uni:view

DOSSIERS

"Die Wiener Universität 1365-2015"

Die Universität Wien feiert 2015 ihr 650-Jahre-Jubiläum. Im Wintersemester widmet sich eine eigene Ringvorlesung der Geschichte der ältesten Universität im deutschsprachigen Raum. Lesen Sie im uni:view-Dossier ausgewählte Gastbeiträge der Vortragenden zum Thema.

 Alle Berichte

  VORHERIGE SEITE 1 2 NÄCHSTE SEITE  
Uni:Blicke
 

Ein Symposium rund um die Väterforschung

Vom 21. bis zum 23. September fand im Rahmen des 650-Jahr-Jubiläums der Universität Wien das fünfte Meeting des Central European Network on Fatherhood statt. Die ForscherInnen des Netzwerks präsentierten Ergebnisse aus der Väterforschung und diskutierten sie mit einem internationalen Publikum.

14.10.2015 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Biotop Universität: zwischen Öffnung und Schließung

Im letzten Beitrag im Rahmen der Ringvorlesung "Die Wiener Universität 1365-2015" beschäftigt sich die Europäische Ethnologin Klara Löffler mit Portalen, Hintertüren, Grenzziehungen und Spielräumen des Hauptgebäudes der Universität Wien.

10.06.2015 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Krise und Neubeginn treffen die Universität

Margarete Grandner, Professorin am Institut für Internationale Entwicklung, hinterfragt in ihrem Gastbeitrag im Rahmen der Ringvorlesung "Die Wiener Universität 1365-2015" den Krisencharakter der Jahre 1918, 1938 und 1945.

02.03.2015 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Innovation an der Universität Wien aus historischer Sicht

Peter Becker, Professor am Institut für Geschichte, beschäftigt sich in seinem Gastbeitrag im Rahmen der Ringvorlesung "Die Wiener Universität 1365-2015" mit dem Innovationsgeist an der Universität Wien durch die Epochen hindurch.

18.02.2015 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Frauen an der Universität Wien

Die Historikerin Christa Ehrmann-Hämmerle widmet sich in ihrem Gastbeitrag anlässlich der Ringvorlesung "Die Wiener Universität 1365-2015" der Geschichte der Frauen an der Universität Wien, die ihren Anfang erst Ende des 19. Jahrhunderts nahm.

16.02.2015 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Wissenschaftskulturen im Wandel: Geistes- trifft Naturwissenschaft

In ihrem Gastbeitrag sieht sich die Historikerin und Co-Organisatorin der Ringvorlesung "Die Wiener Universität 1365-2015", Marianne Klemun, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Wissenschaftskulturen an.

22.01.2015 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Der "Homo Academicus" durch die Jahrhunderte

Der Historiker Marian Füssel widmet sich in seinem Beitrag zur Ringvorlesung "Die Wiener Universität 1365-2015" den verschieden Typen von Studierenden und ProfessorInnen im Laufe der Zeit: von Cornelius Relegatus bis Indiana Jones.

09.01.2015 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Das neue Haus am Ring – Die Renaissance trifft das 19. Jahrhundert

Im achten Beitrag zur Ringvorlesung "Die Wiener Universität 1365-2015" fragt Kunsthistorikerin Julia Rüdiger nach den funktionellen und repräsentativen Anforderungen, die ein neues Universitätsgebäude in Wien zur Mitte des 19. Jahrhunderts erfüllen musste.

11.12.2014 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Die Jesuiten und die Universität in der Frühen Neuzeit

Der folgende Gastbeitrag aus der Reihe "Jubiläumsringvorlesung" widmet sich abermals der frühneuzeitlichen Entwicklung der Universität Wien, dieses Mal im Sinne einer kunst- und architekturhistorischen Analyse.

02.12.2014 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Revolution trifft Universität – Die Thun-Hohensteinschen Reformen an der Universität Wien

Der folgende Gastbeitrag aus der Reihe "Jubiläumsringvorlesung" widmet sich dem Revolutionsjahr 1848. Dieses markante Jahr in der Geschichte Österreichs bedeutete auch für die österreichischen Universitäten eine wichtige Zäsur.

11.11.2014 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Die Universität Wien und das werdende Staatsgebilde "Österreich"

Historiker Thomas J.J. Wallnig widmet seine Einheit der Jubiläumsringvorlesung den einschneidenden Reformen des Bildungswesens unter Maria Theresia – sie regierte von 1740 bis zu ihrem Tod 1780 – und unter ihrem Sohn Joseph II.

05.11.2014 | [weiter]

Studium & Lehre
 

Die Universität im Spätmittelalter und die Universitätsreformen von Ferdinand I.

Thomas Maisel, der Leiter des Archivs der Universität Wien, berichtet in seinem Beitrag zur Jubiläumsringvorlesung über die große Krise der Universitäten zu Beginn der Reformationszeit bis zur Berufung des Jesuitenordens 1551 und dem Ende der intensiven Reformphase unter Ferdinand I. im Jahre 1554.

27.10.2014 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 NÄCHSTE SEITE