nicht halten: Der gebürtige Franke reist für seine Forschungen im Bereich Mensch-Umwelt-Beziehungen und Ressourcenmanagement gerne ein bisschen weiter. Seine Schwerpunktregionen sind Zentralasien, der Mittlere Osten und das subsaharische Afrika. Am Mittwoch, 10. November 2010, hält er im Kleinen Festsaal seine Antrittsvorlesung zum Thema "Das subsaharische Afrika. Der verlorene Kontinent?"

03.11.2010 | [weiter]

Professuren
 

"Gebt ihr ihnen zu essen!" (Lk 9,13) - Optionen für eine diakonische Pastoral

Am Freitag, 8. Oktober 2010, sprach Johann Pock - seit März 2010 Professor für Pastoraltheologie und Kerygmatik am Institut für Praktische Theologie - in seiner Antrittsvorlesung im Kleinen Festsaal zum Thema "'Gebt ihr ihnen zu essen!' (Lk 9,13) - Optionen für eine diakonische Pastoral". In einem Gastbeitrag hat er sein Referat über die Möglichkeiten der Kirche, ihrem Auftrag am Dienst der Menschen in der heutigen Zeit nachzukommen, zusammengefasst.

15.10.2010 | [weiter]

Professuren
 

Susan Jane Deacy: "Trying to make sense of the Greek goddess Athena"

During the winter semester 2010/11, the Käthe-Leichter visiting professorship for gender studies at the University of Vienna will be held by Susan Jane Deacy, Senior Lecturer at Roehampton University in London. On Thursday 21 October 2010, the expert in Greek history and literature will give her Käthe-Leichter-Lecture on "A traitor to her sex? Athena the trickster" in the Small Ceremonial Chamber.

14.10.2010 | [weiter]

Professuren
 

Johann Pock: Kirche im Dienst der Menschen

Seit März 2010 ist Johann Pock Professor für Pastoraltheologie und Kerygmatik am Institut für Praktische Theologie. Am Freitag, 8. Oktober 2010, spricht er bei seiner Antrittsvorlesung im Kleinen Festsaal unter dem Motto "'Gebt ihr ihnen zu essen!' (Lk 9,13) - Optionen für eine diakonische Pastoral" über die Möglichkeiten der Kirche, ihrem Auftrag am Dienst der Menschen in der heutigen Zeit nachzukommen.

01.10.2010 | [weiter]

Neue Professuren
 

Neue Professuren im Oktober 2010

Im Oktober 2010 wurden dreizehn neue Professuren ernannt: Vier an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, drei an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, eine an der Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie, eine an der Fakultät für Mathematik, eine am Zentrum für Molekulare Biologie und an der Fakultät für Informatik, eine an der Fakultät für Physik, eine an der Fakultät für Sozialwissenschaften sowie eine am Zentrum für Translationswissenschaft.

01.10.2010 | [weiter]

Professuren
 

Über den Grund des Vergnügens am philologischen Vergleich

Achim Hölter ist seit September 2009 Professor für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät. Seine Antrittsvorlesung zum Thema "Über den Grund des Vergnügens am philologischen Vergleich - Bemerkungen zur Gegenwart und Zukunft der Komparatistik" hielt er am Mittwoch, 23. Juni 2010, im Kleinen Festsaal. Für "dieUniversitaet-online" hat Achim Hölter seinen Vortrag zusammengefasst.

21.07.2010 | [weiter]

Professuren
 

Bioinformatik als Schlüsseldisziplin

Bioinformatik ist eine noch junge Forschungsrichtung, hinter der sich ein breitgefächertes, anwendungsorientiertes Tätigkeitsfeld verbirgt. In seiner Antrittsvorlesung am Mittwoch, 30. Juni 2010, gab Thomas Rattei, Professor für "In Silico Genomics" und Leiter des neuen Departments für Computational Systems Biology, einen Einblick in die Möglichkeiten und Perspektiven des Forschungsbereichs. Seine Antrittsvorlesung zum Thema "Bioinformatik als Schlüsseldisziplin im Zeitalter der molekularen und systemorientierten Biologie" hat er in einem Gastbeitrag zusammengefasst.

09.07.2010 | [weiter]

Professuren
 

Alles im Fluss: Workflow-Systeme in Theorie und Praxis

Stefanie Rinderle-Ma beschäftigt sich mit der technischen Umsetzung und Optimierung von Geschäftsprozessen in Workflow-Systemen. Dabei interessiert sie sich vor allem für deren "Flexibilisierung" und die Möglichkeit, den Arbeitsalltag von Menschen durch Technologien und Computerprogramme zu erleichtern. Am Montag, 21. Juni 2010, gab die Informatikerin in ihrer Antrittsvorlesung Einblick in ihren Forschungsschwerpunkt. Für "dieUniversitaet-online" hat sie ihren Vortrag zusammengefasst.

25.06.2010 | [weiter]

Professuren
 

Stefanie Rinderle-Ma: Frischer Wind in der Informatik

Seit Jänner 2010 leitet Stefanie Rinderle-Ma die Arbeitsgruppe Workflow Systems and Technology am Institut für Knowledge and Business Engineering. Die neue Professorin, die am Montag, 21. Juni 2010 ihre Antrittsvorlesung hält, beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der technischen Umsetzung und Optimierung von Geschäftsprozessen in Workflow-Systemen. Mit ihren Forschungsergebnissen im Bereich Prozessmanagement möchte sie u.a. dazu beitragen, den Arbeitsalltag von Menschen durch den gezielten Einsatz von neuen Technologien und Computerprogrammen zu erleichtern.

14.06.2010 | [weiter]