Raritätenbörse im Botanischen Garten der Universität Wien: 7. bis 9. April

Bereits zum 17. Mal lädt die Raritätenbörse Pflanzenliebhaber und Gartenfreunde in den Botanischen Garten der Universität Wien. Von Freitag, 7. April, bis Sonntag, 9. April, können Interessierte die Zeit vor Ostern nutzen, um Garten, Balkon oder Hochbeet mit außergewöhnlichen Pflanzenraritäten abseits der Massensortimente zu erweitern. Um den hohen Standard der Veranstaltung weiterhin zu gewährleisten wird 2017 Eintritt eingehoben.

Wie bisher stehen die Anbieter mit ausgesuchten Raritäten und speziellen Sortimenten sowie mit ihrem Experten-Wissen vor Ort zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgen die Gastro-Stationen, die mit biologischen und regional produzierten Spezialitäten verwöhnen. Speziell für Kinder haben die Grüne Schule des Botanischen Gartens und die City Farm Schönbrunn wieder ein spannendes Mitmach-Programm entwickelt, das einlädt, Pflanzen zu erforschen.

Die Raritätenbörse im Botanischen Garten ist inzwischen ein Fixtermin in den Kalendern von GartenfreundInnen. Die zunehmende Beliebtheit macht es nötig, Maßnahmen zu treffen, um die gewohnte Qualität zu gewährleisten. Aus diesem Grund führt der Botanische Garten der Universität Wien 2017 erstmals einen moderaten Eintritt für den Besuch der Raritätenbörse ein. Damit soll der hohe Standard der Veranstaltung für eine hohe Anzahl an BesucherInnen erhalten bleiben. Unter anderem können so die Kosten für die Behebung von Flurschäden im Garten gedeckt werden. Die Mittel werden aber auch dafür verwendet, um das Angebot der Grünen Schule im Botanischen Garten weiterzuentwickeln. Dieses Programm erfreut sich großer Beliebtheit, nicht zuletzt im Rahmen der Raritätenbörse. Ein Teil des Botanischen Gartens ist abseits der Raritätenbörse gratis zugänglich, allerdings ausschließlich über den Eingang Alpengarten/ Oberes Belvedere begehbar.

Der Botanische Garten der Universität Wien freut sich über die Weiterführung der Kooperation mit Raiffeisen Niederösterreich-Wien. Mithilfe dieses Sponsorings ist es dem Botanischen Garten der Universität Wien möglich, das Programm der Grünen Schule auszubauen und damit Kindergartenkindern und SchülerInnen den wissenschaftlich-vermittelnden Zugang zur Natur inmitten der Stadt zu ermöglichen.

Raritätenbörse des Botanischen Gartens der Universität Wien 
Zeit: Freitag, 7. bis Sonntag, 9. April 2017, täglich 9.30 bis 18.00 Uhr 
Ort: 1030 Wien, Botanischer Garten der Universität Wien, Mechelgasse/Praetoriusgasse
(Hauptkassa in der Praetoriusgasse ab 9:00 Uhr geöffnet)

Eintritt:
Kassenöffnung ab 9 Uhr (kein Bankomat)
ab 24. März: Vorverkauf an der Rezeption im Austria Trend Hotel Savoyen Vienna, Rennweg 16, 1030 Wien (nur Barzahlung, kein Verkauf von Kombitickets)

Tageskarte: EUR 5,- (freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr)
2-Tagespass: EUR 8,-
Kombiticket mit Eintritt in den Alpengarten: EUR 7,-

Weitere Informationen zu Eintritten und Ermäßigungen auf der Website des Botanischen Gartens: http://www.botanik.univie.ac.at/hbv/index.php?nav=sv0

Eingänge:
Praetoriusgasse (Hauptkassa, 10 m vom Eingang Mechelgasse/ Praetoriusgasse)
Alpengarten / Oberes Belvedere (Kassa)
Reitertor/ Durchgang Belvederegarten (Kassa)
Mechelgasse/ Praetoriusgasse (keine Kassa)
Jacquin-Tor (keine Kassa)

Achtung: der Zugang über den Eingang Mechelgasse/ Praetoriusgasse und das Jacquin-Tor ist ausschließlich mit bereits gelöstem Ticket möglich, hier kein Ticketverkauf!

Erreichbarkeit:
S-Bahn: Stationen Rennweg und Quartier Belvedere, Straßenbahn: 71
PKW: Es wird dringend empfohlen, ohne PKW anzureisen, da kaum Parkmöglichkeiten vorhanden sind.
Freitag und Samstag ist Kurzparkzone; Sonntag keine Kurzparkzone, aber wenig Parkmöglichkeiten für PKW.

Rückfragehinweis

Mag. Ursula Gerber

Dekanat der Fakultät für Lebenswissenschaften
Universität Wien
1090 - Wien, Althanstraße 14
+43 1 4277 50 009
M +43-664-60277-50009
ursula.gerber@univie.ac.at

Mag. Alexandra Frey

Pressebüro der Universität Wien
Forschung und Lehre
Universität Wien
1010 - Wien, Universitätsring 1
+43-1-4277-175 33
+43-664-60277-175 33
alexandra.frey@univie.ac.at