Schriftgröße:
RSS
News der Universität Wien

Die Raritäten, die in die Kälte wandern

30. Jan Etwa 35 Prozent der höheren Pflanzen und Farne Österreichs stehen auf der Roten Liste als ausgestorben oder verschollen bzw. gefährdet. Die Pflanzenbiologin Andrea Kodym will bedrohte Arten erhalten, indem sie sie in -196 Grad kaltem Stickstoff kryokonserviert. [weiter]

Fossiler Fund verbindet Kontinente

28. Jan Die rund 55.000 Jahre alten Überreste eines Gehirnschädels wurden von einem internationalen Team der Universität Wien und des Max-Planck-Instituts Leipzig mit modernsten Computer-Methoden untersucht. Damit könnte eine Lücke im Wissen über unsere eigene Herkunft geschlossen werden. [weiter]
Das Kanuri ist eine der wichtigsten Sprachen Nigerias. Norbert Cyffer und Akin Wewe arbeiten am Institut für Afrikawissenschaften an einer 700 Seiten-Grammatik, die das Kanuri "aus der Sprache heraus" beschreibt.

Im Namen der Grammatik

28. Jan "Ála kəléwa!" Fast fünf Millionen Menschen verabschieden sich täglich auf Kanuri – wissenschaftlich ist die westafrikanische Sprache jedoch noch unzureichend erfasst. Ein Team um Norbert Cyffer von der Universität Wien beschäftigt sich in einem FWF-Projekt mit der Grammatik des Kanuri. [weiter]
Über wessen Theorien "sprachen" die EuropäerInnen? Im Rahmen eines europäischen Forschungsnetzwerks sammeln WissenschafterInnen aus 30 Ländern eine Million Briefe der Gelehrtenkorrespondenz. (Foto: Stift Melk)

Wie Ideen "wandern"

28. Jan Von Erasmus bis Voltaire: Welche Theorien wurden wann und von wem aufgegriffen und diskutiert? Der Historiker Thomas Wallnig hat eine "COST Action" – ein EU-weites Forschungsnetzwerk – mitbegründet, um sich der "mehrstimmigen Geschichte der Europäischen Gelehrtenrepublik" anzunähern. [weiter]
Zur Feier für die MitarbeiterInnen der Universität Wien, die 2014 den Ruhestand angetreten haben, ...

Pensionierungen 2014

28. Jan Im Jahr 2014 traten 47 MitarbeiterInnen der Universität Wien den Ruhestand an. Am Dienstag, 27. Jänner, bedankte sich Rektor Heinz W. Engl im Rahmen eines Empfangs im Senatssaal für ihre langjährige Tätigkeit an der Universität Wien. [weiter]

"Meine Forschung": Verminderung der Sehfähigkeit im Alter

27. Jan Die altersbedingte Makuladegeneration ist eine häufige Ursache für Sehreduktion im Alter. Doch wie erleben es ältere Menschen immer schlechter sehen zu können? In ihrer Dissertation am Institut für Pflegewissenschaft erforscht Isabella Stelzer, wie Betroffene mit verringerter Sehschärfe umgehen. [weiter]

Imame in Österreich

27. Jan In Österreich sind Imame in ihrer Gemeinde häufig mit Situationen konfrontiert, für die sie weder theologisch noch praktisch gerüstet sind. Daher können sie nur einen eingeschränkten Beitrag zur gesellschaftlichen Integration ihrer Gläubigen leisten. Das zeigt Ednan Aslan von der Universität Wien. [weiter]

Grenzenlos arbeiten

28. Jan Mit der Arbeitsmarktöffnung nach Ost- und Mitteleuropa hat das Pendeln aus den Grenzregionen Ungarns, Tschechiens und der Slowakei nach Österreich stark an Bedeutung gewonnen: Im Video sprechen SoziologInnen der Universität Wien u.a. über die Auswirkungen dieser neuen Art von Migration auf den... [weiter]
Fünf Bilder, fünf Texte und ein Umschlag sind notwendig, um ein "Kleines Buch" zu gestalten. In der Wahl des Themas, der Gestaltung und auch der Entscheidung, wann ein "Kleines Buch" hergestellt wird, sind die Kinder frei. Mittlerweile sind über 750 <b><a href="http://ortnergasse.webonaut.com/m2/kb/index.html">"Kleine Bücher"</a></b> entstanden, die eindrucksvoll zeigen, wie Mehrsprachigkeit im Schulalltag gelebt werden kann.

