uni:view

DOSSIERS

Forschungs-Newsletter

Mit dem Abonnement des Forschungsnewsletters (hier anmelden) erhalten Sie zehn Mal im Jahr ausgewählte Artikel aus dem uni:view-Magazin direkt in Ihren Posteingang. Hier finden Sie alle Beiträge gesammelt.

 Alle Berichte

Forschung
 

Nanopartikel im Heuhaufen gefunden

Wie lassen sich künstliche von natürlichen Nanopartikeln unterscheiden? Ein Team um die Umweltgeowissenschafter Thilo Hofmann und Frank von der Kammer hat eine weltweit einzigartige Analysetechnik entwickelt, technische Nanopartikel im sprichwörtlichen Heuhaufen zu finden.

12.07.2017 | [weiter]

Forschung
 

Selbstinszenierung mit jedem Biss

Vom Kommunismus zum Konsumwahn – das gesellschaftliche Leben im Vietnam hat sich grundlegend gewandelt. Das macht sich auch im Essverhalten bemerkbar. Dem Zusammenhang von Ernährung, Körper und Identität ist Entwicklungssoziologin Judith Ehlert nun in den Straßen von Ho Chi Minh City auf der Spur.

12.07.2017 | [weiter]

Forschung
 

Wie universell ist Kunst?

Liegt Schönheit im Auge des Betrachters oder ist Gefallen bis zu einem gewissen Grad "universell"? Ob und wie Kultur oder fachspezifisches Wissen unser "Auge" beim Anblick eines Kunstwerks beeinflussen, untersuchen erstmals KunsthistorikerInnen gemeinsam mit PsychologInnen an der Universität Wien.

14.06.2017 | [weiter]

Forschung
 
Phospho-Tau-Verfärbungen in der menschlichen Großhirnrinde

Werkzeuge für die Alzheimer-Forschung

Weltweit sind über 44 Millionen Menschen von neurodegenerativen Krankheiten betroffen. Davon wird Alzheimer am häufigsten diagnostiziert. Chemikerin Gunda Köllensperger entwickelt in einem aktuellen EU-Projekt Messstandards für Biomarker, die bei der Früherkennung der Krankheit hilfreich sind.

14.06.2017 | [weiter]

Forschung
 

Das Kriechen der Leukozyten

Leukozyten, die weißen Blutkörperchen, spielen eine wichtige Rolle im menschlichen Immunsystem. Wo immer sie gebraucht werden, kriechen sie hin – und das buchstäblich. Wie diese Bewegung passiert und sich mathematisch berechnen lässt, erforscht Mathematiker Christian Schmeiser.

14.06.2017 | [weiter]

Uni Intern
 

Erfolgreiche NachwuchswissenschafterInnen

Die Universität Wien gratuliert ihren jungen ForscherInnen und AbsolventInnen, die hochkarätige Auszeichnungen, Stipendien und Förderungen erhalten haben.

14.06.2017 | [weiter]

Forschung
 

Der andere Blick

Eines weiß Katharina T. Paul: Dass politische und gesellschaftliche Debatten rund um die Impfpolitik alles andere als einfach sind. Die Politikwissenschafterin beschäftigt sich in ihrer mittlerweile dritten Forschungsarbeit – darunter auch ein Citizen Science-Projekt – mit dieser Thematik.

10.05.2017 | [weiter]

Forschung
 

Bei Risiken und Nebenwirkungen …

Bei der Einnahme von Medikamenten werden Nebenwirkungen oft in Kauf genommen. Dass sie auch tödliche Folgen haben können, ist wohl nur wenigen bewusst. Der Pharmazeut Gerhard Ecker entwickelt mit seinem Team Computermodelle, die Nebenwirkungen von Substanzen frühzeitig und zuverlässig erkennen.

10.05.2017 | [weiter]

Forschung
 
Supercomputer Vienna Scientific Cluster 2

Menschen machen Fehler – Computer auch

Ob selbstfahrende Autos, sprechende Kühlschränke oder Hochleistungsrechner in der Wissenschaft: Computersysteme übernehmen immer mehr Aufgaben. Doch sind auch sie nicht vor Fehlern gefeit. Informatiker Wilfried Gansterer ist der Erkennung und Korrektur dieser in einem WWTF-Projekt auf der Spur.

10.05.2017 | [weiter]

Forschung
 

Der DNA-Rettungsdienst

Das Erbgut einer einzigen Zelle erleidet täglich rund 10.000 Beschädigungen. Im Normalfall werden diese Fehler von ihr selbst umgehend behoben. Die Biochemikerin Dea Slade und ihr Team von der Universität Wien beobachten diese Reparaturvorgänge, die auch bei Krebserkrankungen eine Rolle spielen.

05.04.2017 | [weiter]

Forschung
 

How stars are born

500 hours of observation at the European Southern Observatory (ESO) in the Atacama Desert: an outstanding opportunity for astronomers João Alves and Stefan Meingast to explore young stars with their ESO-project VISIONS, an international search for our cosmic origins.

05.04.2017 | [weiter]

Forschung
 

Nachkriegs-Diaspora(s) in Österreich

Der Krieg in Bosnien-Herzegowina ist seit 21 Jahren beendet, der Konflikt zwischen den drei Volksgruppen aber noch lange nicht gelöst. In ihrem aktuellen Projekt erforscht die Soziologin Ana Mijić, wie BosnierInnen in Österreich vor diesem Hintergrund ihr Selbstbild konstruieren.

05.04.2017 | [weiter]