Die Bibliothek der "Kleinen Bücher" zu Gast an der Universität Wien

27. Jan Am 21. Jänner besuchte die Mehrstufenklasse "M2" die Universität Wien und präsentierte ihre "Kleinen Bücher" – AutorInnen sind die SchülerInnen selbst. Bei der Herstellung ihrer Werke bedienten sie sich unterschiedlichster Illustrationsmethoden, Genres, sprachlicher Varietäten und Schreibweisen. [weiter]
Am 19. Jänner war es soweit: In der Skylounge im 12. Stock des Standorts der Universität Wien am Oskar-Morgenstern-Platz 1 wurde zum Kick-off-Event des neuen High Potential Programms "NaturTalente" geladen. Die Initiative von UNIPORT, dem Karriereservice der Universität Wien, hat das Ziel, die Sichtbarkeit von Top-Studierenden in den MINT-Fächern – Physik, Mathematik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Chemie, Pharmazie, Biologie, Mikrobiologie und Ernährungswissenschaften – zu stärken, den Austausch zwischen Universität und Wirtschaft zu fördern sowie ein Kompetenztraining zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg anzubieten.

"NaturTalente": Start für neues High Potential Programm

26. Jan Stimmungsvoller Auftakt-Event für das neue High Potential Programm "NaturTalente": 34 exzellente Master- und PhD-Studierende aus der Mathematik, den Naturwissenschaften und der Informatik (MINT-Fächer) treffen auf sechs spannende Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft. [weiter]

Neue Professuren im Februar 2015

1. Feb Im Februar gibt es zwei neue Professuren: Annette Schellenberg, Professorin für Alttestamentliche Wissenschaft an der Evangelisch-Theologischen Fakultät und Hanna Schneeweiss, assoziierte Professorin am Department für Botanik und Biodiversitätsforschung der Fakultät für Lebenswissenschaften. [weiter]

Aktuelle Einreichfristen

23. Jan Interessierte (Jung-)WissenschafterInnen können sich wieder für zahlreiche Preise, Förderungen und Stipendien bewerben. [weiter]
Rektor Heinz W. Engl hat Ende Oktober 2014 persönlich einige Trauben auf dem Bisamberg gepflückt.

Jubiläumswein der Universität Wien

23. Jan "Zum Wohl" – die Universität Wien präsentiert zu ihrem 650-jährigen Bestehen zwei Jubiläumsweine. Ein Weiß- und ein Rotwein der Bisamberger Jungwinzer haben sich kürzlich bei einer Prämierung als Sieger durchgesetzt und werden ab sofort bei Festveranstaltungen im Zuge des Jubiläumsjahrs kredenzt. [weiter]

      Flickr Universität Wien  http://www.univie.ac.at/fileadmin/templates/bilder/icon-flickr.png  Uni Wien Blog

   
 

   

Jubiläums-News
2015 feiert die Universität Wien ihr 650-jähriges Bestehen. Hier finden Sie alle Berichte und Fotostorys zum Jubiläumsjahr auf einen Blick. [weiter]
Jahr des Lichts
Licht ist Grundlage für Lebewesen und Pflanzen, aber auch für das Internet oder die Urknalltheorie: Im laufenden "Internationalen Jahr des Lichts" stellt uni:view Forschungen an der Universität Wien zum Thema vor. [weiter]
"Die Wiener Universität 1365-2015"
Die Universität Wien feiert 2015 ihr 650-Jahre-Jubiläum. Im Wintersemester widmet sich eine eigene Ringvorlesung der Geschichte der ältesten Universität im deutschsprachigen Raum. Lesen Sie im uni:view-Dossier ausgewählte Gastbeiträge der... [weiter]
Buchtipp des Monats
WissenschafterInnen der Universität Wien erzählen uns von ihren derzeitigen Lieblingsbüchern und aktuellen eigenen Publikationen. Dazu gibt's jeweils Bücherpakete zu gewinnen! [weiter]
Spannende Mathematik
Das Shanghai-Uni-Ranking 2014 reihte die Mathematik der Universität Wien auf Platz 36 der weltweiten Top 100. uni:view berichtet laufend über spannende Forschungsprojekte und Neuigkeiten an der Fakultät für Mathematik. [weiter]